Logo Stiftung Naturschutz Berlin  

Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium

ES-Nummer: 942

Die Einsatzstelle:

Das Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium mit seinen etwa 600 Schüler*innen der Klassen 7-12 ist seit dem Schuljahr 2016/17 „Berliner Klima Schule“ und „Umweltschule in Europa – Internationale Nachhaltigkeitsschule“. Als solche haben wir Bildung für Nachhaltige Entwicklung in unser Schulprogramm integriert und einen umfangreichen Klimaschutzplan sowie ein fächerübergreifendes Schulinternes Curriculum „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ entworfen. Eine Steuerungsgruppe Umwelt, bestehend aus Lehrkräften, Eltern, sonstigem pädagogischem Personal und Schüler*innen koordiniert die zahlreichen Aktionen und Projekte, die zudem im außerunterrichtlichen Bereich stattfinden.
Als gebundenes Ganztagsgymnasium mitten im grünen Park an der Grenze von Spandau zum Bezirk Charlottenburg haben wir ein vielfältiges Schulleben, das nicht nur aus Unterricht besteht. Es gibt beispielsweise mehrere Arbeitsgemeinschaften zum Thema Umwelt- und Klimaschutz: die AGs Imkern, Klimaschutz, Schulhofökologie und Schulgartenkunst/Feuchtbiotop. Daneben gibt es eine „Grüne Schülerfirma“, die unter dem Motto „Alternative für T-Shirts“ nachhaltige, faire und individuell gestaltete Kleidung anbietet. Fest eingebunden sind jährlich wiederkehrende Projekte wie die Teilnahme am Aktionstag Berlin mit der Reinigung der umliegenden Parks oder unser „Nachhaltiger Weihnachtsmarkt“. Auch in unseren Erasmus+-Austauschprogrammen sind wir aktiv und stehen im Austausch zu „sustainability“ mit anderen Schulen in Europa, aktuell beispielsweise den Niederlanden, Slowenien und Spanien. Daneben gibt es zahlreiche Projekte, z. B. gemeinsam mit dem Naturkundemuseum zu Tierethik oder mit Grün macht Schule, die uns bei unserem Gemüseacker und dem Feuchtbiotop unterstützen.
Auf Grund unseres Engagements wurden wir 2019 von 299 zur Wahl stehenden Schulen einer der 16 Landessieger beim Energiesparwettbewerb des Bundesumweltministeriums – u.a. auch für unsere möglichst nachhaltige Gestaltung des Schulalltags mit Energieeinsparpotentialen und Mülltrennung.
Wir haben bereits Erfahrung mit Freiwilligen, da wir jährlich 1 bis 3 FSJ-ler*innen aus Deutschland bzw. Fremdsprachenassistent*innen in Englisch/Französisch/Spanisch aufnehmen. Neben diesen und dem jungen, engagierten Lehrkräfte-Kollegium erwartet einen zudem eine gut ausgestatte Schulsozialstation. Wir arbeiten alle gemeinsam in einem großen Team, das Arbeitsklima ist sehr freundlich und offen.

Aufgaben für das FÖJ:

  • Mithilfe bei der Betreuung der Grünflächen mit dem ganzjährig bepflanzten Vorgarten nebst Gemüseacker, dem Feuchtbiotop mit dem Teich und den Bienen (Blumenpflege, Ast- oder Heckenschnitt, Pflege der selbst gebauten Nistkästen/Insektenhotels/Kräuterspiralen etc.)
  • gemeinsamer Pflege des Schulgartens mit Nutzpflanzen, darunter (Hoch-)Beet-Aufbau, Säen und Pflegen von Gemüsepflanzen und Beeren-/Obststräuchern, Anlage und Pflege eines Komposthaufens, Besorgen von Materialien und Pflanzen für die Schulgartenarbeit
  • Planung und Durchführung der Schulgartenarbeit in Klassen- und Kursprojekten
  • Mitarbeit bei unseren laufenden und zukünftigen Projekten und Aktionen im Bereich Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz (z. B. Energie, Ernährung, Wasser, Müll, Konsum)
  • Mitarbeit bei der Dokumentation und Erstellung von Wettbewerbsunterlagen zu Projekten
  • Betreuung von Schüler*innengruppen im Ganztag (z. B. Pausenangebote, mögliche Durchführung einer wöchentlichen Arbeitsgemeinschaft)
  • Mitarbeit im Unterricht, ggf. Teilnahme an der Vorbereitung und Durchführung von Klassenfahrten, Projekten und Ausflügen (z. B. zu Grünen Lernorten)
  • Pflege der Pflanzen im Schulhaus
  • Mitarbeit bei der Betreuung der Mülltrennung
  • Mitglied der Steuerungsgruppe Umwelt
  • Aufbau eines Energiesparparcours für die neuen 7.-klässler*innen
  • Einbringen von eigenen Ideen, wie die Schüler*innen noch mehr Naturerfahrung bekommen können und zu nachhaltigem Handeln angeregt werden

Besonderheiten:

Unsere Schülerschaft ist bunt, wir haben Schüler*innen aus vielen verschiedenen Ländern. Dabei ist unsere Schule charakterisiert durch eine angenehme Atmosphäre – wir gehen als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ freundlich miteinander um. Durch die campusartige Anlage im Wald mit 8 unterschiedlichen Gebäuden ist es bei uns verhältnismäßig ruhig.
Arbeiten im Freien werden witterungsbedingt vorwiegend bei Temperaturen über dem Gefrierpunkt stattfinden.
Trotz oder gerade wegen der bereits vielfältig bestehenden Projekte und Aktionen gibt es ausreichend Freiraum für eigene spannende Ideen und Vorstellungen zur Fortentwicklung unserer nachhaltigen Bildungsarbeit oder unseres nachhaltigen Schulhofes. Grundkenntnisse der Gartenarbeit können bei Bedarf vermittelt werden. Es findet eine feste Einbindung in das Steuerungsteam „Umwelt“ statt.
Unsere Schule verfügt über eine Mensa mit angeschlossener Cafeteria, die täglich geöffnet ist.
Urlaubszeiten müssen in den Schulferien stattfinden.
Wünschenswert sind:
  • Freude und Interesse an der Arbeit mit Jugendlichen von 12 bis 18 Jahren
  • hohes Interesse an aktivem Klima- und Umweltschutz
  • Freude und Interesse an der Natur und an gärtnerischen Tätigkeiten
  • Bereitschaft zu vertrauensvoller Teamarbeit mit Integration in unser Kollegium
  • selbstständiges theoretisches und praktisches Arbeiten, Übernahme von Verantwortung
  • zeitlich begrenzte Übernahme von Schüler*innengruppenbetreuung (z. B. im Rahmen von Projekten oder Arbeitsgemeinschaften)
  • Zuverlässigkeit und eine gewisse Belastbarkeit
  • Wetterfestigkeit
  • vorbildliches ökologisches Verhalten (z. B. Mülltrennung, Verhalten in der Natur)

Plätze: 1

Kontakt:

Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium
Jungfernheideweg 79
13629 Berlin

Tel.: 030 345 05 68 0
Fax: 030 345 05 68 33
E-Mail: mail@cfvsiemens.de    t.lange@cfvsiemens.de    j.herzog@cfvsiemens.de   
www.cfvsiemens.de

Ansprechpartner: Tina Lange

Verkehrsanbindung:

Bus 123 bis Mäckeritzbrücke oder
U7 bis Siemensdamm und 10 Min. Fußweg

Stadtplan Öffnet externen Link in neuem Fenster