Logo Stiftung Naturschutz Berlin  
Frisch gepresst

Freiwillick Grün

26. Oktober 2020

Ehrenamtsportal für Natur- und Umweltschutz in Berlin gestartet

Müllsammeln im Treptower Park? Kröten zählen am See nebenan? Was gibt es wo zu tun? Viele Menschen wollen sich engagieren und es braucht auch viele helfende Hände, nur Angebot und Nachfrage finden nicht immer zusammen. Wer sich ehrenamtlich für Berlins Naturschutz engagieren will, hat es mitunter schwer bei der Suche nach passenden Aktionen. Denn berlinweit gab es bislang keine ausschließlich auf den Natur- & Umweltschutz ausgerichtete zentrale und verbandsunabhängige Freiwilligenagentur. 

Mit dem Start der Koordinierungsstelle Ehrenamt im Natur- und& Umweltschutz stellt die Stiftung Naturschutz Berlin ein Serviceangebot für Ehrenamtliche ebenso wie für Berliner Naturschutzeinrichtungen bereit. Vermittelt werden Einsätze von kurzer oder längerfristiger Dauer. Mit wenigen Klicks findet sich über die Homepage www.freiwillickgrün.de das passgenaue Angebot für alle, die sich ehrenamtlich im Naturschutz engagieren möchten. Dieses reicht von der regelmäßigen Betreuung eines Krötenzauns oder eines öffentlichen Naturgartens , über das Bauen von Insektenhotels für bedrohte Wildbienen, bis hin zur einmaligen Unterstützung einer Kampagne der Berliner Natur- und Umweltschutzorganisationen. Auch für Firmen, die sich für eine gute Sache einsetzen möchten, ist die Koordinierungsstelle Ehrenamt zentrale Anlaufstelle.  

Ehrenamtsbörse schließt Lücke im Freiwilligenmanagement

Die Ehrenamtsbörse versteht sich als Ergänzung zu den Angeboten des Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ) für Menschen zwischen 16 und 26 Jahren und des Ökologischen Bundesfreiwilligendienstes (ÖBFD) für Erwachsene ab 25 Jahren, die ebenfalls von der Stiftung Naturschutz Berlin koordiniert und an Freiwillige vermittelt werden. Oft ist die gesetzliche Mindestdauer von sechs Monaten oder die wöchentliche Mindesteinsatzzeit von 20,5 Stunden (ÖBFD) bzw. 39 Stunden (FÖJ) ein Grund dafür, nicht an einem Freiwilligendienst teilnehmen zu können. Diese Lücke möchte die Stiftung Naturschutz Berlin mit Hilfe der Koordinierungsstelle Ehrenamt im Natur- und Umweltschutz zukünftig schließen.

Pressekontakt:
Heidrun Grüttner, Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 030 - 26 39 41 22, Mobil: 0160 - 43 70 684
E-Mail: presse(at)stiftung-naturschutz.de