Logo Stiftung Naturschutz Berlin  
Neues entdecken

Bildungstage

Ob Wolfspirsch, Baumschnittkurs oder Rhetorikseminar – an einem Bildungstag pro Monat können Sie ihre Stärken weiterentwickeln, Interessantes hinzulernen und neue Qualifikationen erwerben.

Oft geht es dazu raus aus der Stadt, um z.B. verschiedene Greifvögel zu beobachten oder die Fährten der Wölfe zu verfolgen, praktische Einblicke in Naturschutzthemen zu gewinnen oder sich Fragen von fachkundigen Leuten beantworten lassen.

Die Seminare sind als Anerkennung für Ihr Engagement im Naturschutz zu verstehen. Sämtliche Kosten für die Seminare übernimmt die Stiftung Naturschutz.

Auszug aus unserem ÖBFD-Seminarangebot:

Naturschutzarbeit mit Kindern

Praxisseminar
Nisthilfen bauen, Bienen tierschonend beobachten oder Samenkugeln herstellen – all dies sind Beispiele für praktische Naturschutzarbeit, die sich mit Kindern durchführen lässt. Dieser Vortrag mit anschließendem Workshop richtet sich an Erzieher*innen, Lehrer*innen, Gruppenleiter*innen und andere Interessierte, die mit Kindern verschiedener Altersklassen im Natur- und Umweltschutz aktiv werden möchten. Nach einer theoretischen Einführung ins Thema erhalten die Teilnehmer*innen Gelegenheit, einige einfach umzusetzende Aktionen selbst auszuprobieren. Dabei dreht sich beispielhaft alles um das Thema Insekten. Wenn es das Wetter zulässt, findet im Rahmen einer kurzen Exkursion außerdem eine praktische Einführung in die Insektenbeobachtung und –bestimmung mit Kindern statt. Auch Methoden, Tipps, Geschichten und Spiele zur Umweltbildungsarbeit werden vorstellt. Lernen ist schließlich alles andere als langweilig! [+] Referent/in:
Mirjam Bombis, Naturpädagogin

Offene Supervision

Online-Seminar
Ob im Beruf oder im Ehrenamt – nicht immer läuft alles so, wie wir es uns wünschen. Mitunter geraten wir in Situationen, die so verstrickt sind, dass sie uns ausweglos erscheinen. Im Rahmen der offenen Supervision können sich die Teilnehmenden unter professioneller Begleitung mit aktuellen Herausforderungen aus ihrem Berufsalltag auseinandersetzen. Du lernst, deine Schwierigkeiten aus einer anderen Perspektive zu betrachten und neue Lösungswege zu entwickeln. Konkrete Handlungsmöglichkeiten werden im geschützten Raum der Gruppe erarbeitet und ausprobiert, der kollegialen Austausch und gegenseitige Unterstützung bietet. Gruppenorientierte Coachings dieser Art erleichtern nicht nur die Lösung schwieriger Situationen, sondern stärken gleichzeitig die Problemlösungs- und Beratungskompetenz der Anwesenden. Wiederholte Teilnahme ist möglich und erwünscht! [+] Referent/in:
Magdalena Nagel, Coach

Inklusion, Barrierefreiheit und Naturerleben für alle

Ein Online-Vortrag zum Mitdenken
Was bedeutet Inklusion und was bedeutet Barrierefreiheit für den Bereich Natur und Naturschutz? Wieviel Barrierefreiheit „muss sein“, wo fangen wir an und wo hören wir auf? In diesem Seminar geht es nicht nur um Begriffsklärungen, sondern insbesondere um den Orientirungsrahmen, um das "Naturerleben für alle" reizvoll und spannend gestalten zu können. [+] Referent/in:
Kerstin Emonds, Nationale Naturlandschaften

Die ökologische Bedeutung von Streuobstwiesen

Ein Workshop auf der Streuobstwiese
Streuobstwiesen sind im Naturschutz von besonderer Bedeutung. Kostantin Schroth, Obstgehölzpfleger von der Obstmuckelei wird uns auf seiner Steuobstwiese im Havelland die Zusammenhänge von Naturschutz und Streuobst erklären. Auf seiner 6 ha großen Bio-Obstwiese stehen 400 Apfel-, Birnen-, Pflaumen, Kirsch- und Walnussbäume. Gebäude gibt es nicht, derzeit nur einen kleinen Unterstand. Neben 18 Bienenvölkern haben u. a. auch Feldhase, Weißstroch, Rotmilan und Goldammer hier ihren Lebensraum oder kommen auf Nahrungssuche mal vorbei. Ein benachbarter Schäfer lässt seine Merino-Schafe zwei bis drei mal jährlich unter den Bäumen weiden. Der Seminartag wird auch einen praktischen Teil beinhalten. Wir werden Obst ernten und direkt vor Ort Saft pressen. Da es sich bei diesem Aktionstag um einen praktischen Einsatz handelt, sind Arbeitskleidung für einen Tag draußen besonders wichtig! Für die Anreise werden wir Fahrräder (oder wer hat und möchte ein Auto) benötigen. [+] Referent/in:
Konstantin Schroth, Obstgehölzpfleger

Gewässergütebestimmung mit aquatischen Wirbellosen

2-tägiges Praxisseminar mit Bestimmungsübungen
Hinweis: Dieses Seminar findet an 2 Tagen statt, bitte plane die Teilnahme an beiden Tagen ein: 06.10 . und 07.10.2021 Die Güte eines Fließgewässers wird anhand der Vorkommen und der Anzahl der im Wasser lebenden Organismen festgestellt. Dr. Reinhard Müller ist Hydrobiologe und eröffnet dir die Welt der aquatisch lebenden wirbellosen Tiere. Du erfährst, welche Organismen in einem sauberen Fließgewässer mit guter Qualität vorkommen sollten. Schwerpunkte des ersten Seminartages (Naturschutzzentrum Ökowerk): · Einführung und theoretischer Hintergrund (Gewässer und Makrozoobenthos) · Bestimmungsübungen am Binokular (Arten aus Brandenburger Fließgewässern) · Probenentnahme aus den Teichen des Ökowerks Schwerpunkte des zweiten Seminartages (Berlin-Buch) · Probenentnahme aus der Panke und Bestimmen der Tiere (MaxLab) · Auswertung (Berechnung der Saprobie und Ökologischen Zustandsklasse) · Vergleichen der Ergebnisse mit den Resultaten der amtlichen Gewässeruntersuchung [+] Referent/in:
Dr. Reinhard Müller, Planungsbüro Hydrobiologie