Logo Stiftung Naturschutz Berlin  
Frisch gepresst

Jetzt auch Ranger für Spandaus grüne Schätze

21.09.2020

Stiftung Naturschutz Berlin startet in Kooperation mit dem Bezirksamt das Projekt „Stadtnatur-Ranger“ in Spandau

Mit Julia Kionka und Dennis von der Wall kümmern sich ab sofort zwei Stadtnatur-Ranger um Spandaus Natur. Ihr Revier sind ausgewählte Schutzgebiete sowie Park- und Grünflächen des Stadtbezirkes. Zudem werden sie in der Naturschutzstation Hahneberg anzutreffen sein. Weitere Schwerpunkte hinsichtlich der Flächen und Projekte werden aktuell im Zuge der Gebietsbegehungen und in enger Zusammenarbeit mit der Unteren Naturschutzbehörde Spandaus festgelegt.

Nunmehr sind mit Spandau unter der Regie der Stiftung Naturschutz Berlin 14 Rangerinnen und Ranger in sieben Bezirken unterwegs. Auch in Pankow, der als Bezirk einen eigenen Projektansatz verfolgt, sind Stadtnatur-Ranger*innen im Einsatz.

Zum Erhalt und der Weiterentwicklung der ökologisch bedeutsamen Flächen, leisten die Stadtnatur-Ranger*innen breit gefächerte Arbeit. Sie reicht von praktischen Arten- und Biotopschutzmaßnahmen über wissenschaftliche Datenerhebungen bis hin zu Schutzkonzepten und Öffentlichkeitsarbeit.

Als Mittler*innen zwischen Mensch und Natur realisieren die Stadtnatur-Ranger-Teams außerdem Umweltbildungsprojekte mit verschiedenen Akteuren, leisten Netzwerkarbeit und stehen interessierten Bürgerinnen und Bürgern als Ansprechpartner*innen rund um Naturschutzfragen zur Verfügung. Auf regelmäßigen Gebietskontrollen werden sie zudem die Einhaltung bestehender Regelungen unterstützen, Störungen aufzeichnen sowie Nutzungskonflikte mit Naturnutzern durch ihre Präsenz und Fachkenntnis mindern.

Das bundesweit einmalige Projekt wird durch die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz finanziert und von der Stiftung Naturschutz Berlin koordiniert. Bis zum Ende des Jahres sollen Stadtnatur-Ranger*innen auch in den verbleibenden Stadtbezirken ihre Arbeit aufnehmen.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter www.stadtnaturranger.de.

Pressekontakt
Heidrun Grüttner, Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 030 263941-122, Mobil: 0160 437 06 84, E-Mail: presse(at)stiftung-naturschutz.de