Logo Stiftung Naturschutz Berlin  
Pack es an!

Bewerbung FÖJ

Im Freiwilligen Ökologischen Jahr werden junge Leute aktiv. Es ist ein Jahr des Engagements im Umwelt- und Naturschutz, des Lernens sowie der persönlichen und beruflichen Orientierung. Bewerben können sich Jugendliche und junge Erwachsene, die die Vollzeitschulpflicht (10 Jahre) erfüllt haben und noch keine 25 Jahre alt sind. Ob jemand die Berufsbildungsreife oder den Mittleren Schulabschluss, das Abitur oder gar keinen Schulabschluss hat, spielt dabei keine Rolle. Das FÖJ ist für alle offen; gesellschaftlich Unterschiede wie Hautfarbe, Geschlecht, Herkunft, Religion und Weltanschauung, sexuelle Orientierungen, Behinderungen und Beeinträchtigungen spielen im FÖJ keine Rolle. Am FÖJ nehmen viele junge Berliner*innen aus Familien teil, die ihre Wurzeln in anderen Kulturen und Ländern haben.

+++ Bewerbung in der Corona-Pandemie-Zeit +++

Weil im Augenblick Bewerbungsgespräche über das Telefon oder Skype geführt werden, haben unsere Pädagog*innen ein Video zur Vorinformation für euch gedreht. Los gehts.

Deine Bewerbung richte bitte an uns, die Stiftung Naturschutz Berlin. Wir haben keinen Bewerbungsschluss. Wir nehmen bis zum FÖJ-Beginn und noch danach Bewerbungen entgegen. Ab Februar führen wir persönliche Gespräche mit Bewerber*innen. Eine frühe Bewerbung ist auf jeden Fall ratsam. Wir besetzen unsere Plätze jährlich ab März.

Bitte nutze für deine Bewerbung für den aktuell laufenden Jahrgang (Bewerbung um einen Nachrückplatz bis Ende Februar möglich) bzw. für den neuen Jahrgang mit Start am 1. September unser Online-Bewerbungsformular. Bitte informiere dich vorab über die zur Verfügung stehenden Einsatzstellen und nenne uns im Bewerbungsbogen deine drei Favoriten.

Wichtig ist uns, dass die Freiwilligen im FÖJ mit voller Kraft im Umwelt- und Naturschutz in Berlin mitmachen. Sie sollen offen für neue Aufgaben, neue Menschen und neue Erfahrungen sein, und sie sollen bereit sein, sich mit ihren Fähigkeiten einzubringen und Verantwortung zu übernehmen.