xxxl xxl xl lg md sm xs

Logo Stiftung Naturschutz Berlin  
Die Vielfalt im Blick

Pflanze des Monats Februar 2016

Glanz-Ehrenpreis Veronica polita Fr.

Mit den ersten wärmenden Strahlen der Frühlingssonne kommt in Berlin ein kleiner Frühblüher zur Entfaltung, der sich ganz ohne Knollen und Zwiebeln behauptet: der Glanz-Ehrenpreis. Die kleinen, tiefblauen Blüten der einjährigen Pflanze gehören zu den ersten Frühlingsboten im Jahr. Die mit ihren 10-25 cm langen Stängeln an den Boden geschmiegte Art nutzt hierzu einen Trick. Die Samen keimen bereits im Herbst und entwickeln sich zu Jungpflanzen, welche in diesem Stadium überwintern. Bei steigenden Temperaturen können diese dann in kürzester Zeit Blüten hervorbringen. Der Glanz-Ehrenpreis ist an das schnelllebige Leben auf  Äckern angepasst und nach Mitteleuropa mit der Einführung des Ackerbaus eingewandert (Archäophyt). Er hat seinen Schwerpunkt in Äckern, an Feldrainen und Wegrändern, ist jedoch durch die intensive Landwirtschaft mit Herbizideinsatz, frühem Stoppelumbruch, der  Beseitigung von Feldrainen sowie durch die Asphaltierung von Feldwegen vielerorts selten geworden. Es reichen schon wenige Jahre intensiver Ackernutzung aus, um einen Bestand zum Erlöschen zu bringen.

In Berlin ist der Glanz-Ehrenpreis heute vom Aussterben bedroht und durch die Expansion der Stadt und Verdichtung der Bebauung auf wenige Äcker und Ersatzlebensräume, wie z.B. Grünanlagen, Baumscheiben, Innenhöfe und sogar Mauerritzen, zurückgedrängt worden. Seit dem Jahr 2000 wurden nur noch fünf Fundorte gezählt. Eines der größten Vorkommen liegt auf dem Tempelhofer Parkfriedhof, der 1900 eröffnet wurde. Viele Berliner Friedhöfe wurden zu dieser Zeit auf ehemaligen Ackerflächen angelegt. Durch die extensive Pflege konnten sich hier Relikte der Ackerwildflora erhalten. Somit bieten Friedhöfe heute nicht nur vielen Tieren, sondern auch seltenen Pflanzenarten der historischen Kulturlandschaft eine Zuflucht. Neben dem Glanz-Ehrenpreis ist z.B. als weiterer Frühjahrsblüher der gefährdete Acker-Goldstern auf Friedhöfen zu finden.

Halten Sie bei Ihrem nächsten Spaziergang doch einmal nach dem Glanz-Ehrenpreis Ausschau. Vielleicht entdecken Sie den kleinen Frühjahrsboten ganz unverhofft am Wegrand, denn die Samen können im Boden mehr als 40 Jahre überdauern. Wir freuen uns über jeden Fundhinweis per E-Mail – am besten mit Fotobeleg. Vielen Dank!

Alle Pflanzen des Monats von A - Z