Logo Stiftung Naturschutz Berlin  
Schlau kommt weiter

Hanf

Wiederentdeckung einer alten Kulturpflanze

Termin: 21. November 2022, 10:00-14:00 Uhr
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Hanf, Cannabis sativa, ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Erde und ein natürliches Multitalent. Seine Fasern und Samen kommen beispielsweise zur Herstellung von Dämmstoffen, Papier, Kleidung, Kosmetika, Speiseöl oder in der Medizin zum Einsatz.

Bis zur Mitte des letzten Jahrhunderts war Hanf die am häufigsten angebaute Feldfrucht und gehörte zu den meist gehandelten Waren der Welt. Für das junge Amerika war die Pflanze so wichtig, dass ihr Anbau sogar staatlich gefördert wurde. Wie es um den Hanf und seine Verwandten heute steht, beleuchten wir in diesem Kurs ebenso wie seine unterschiedlichen Nutzungsmöglichkeiten. Hanf hat viel Potenzial.

 

Dozentin: Ursula Krüger-Matthes ist Dipl.-Ing. der Landespflege und Trainerin zu Garten- und Natur-Themen.

Teilnahmegebühr: 80,00 €, ermäßigt: 25,00 €

Anmeldung:
Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 26394-171
E-Mail: bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de


Es gelten unsere Teilnahmebedingungen.