Logo Stiftung Naturschutz Berlin  

GERMANWATCH

ES-Nummer: 722

Die Einsatzstelle:

Germanwatch möchte engagierten Menschen die Gelegenheit eröffnen, ein Jahr lang im Büroteam einer entwicklungs- und umweltpolitischen Nichtregierungsorganisation mitzuarbeiten. Damit wollen wir Euch Einblicke in unsere Arbeit geben und Nachwuchsförderung betreiben.
In Abhängigkeit von Deinem Vorwissen und Deinen persönlichen Interessen und Fähigkeiten wird sich Dein Aufgabenbereich aus den folgenden Tätigkeiten zusammensetzen, die nach Absprache im Verlaufe des FÖJ erweitert werden können.
  • Die Arbeit einer bundes- und weltweit vernetzten und tätigen Umwelt- und Entwicklungsorganisation in den verschiedenen Themen und Arbeitsweisen kennenlernen. Dabei werden in Absprache mit Dir jeweils Schwerpunkte gesetzt.
  • Mitarbeit in einem der politischen Teams in Berlin: Deutsche und Europäische Klimapolitik (DEK), Internationale Klimapolitik (IKP) oder Unternehmensverantwortung (UV)
  • Mitarbeit im allgemeinen Bereich (Verwaltung)


Die verschiedenen Einsatzbereiche werden im Folgenden näher beschrieben.

Bitte gib in Deiner Bewerbung an, welcher Bereich Dich besonders anspricht und warum Du gerade hier mitarbeiten möchtest, und idealerweise: welche Vorerfahrungen und Kenntnisse Du dafür mitbringst.

Aufgaben für das FÖJ:

BEREICH DEUTSCHE UND EUROPÄISCHE KLIMAPOLITIK (DEK)
Als entwicklungs- und umweltpolitische Organisation gehört es zu unseren Strategien, unsere politischen Ziele auch durch wissenschaftsbasierte Analysen unter Einbezug aller relevanten Akteure aus Politik und Wirtschaft zu erreichen. Politische, gesellschaftliche und ökonomische Rahmenbedingungen lassen sich nur durch die Berücksichtigung der Interessen aller für diese verantwortlichen Akteure beeinflussen.
Daher versucht das Team Deutsche und Europäische Klimapolitik diese Rahmenbedingungen - unter Wahrung der Unabhängigkeit - mittels wissenschaftlicher Methodik, der Vernetzung mit anderen Entwicklungs- und Umweltorganisationen sowie im Dialog mit Vertretern aus der Wirtschaft zu verbessern.

Im Team Deutsche und Europäische Klimapolitik erhältst Du einen Einblick in aktuelle klimapolitische Entwicklungen und nationale sowie europäische Prozesse. Je nach Interesse und Eignung kannst Du die Arbeit zur deutschen Energiewende, den europäischen Klimazielen und/oder dem notwendigen nachhaltigen Umbau der Wirtschaft unterstützen. Zu Deinen Aufgaben gehören:
  • die Unterstützung bei der Koordinierung der Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen PartnerInnen und Netzwerken
  • Recherche, Auswertung und Aufbereitung relevanter Informationen (etwa für Studien)
  • Mitarbeit an Publikationen
  • Vorbereitung von Vorträgen (PowerPoint-Präsentationen) und
  • Entwicklung von Vorschlägen für politische und wirtschaftliche EntscheidungsträgerInnen.

So gewinnst Du konkrete Einblicke in die Advocacy-, Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit des Teams.

Ferner wirst Du bei der Organisation und Durchführung von Workshops, Reisen und anderen Veranstaltungen mit anpacken. Außerdem kannst Du in einigen allgemeinen Bereichen Erfahrungen sammeln und übernimmst zusammen mit 1-2 weiteren Freiwilligen verschiedene interne Kommunikations-, Organisations- und Verwaltungsarbeiten im Büro (s.u.). Deine Betreuung während des Freiwilligen Jahres übernimmt Kai Bergmann.

BEREICH INTERNATIONALE KLIMAPOLITIK (IKP)
Bei unserer Freiwilligen-Stelle im Team Internationale Klimapolitik (IKP) geht es einerseits um die inhaltliche und organisatorische Unterstützung der Teamleitung IKP mit Arbeitsschwerpunkten auf internationaler Klimafinanzierung, Klimaanpassung und Resillienz und internationalern Klimapartnerschaften. Andererseits würdest Du im engen Austausch mit unseren Referentinnen für klimakompatible Finanzflüsse (Sustainable Finance) diese bei diesem Thema unterstützen. Hier liegen die Arbeitsschwerpunkte auf den Bereichen der Klimarisiken für Unternehmen und Investitionen sowie der klimakompatiblen Ausgestaltung des Finanzmarktes. Aktuell arbeitet das Team an einem Projekt zur Verankerung klimapolitischer Ziele im Finanzsektor und zur Anpassung regulatorischer Rahmenbedingungen im Finanzmarkt in der EU und in Deutschland zur Umsetzung des Artikels 2.1c. des Pariser Abkommens. Ein Aspekt dabei ist die inhaltliche Begleitung des Sustainable Finance-Beirats der Bundesregierung. Das Team verfolgt außerdem das Ziel, Sustainable Finance - also die Finanzierung einer treibhausgasneutralen wirtschaftlichen Entwicklung - im politischen Raum als Querschnittsthema in der Klimadebatte zu etablieren. Deine Betreuung während des Freiwilligen Jahres übernehmen Franziska Marten und Milena Ostrower.

BEREICH UNTERNEHMENSVERANTWORTUNG (UV)
Im Team Unternehmensverantwortung bekommst Du Einblicke in Lobby-, Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit zum Thema Wirtschaft und Menschenrechte. Das Team setzt sich für eine Rahmensetzung ein, nach der deutsche und europäische Unternehmen verbindlich Menschenrechte und Umweltstandards in ihren globalen Lieferketten achten müssen und unser Ressourcenkonsum gesenkt wird.
Ein Schwerpunkt im Team Unternehmensverantwortung wird die Mitarbeit in der Initiative Lieferkettengesetz sein. Zu Deinen Aufgaben gehören:
  • die Unterstützung bei der Organisation von Veranstaltungen, Koordinierung der Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen und Netzwerken
  • Recherche, Auswertung und Aufbereitung relevanter Informationen und Mitarbeit an Publikationen


Durch die Unterstützung bei der Vorbereitung von Stellungnahmen und Präsentationen gewinnst Du außerdem konkrete Einblicke in die Lobbyarbeit und Öffentlichkeitsarbeit des Teams. Außerdem kannst Du in einigen allgemeinen Bereichen Erfahrungen sammeln und übernimmst zusammen mit 1-2 weiteren Freiwilligen verschiedene interne Kommunikations-, Organisations- und Verwaltungsarbeiten im Büro (s.u.). Für die Mitarbeit sind gute Englischkenntnisse (mündlich und schriftlich) wünschenswert. Deine Betreuung während des Freiwilligen Jahres übernimmt Johanna Kusch.

ERGÄNZENDE AUFGABEN IM ALLGEMEINEN BEREICH (VERWALTUNG) FÜR ALLE
  • Unterstützung im Bereich Posteingang und -ausgang
  • Empfang und Telefondienst (Bearbeitung und Weitervermittlung von Anfragen)
  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von internen Sitzungen
  • Allgemeine Recherchearbeiten
  • Kennenlernen der verschiedenen Arbeits-/Themenbereiche von Germanwatch unter anderem durch die Teilnahme an internen Strategiesitzungen
  • Teilnahme an internen und ggf. auch externen (Weiterbildungs-)Veranstaltungen sowie Vorträgen und Konferenzen im eigenen Interessenbereich zur persönlichen Weiterbildung

Besonderheiten:

Interessenlage und besondere Voraussetzungen
  • Interesse an Umwelt- und Entwicklungspolitik, für das Team Welternährung auch Agrarpolitik
  • Interesse an Büroarbeit und Büro-Organisation
  • Zuverlässigkeit und Sorgfalt, Eigenständigkeit und Teamfähigkeit
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Wünschenswert: gute bis sehr gute Englischkenntnisse
  • Optional: Interesse und erste Kenntnisse an Fotografie und Bildbearbeitung
  • Optional: Interesse und erste Kenntnisse an EDV und Technik

Plätze: 1

Kontakt:

GERMANWATCH e.V.
Kaiserstraße 201
53113 Bonn

Tel.: 0228-604 92-40
Fax: 0228-604 92-19
E-Mail: mays@germanwatch.org    ostrower@germanwatch.org    marten@germanwatch.org   
www.germanwatch.org

Ansprechpartner: Milena Ostrower

Verkehrsanbindung:

S1, S2, S25 (Anhalter Bhf.), Bus M29, M41 (Anhalter Bhf.), U1 (Möckernbrücke)

Stadtplan Öffnet externen Link in neuem Fenster