Logo Stiftung Naturschutz Berlin  

KIJUNA Nachhaltig in die Zukunft

Die Einsatzstelle:

Die KJSH-Stiftung ist ein Träger der Kinder-, Jugend- und Eingliederungshilfe. Wir legen großen Wert auf individuelle, ressourcenorientierte Förderung jeder*s Einzelnen und wollen jede*n darin unterstützen, einen guten Weg in unsere(r) Gesellschaft zu finden. Dazu gehört auch die Teilhabe an gesellschaftlichen Themen und hier sehen wir aktuell die größte gesellschaftliche Herausforderung in der Nachhaltigkeit.
Dieses vielschichtige Thema wollen wir unseren Betreuten nahebringen und sie so mit den Fähigkeiten ausstatten, die das 21. Jahrhundert von uns allen fordern wird – Veränderung hin zu einem nachhaltigen Lebensstil. Um dies zu erreichen, haben wir KIJUNA ins Leben gerufen. KIJUNA möchte Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in die Kinder-, Jugend- und Eingliederungshilfe einführen.
BNE vermittelt die Fähigkeiten, die es braucht, um einen nachhaltigen Lebensstil zu pflegen und so einen Beitrag zu leisten. Wir möchten die BNE als Selbstverständlichkeit in den pädagogischen Alltag integrieren und mit den Kolleg*innen erarbeiten, wie das praktisch umgesetzt werden kann.

Aufgaben für den Öko-BFD:

In unserem Regionalbereich in Berlin unterhalten wir zwei Familienbildungsstätten - der Familientreff in Lichtenberg und den Familienpunkt in Bukow. An beiden Standorten ist es das Ziel, sich mit den Kindern und Familien gemeinsam dem Thema Nachhaltigkeit zu nähern und entsprechende Angebote zu machen.
Hier wirst du an drei Tagen in der Woche im Nachmittagsbereich mit den Kindern, die das Angebot der Familienbildungsstätten nutzen, einen Kurs zur Nachhaltigkeit durchführen. Dabei kannst du frei, bzw. unter Einbezug der Kinder entscheiden, mit welchem Thema ihr euch befassen werdet. Sei es Ernährung, Müllvermeidung, Energie sparen, Upcycling, etc. Du entscheidest mit den Kindern über die Inhalte. Du wirst eine Einführung in das erfolgreiche Entwickeln von Bildungskonzepten im Rahmen der BNE bekommen. Mit deinen Konzepten gestaltest du dann den Kurs.

Neben deiner Tätigkeit in den Familienbildungstätten wirst du die KIJUNA-GOOD IDEAS inhaltlich ausarbeiten und mit der Graphik-Designerin gestalten. Die GOOD IDEAS erscheinen monatlich und sollen die Einrichtungen in ihrer Arbeit unterstützen. Hier ist deine Kreativität gefragt und ein Fingerspitzengefühl dafür, was die Wohngruppen in ihrer täglichen pädagogischen Arbeit unterstützen kann.
Außerdem wirst du die Socialmedia-Kanäle von KIJUNA sowie die Homepage mitgestalten. Auch hier ist deine Meinung gefragt und dein Wissen im Bereich der Medialen Öffentlichkeitsarbeit.

Du bekommst die Möglichkeit, Seminare im Bereich der Erwachsenenbildung mitzugestalten und Aktionstage durchzuführen.
Du bekommst die Möglichkeit in einem Büro in Kiel zu arbeiten oder im Homeoffice.

Besonderheiten:

Wir brauchen deine Fähigkeiten! Eigenständigkeit, Zuverlässigkeit, Kreativität, Mut, Begeisterungsfähigkeit, sicheres Auftreten, Flexibilität … Erfahrung in der Arbeit mit Kinder- und Jugendgruppen ist wünschenswert aber keine Voraussetzung.
Besondere Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt.
Die Arbeitszeiten werden flexibel gehandhabt und orientieren sich am Bedarf der Familienbildungsstätten. Ein Einsatz auch am Wochenende oder in den Abendstunden kann nicht ausgeschlossen werden.
Es wird kein festes Anfangsdatum festgelegt und auch die Dauer des ÖBFD wird im Einzelfall festgelegt werden.

Plätze: 1


Kontakt:


Stiftung für Kinder-, Jugend- und soziale Hilfen
Projekt KIJUNA
Wiesenstraße 55 / Haus 5
13357 Berlin

Tel.: 030 - 6139070
Fax: 030 - 6139070
E-Mail: cathrin.hirsch@kijuna.org   
www.kjsh.de

Ansprechpartner/in: Cathrin Hirsch

Verkehrsanbindung:

Haltestelle Hufelandstraße der Tram M4, danach fünf Gehminuten

Stadtplan Öffnet externen Link in neuem Fenster