Pilzkundliche Arbeitsgemeinschaft Berlin-Brandenburg e. V. (PABB)

Lange glaubte man, die Welt würde ausschließlich von Pflanzen und Tieren bevölkert. Bis sich herausstellte, dass die Pilze weder den einen noch den anderen zuzurechnen sind. Sie bilden ihr eigenes Reich. Dieses spannende und unglaublich vielfältige Reich zu erkunden hat sich die Pilzkundliche Arbeitsgemeinschaft Berlin-Brandenburg e. V. (PABB) ebenso zum Ziel gesetzt wie den Schutz der natürlichen Lebensräume der Pilze.

Um ihr Wissen weiterzugeben, veranstaltet die PABB regelmäßig Vorträge und führt Pilzberatungen durch.

Vorträge

  • 21.01.2019 Käfer und Pilze // Jens Esser
  • 11.02.2019 Eine Kurzreise mit dem Bus durch Schottland und Nordengland // Dr. Peter Sammler
  • 18.02.2019 Holzzersetzungsmuster einiger häufiger Pilze in Bäumen // Nicolas A. Klöhn
  • 25.02.2019 Biologie der Flechten // Uwe Lohmeier
  • 04.03.2019 Neonectria spec. als (Mit–)Verursacher von Buchenrindenschäden // Babette Berndt & Nicolas A. Klöhn
  • 11.03.2019 Psychoaktive Indolverbindungen in höheren Pilzen: Neue Arten und Perspektiven // Dr. Jochen Gartz

Die Veranstaltungen finden in Kooperation mit der Stiftung Naturschutz Berlin statt und beginnen jeweils um 18:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Stiftung.

Vereinsabende

Die PABB trifft sich jeden Montag von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr in den Räumen der Stiftung Naturschutz Berlin. Gäste sind herzlich willkommen.

Pilzberatung

Jeden Montag in der pilzrelevanten Zeit (Mai bis November) finden zwischen 17:30 Uhr und 18:00 Uhr Pilzberatungen im großen Sitzungsraum der Stiftung Naturschutz Berlin statt. Bitte nur einzelne Exemplare zur Beratung mitbringen.