Logo Stiftung Naturschutz Berlin  
Neues
entdecken

Gartenarbeitsschule und Freilandlabor Tempelhof-Schöneberg

Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg, Abteilung Schule
Matthäifriedhofsweg 15
10829 Berlin

Tel.: (030) 90277-4389
(0175) 7280172
(bes. von 7:00-8:00, 9:00-9:30
und 12:00-12:30 Uhr)

Fax: (030) 90277-4562
E-Mail: gasts@gmx.de   
Web: www.berlin.de/ba-tempelhof-schoeneberg/gartenarbeitsschule

Projektbeschreibung:

An das Schöneberger Südgelände angrenzend liegt das 21.200 m2 große Gelände der Gartenarbeitsschule Tempelhof-Schöneberg. Den Besuchern werden zu allen Jahreszeiten biologisch-ökologische Zusammenhänge vermittelt.
Auf der etwa 10.000 m2 großen Streuobstwiese befinden sich Gartenflächen, die von Schulklassen Kindergartengruppen regelmäßig unter Anleitung betreut werden. Gleiches gilt für eine Vielfalt von Biotopen, u. a. mehrere Teiche, verschiedene Schaubeete, ein Baumlehrpfad, eine Wildblumenwiese, ein Bienenhaus und einen Weinberg.
Auf dem ca. 5.000 m
2 großen naturnah gestalteten Tier- und Spielhof können Hühner und Kaninchen kennengelernt und kann getobt werden.
Für Unterrichtsprojekte stehen drei beheizbare Klassenräume, eine Küche, ein Gründachpavillon, ein Gewächshaus und diverse Unterrichtsmaterialien (z.B. Lupen, Mikroskope, Kescher, Messgeräte, Analysekoffer) zur Verfügung.

Angebote/Aktivitäten:

Für die regelmäßige Gartenarbeit, die Unterrichts- und Bastelangebote sowie für den Zugang zu den Hühnern und Kaninchen ist jeweils eine Anmeldung erforderlich.
Das ganzjährige Unterrichtsangebot richtet sich an alle Klassenstufen und wird unter Berücksichtigung der jeweiligen Besuchergruppe geplant.
In den Ferien gibt es entsprechende das Unterrichtsangebot ergänzende Angebote für Hortgruppen.
  • Gartenarbeit: Säen, Pflanzen, Pflege und Ernten auf einem eigenen Gruppenbeet
  • Kennenlernen der Jahreszeiten: Dem Frühling Herbst und Winter auf der Spur (Frühblüher, Laub- und Nadelbäume, Vögel im Winter)
  • Lebensgemeinschaft Teich und Boden: Tiere aufspüren, beobachten und kennenlernen, Wasser- und Bodenanalysen
  • Bienenkunde und Honigernte
  • Ernte und Verarbeitung von Obst, Gemüse, Getreide und Wild- und Küchenkräutern: Herstellung von Apfelsaft, Backen im Lehmbackofen, Teemischungen, Kräuterküchlein, Crêpe
  • Gestalten mit Naturmaterialien: Naturfarben herstellen und verwenden, Filzen, Adventskränze herstellen, Bienenwachskerzen ziehen, Kräutersalz herstellen, Körbe flechten, ein Insektenhotel bauen, Holzarbeiten nach Absprache
  • Begegnung mit Kaninchen und Hühnern
  • Fortbildungen für Lehrkräfte

Zielgruppen:

Schüler/-innen, Kita-Gruppen, Lehrkräfte, Erzieher/innen

Kosten:

Bei einigen Projekten wird ein Kostenbeitrag für Materialien erhoben

Öffnungszeiten:

Mo.-Do. von 7:00-15:00 Uhr
von März bis Oktober: Do. bis 16:30 Uhr

Verkehrsanbindung:

Wegebeschreibung auf der Homepage mit Karte
S Südkreuz
Bus M46, 106, 184, 204, 248
Hildegard-Knef-Platz südlich am Parkhaus entlang,
weiter auf Fußgängerbrücke (über Autobahn u. Sachsendamm),
direkt dahinter rechts: Pforte.

Stadtplan