Ihr Ansprechpartner

Arne Mensching
Projektleiter ÖBFD

 
 

So erreichen Sie uns:

Tel. (030) 26 39 41 40
Fax (030) 261 52 77
E-Mail: oebfd(at)stiftung-naturschutz.de

Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung - Internationale Kongress- und Workshoporganisation

ES-Nummer: 756

Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung im Forschungsverbund Berlin e.V.
Internationale Kongress- und Workshoporganisation
Alfred-Kowalke-Straße 17
10315 Berlin

Tel.: 51 68 - 108
Fax: 51 26 104
E-Mail: schumann@izw-berlin.de    vollberg@izw-berlin.de   
www.izw-berlin.de

Ansprechpartner/in: Anke Schumann

Die Einsatzstelle

Das IZW erforscht die Vitalität und Anpassungsfähigkeit von Wildtierpopulationen bei Säugetieren und Vögeln von herausragendem ökologischen Interesse im Spannungsfeld Tier-Mensch. Dazu gehören Untersuchungen von wichtigen Merkmalen im Lebenszyklus von Wildtieren, von Wildtierkrankheiten, sowie der biologischen Grundlagen und Entwicklung von Methoden für den Schutz bedrohter Wildtierarten.Diese sind Voraussetzung für einen wissenschaftlich begründeten Artenschutz und für Konzepte der ökologisch nachhaltigen Nutzung natürlicher Ressourcen.
Die folgenden Wissenschaftsbereiche sind am Institut vertreten:
Biologie, Molekularbiologie, Tiermedizin, Ökologie, Umweltschutz und -technik. Das IZW ist eines von acht Instituten des Forschungsverbundes Berlin e.V. Durch unsere tägliche Forschungsarbeit direkt an hoch bedrohten Wildtierpopulationen vor Ort sehen wir oftmals als erste die verheerende Bedrohung von besonders wichtigen Wildtierarten. (www.izw-berlin.de)

Aufgaben für den Öko-BFD:

Unterstützung bei der Organisation von internationalen Kongressen und Workshops:
  • Kommunikation via e-mail mit den Kongressteilnehmern
  • Administrieren eingesendeter "Abstracts"
  • Abwicklung des Gutachterverfahrens
  • Miterstellung der printfertigen "Abstractbände" und Kongressprogramme in Word
  • Gewinnung und Betreuung von Sponsoren
  • Erstellung und Versenden von Newslettern
  • Aktualisierung der Kongressinternetseiten
  • Betreuung der Kongressteilnehmer vor Ort
  • Auf- und Abbau sowie Logistik bei den Veranstaltungen

Besonderheiten:

  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sehr gute Microsoft Excel- und Wordkenntnisse
  • Kenntnisse in der Erstellung von Internetseiten
  • Grundkenntnisse im Layout: Photoshop, Freehand oder InDesign
  • Grundkenntnisse in der Erstellung von Präsentationen: PowerPoint
  • Erfahrungen mit Kongressorganisation von Vorteil
  • Erfahrungen aus dem Bereich der Lebenswissenschaften von Vorteil
  • hohe Motivation, Kreativität und Belastbarkeit
  • Bereitschaft zur interdisziplinären und internationalen Zusammenarbeit

Verkehrsanbindung:

U5,Tram 26/27/28, Bus 108/194 bis Friedrichsfelde

Stadtplan Öffnet externen Link in neuem Fenster