Logo Stiftung Naturschutz Berlin  
Einer für alle,
alle für die
Stadtnatur

Janet Huber

Stadtnatur-Rangerin in Friedrichshain-Kreuzberg

Was ist für dich Stadtnatur?

Vielfalt auf kleinstem Raum, egal ob das der Reiher im Volkspark Friedrichshain ist, oder die Fledermauswochenstube in einem der zahlreichen Altbauten. Überall brummt, summt, kriecht, trippelt und wächst es – man muss nur genau hinsehen!

Warum ist Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg für dich besonders spannend?

Friedrichshain-Kreuzberg ist eigentlich eher bekannt für ausschweifende Partys und nicht für Naturoasen. Trotzdem gibt es hier zahlreiche kleine Naturparadiese. Und es gibt so viele Menschen, die ihren Kiez aktiv mitgestalten und die viel Energie und kreative Ideen mitbringen, die Stadtnatur zu schützen.

Warum bist du Stadtnatur-Rangerin geworden?

Berlin ist eine unglaublich grüne Großstadt und das finde ich wunderbar und erhaltenswert. Ich bin Stadtnatur-Rangerin geworden, um einerseits die vielfältigen Naturoasen - und seien sie noch so klein - zu schützen und sie andererseits den Menschen in Berlin näher zu bringen.

Gibt es einen Ort in der Stadtnatur Berlins, den du besonders magst?
Wenn ich Ruhe und etwas Abstand zum turbulenten Stadtleben brauche, dann gehe ich gerne auf den zahlreichen Friedhöfen spazieren. Manch einer vermutet es vielleicht nicht, aber diese sind wahre Juwelen der Stadtnatur. Denn die zum Teil Jahrhunderte alten Strukturen bieten zahlreichen Tieren und Pflanzen Rückzugsmöglichkeiten und eine Ruhe, die in der Innenstadt sonst kaum zu finden ist.