Logo Stiftung Naturschutz Berlin  

Planwerkstatt Generationengärten

ES-Nummer: 599

Die Einsatzstelle:

Das Konzept:
Das Projekt Generationengärten wurde im Landschaftsarchitekturbüro planwerkstatt von Landschaftsarchitektinnen und Pädagogen entwickelt und hat das Ziel, bei der gemeinsamen Gartenarbeit Kontakte zwischen den Generationen herzustellen und dabei die Natur bewusster wahrzunehmen.
In verschiedenen gemeinnützigen Einrichtungen kommen Menschen unterschiedlichen Alters - Senioren, Kita- und Schulkinder - zusammen, um gemeinsam zu gärtnern. Ein Großteil der Kinder haben einen Migrationshintergrund. Daher vermittelt das Projekt nicht nur das Interesse an der Umwelt, sondern schafft ebenso vielfältige Lern- und Integrationsmöglichkeiten.
Die Projekte, die vor Ort umgesetzt werden, sind auf die Wünsche der Gartengruppe und die örtlichen Gegebenheiten abgestimmt und reichen von gemeinsamem Ansäen und Weiterkultur von Gemüse über das Anlegen und die Pflege eines Küchen- und Kräutergartens bis zum Bau von Teichen und Trockenmauern.
Die Arbeit mit den verschiedenen Gartengruppen setzt sowohl gärtnerisches Engagement voraus als auch eine hohe soziale Kompetenz, um auf die unterschiedlich zusammengesetzten Gruppen entsprechend eingehen zu können. Natürlich spielt auch der Aspekt der Umwelterziehung eine große Rolle.
Sowohl die örtlichen Besonderheiten der Einrichtungen als auch die Zusammensetzung der Gartengruppen bieten abwechslungsreiche Aufgaben und Erfahrungsmöglichkeiten.

Die Einsatzstelle:
Das Landschaftsarchitekturbüro planwerkstatt, das die Einsätze koordiniert, liegt in Mitte. Die momentan 6 Gärten, die von uns unterstützt werden, befinden sich in Kreuzberg, Tempelhof, Zehlendorf, Mahlsdorf und Wedding.
Die vorhandenen Garten- und Freiflächen variieren sowohl in der Größe als auch in der Art der Nutzung. Es sind Blumen- und Gemüsebeete vorhanden, sowie Wiesenflächen, Kräuterspiralen, Hochbeete, teilweise Obstbäume. Die Berücksichtigung ökologischer Aspekte bei der Bewirtschaftung und Pflege sind selbstverständlicher Projektinhalt.
Im Winter oder zu anderen Zeiten, wo keine Einsätze in den Einrichtungen stattfinden, werden die Generationengärten dokumentiert und evaluiert, neue Projektideen entwickelt, oder es kann in folgenden Arbeitsfeldern mitgearbeitet werden:
  • ökologische Baubegleitung eines Windparks
  • Regenwassermanagement
  • Bestandsaufnahme und Gartenplanung
  • Projektentwicklung Gartentherapie - Therapiegärten

Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Verband für sozial-kulturelle Arbeit (VskA) e.V., Berlin und der Stiftung Pfefferwerk, Berlin durchgeführt.

Unsere Partner in 2010 waren:
  • AWO Begegnungszentrum, Adalbertstraße 23a, 10997 Berlin
  • Boseclub, Nachbarschaftszentrum, Bosestraße 6, 12103 Berlin
  • Kotti e.V., Dresdner Straße 10, 10999 Berlin
  • Mittelhof Berlin e.V., MGH, Teltower Damm 228, 14167 Berlin
  • Pestalozzi-Treff, Stadtteilzentrum, Pestalozzistraße 1A, 12623 Berlin
  • Centrum e.V. Nachbarschaftshaus, Cuvrystraße 13/14, 10997 Berlin
  • Paul Gerhardt Stift, Müllerstraße 56-58, 13349 Berlin
  • Begegnungsstätte Falckensteinstraße, Falckensteinstraße 6, 10997 Berlin

Aufgaben für das FÖJ:

(Mit-) Anleitung der interkulturellen Gartengruppen in den verschiedenen Einrichtungen mit z.B. folgenden Inhalten:
praktische Tätigkeit in den Generationengärten
  • Aussaat und Weiterkultur von Gemüsepflanzen und Sommerblumen
  • Mithilfe beim Anlegen von Teichen und Trockenmauern
  • Anlegen und Pflegen von Nutz- und Blumenbeeten
  • Bau von Hochbeeten
  • Bauen von Nistmöglichkeiten für Vögel und Insekten
  • Basteln mit Naturmaterialien
  • Vorbereitung und Wissensvermittlung zu bestimmten ökologischen Themen z.B. Lebensraum Teich

Mitarbeit bei der Projektorganisation für die Generationengärten
  • Vorbereitung der Projektinhalte, Projektentwicklung
  • Nachbereitung, Protokollierung
  • Dokumentation, Fotodokumentation, Öffentlichkeitsarbeit, Pflege der Website
  • Evaluation

Mitarbeit bei anderen Projekten der planwerkstatt
  • ökologische Baubegleitung eines Windparks
  • Regenwassermanagement in der Landschaftsarchitektur
  • Bestandsaufnahme und Gartenplanung
  • Projektentwicklung Gartentherapie - Therapiegärten
Wünschenswert sind:
  • Freude am Umgang mit Menschen (von Kindern bis Senioren)
  • Flexibilität, da die Einsätze in verschiedenen Einrichtungen in Berlin stattfinden
  • Interesse an anderen Kulturen
  • Computerkenntnisse
  • Interesse an Natur und Landschaftsarchitektur

Plätze: 1

Kontakt:

Planwerkstatt Generationengärten
Leit- und Beratungsstelle
Brunnenstraße 181, 3. Quergebäude, 2. Etage
10119 Berlin

Tel.: 61 28 46 03
Fax: 61 28 46 04
E-Mail: info@generationengaerten.de    
www.generationengaerten.de

Ansprechpartner: Katrin Bastian

Stadtplan Öffnet externen Link in neuem Fenster