xxxl xxl xl lg md sm xs

Logo Stiftung Naturschutz Berlin  
Gemeinsam sind wir stark

Unsere Partner

Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (SenUVK) ist mehr als ein Partner der Stiftung Naturschutz. Sie ist einer der größten Zuwendungsgeber und hat die Stiftung gebeten, wichtige Aufgaben für den Berliner Naturschutz zu übernehmen. Mit der Senatsverwaltung verbindet uns auch das Anliegen, den Naturschutz in der Stadt voranzubringen. Aus dieser gemeinsamen Motivation heraus, ist im Jahr 2009 die Koordinierungsstelle Florenschutz der Stiftung Naturschutz ins Leben gerufen worden. Mit gezielten Schutzmaßnahmen und Wiederansiedelungen kümmert sie sich u.a. um vom Aussterben bedrohte Pflanzen. Als Teil der von der Senatsverwaltung initiierten Berliner Strategie zur Biologischen Vielfalt kam 2015 die Koordinierungsstelle Fauna bei der Stiftung Naturschutz hinzu. Gemeinsam wollen wir dafür sorgen, dass Berlin eine der artenreichsten Großstädte Europas bleibt.

Wir als Landesstiftung und die SenUVK unterstützen und beraten uns gegenseitig bei der wissenschaftlichen Arbeit. Wir freuen uns über das in die Arbeit der Stiftung gesetzte Vertrauen.

Berliner Stadtreiningung (BSR)

Unsere wohl intensivste und längste Zusammenarbeit haben wir der Berliner Stadtreinigung (BSR) zu verdanken. Unsere über Jahrzehnte bestehende Partnerschaft ist vor allem über die Initiative Trenntstadt Berlin nachhaltig zusammengewachsen. Dank dieses Förderfonds konnte eine große Vielfalt an Förderprojekten realisiert werden, die sich unserem gemeinsamen Anliegen widmen: dem verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen, der Abfallvermeidung, der Abfalltrennung und dem fachgerechten Recycling. Dabei können wir auf den Ideenreichtum und den persönlichen Ehrgeiz der BSR in diesen Themen stets zählen. Da die Berliner Stadtreinigung in Sachen Umweltschutz selbst sehr erfahren und aktiv ist, ist unsere Kooperation vor allem von einem gegenseitigen und vertrauensvollen Lernprozess geprägt. Darüber hinaus übernimmt die BSR als Einsatzstelle für den von uns ausgestalteten Freiwilligendienst (FÖJ) eine tragende Rolle in der Umweltbildung und -erziehung. Aber auch beim Langen Tag der StadtNatur profitieren wir von dieser verlässlichen Partnerschaft. Die positive Hartnäckigkeit und der Einsatz, den die Berliner Stadtreinigung auszeichnet, begeistert und inspiriert uns immer wieder zu neuen Projekten. Für das Vertrauen in unsere Arbeit und die hervorragende Zusammenarbeit sind wir sehr dankbar.

Berliner Wasserbetriebe

Wann auch immer wir auf dem Trockenen sitzen, können wir uns auf die Berliner Wasserbetriebe verlassen. Denn ohne Wasser gelingt auch im Naturschutz nichts. Daher freuen wir uns besonders über die treue Begleitung der mobilen Wasserbar, die uns bereits bei vielen Veranstaltungen, wie der Verleihung des Berliner Naturschutzpreises oder dem Langen Abend der StadtNatur, mit der nötigen Abkühlung versorgt hat. Darüber hinaus stehen uns die Berliner Wasserbetriebe bei vielen Projekten mit Rat und Tatkraft zur Seite.

denn's Biomarkt

Ob als Unterstützung beim Langen Tag der StadtNatur, dem Berliner Naturschutzpreis oder bei der Schaffung neuer Fledermausquartiere: mit denn's verbindet uns eine langjährige Partnerschaft auf Augenhöhe. An unserer harmonischen Zusammenarbeit begeistert uns vor allem der kreative und lebendige Austausch, sowie das Vertrauen, dass uns von denn's für die Umsetzung der Projekte und unsere Arbeit entgegengebracht wird. Somit haben wir in denn's einen Partner gefunden, der uns mit viel Tatkraft zur Seite steht. Ein besonderer Erfolg ist unser gemeinsames Projekt Fledermäuse im Kiez, mit dem wir bereits hunderten von Fledermäusen ein neues Zuhause in Berlin gegeben haben. Dank dieser Kooperation kann jede*r von uns im Handumdrehen zum/zur Fledermausretter*in werden – einfach den eigenen Pfandbon beim nächsten Einkauf nicht an der Kasse auszahlen, sondern in die dafür vorgesehene Spendenbox wandern lassen. Wir nehmen auch gerne Vorschläge für geeignete Stellen von neuen Fledermausquartieren entgegen. Für das Engagement sind wir denn's sehr dankbar und freuen uns auf weitere, spannende Projekte in gemeinsamer Mission.

Globetrotter

Was liegt näher, als eine Kooperation zwischen dem größten europäischen Anbieter von Outdoorausrüstungen und einer Einrichtung, die die Menschen dazu bewegen möchte, mehr rauszugehen und die Natur kennenzulernen? Neben unserer Begeisterung für abenteuerliche Ausflüge in die Natur teilen wir noch viele weitere gemeinsame Unternehmungen und Interessen mit Globetrotter. Denn das Outdoor-Unternehmen hat sich zum Ziel gemacht, die auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Wertschöpfungskette sowohl im Produkt-Repertoire, als auch in den internen Strukturen sichtbar werden zu lassen. Für viele Veranstaltungen – und jedes Wetter – gewappnet sind wir dank dieser Zusammenarbeit, die uns immer wieder auf neue Pfade bringt.

Märkische Kiste

So bunt wie der Inhalt ihrer randvoll mit biologischen und regionalen Produkten gepackten Kisten gestaltet sich auch unsere Partnerschaft mit den Inhabern der Märkischen Kiste. Dabei gehören wir zu den Verbündeten der ersten Stunde: Was einmal mit ein paar einzelnen Kisten im eigenen Transporter begann, ist mittlerweile zu einem großen Netzwerk an Bio-Bauern aus der Region mit mehreren tausend Berliner Stammkunden herangewachsen. Und auch wir kommen oft in den Genuss ihrer mit viel Sorgfalt ausgewählten Erzeugnisse, auf die wir bei diversen Veranstaltungen stets zählen können. Von gegenseitigem Vertrauen zur gemeinsamen Mission – das macht unsere Zusammenarbeit aus.

Reederei Riedel

Dank unserer langjährigen und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit der Reederei Riedel können Berlin-Interessierte nicht nur die Hauptstadt-Skyline vom Wasser aus entdecken, sondern auch ein Stück Stadtnatur. Bei einer unserer Highlight-Veranstaltung am Langen Tag der StadtNatur bringt die Reederei Riedel uns und den renommierten Wildtierexperten Derk Ehlert auf Touren. Mit an Bord: viel Wissenswertes und Erstaunliches über die Vielfalt der urbanen Fauna Berlins. Durch die großzügige und anhaltende Unterstützung der Reederei Riedel trauen sich so jedes Jahr über 300 Naturinteressierte „auf hohe See“ und kommen in den Genuss einer neuen Perspektive auf und über Berlins schützenswerte Tierarten.

Schoppe Bräu

Bei den Bierbrauern von Schoppe Bräu spürt man die Leidenschaft nicht nur für ihr eigenes Naturprodukt, sondern auch an ihrem versierten und engagierten Einsatz bei der Begleitung unserer Veranstaltungen. In den Genuss dieser Hingabe für Hopfen und Malz kommen unter anderem unsere Gäste bei der Verleihung des Berliner Naturschutzpreises. Hier können wir voll und ganz auf die Kreativität und die Erfahrung von Schoppe Bräu vertrauen – beides Fähigkeiten, die sich auch in ihren Brauerzeugnissen wiederspiegeln. Für die Lust am Machen und die großzügige Unterstützung von Schoppe Bräu sind wir sehr dankbar und freuen uns daher schon auf die vielen weiteren Projekte, die wir in Zukunft gemeinsam begießen werden.

Tagesspiegel

Als kontinuierlichen Medienpartner können wir uns auf die detailgetreue Berichterstattung und die enge Unterstützung des Tagesspiegels verlassen. Dank der Tagesspiegelredakteur*innen können sich die Besucher*innen des Langen Tags der Stadtnatur bereits im Vorfeld über einzelne Höhepunkte der über 500 Aktionen informieren oder nachlesen, was auf unserem Naturfestival alles passiert. Zudem dürfen wir den bezirksspezifischen Newsletter „Leute“ vom Tagesspiegel mit interessanten Veranstaltungen und grünen Ausflugszielen aus unserem Umweltkalender bestücken. Für die so ermöglichte Reichweite der Themen, die uns am Herzen liegen, sind wir dem Tagesspiegel sehr verbunden und freuen uns auf weitere, spannende Geschichten rund um die Berliner Stadtnatur. 

Vivantes

Mit Vivantes verbinden uns nicht nur zahlreiche, gemeinsame Projekte, sondern auch eine ganz besondere Leidenschaft für Rüttelflieger. Auf dem Neuköllner Klinikgelände spielt sich in luftiger Höhe jedes Frühjahr ein außergewöhnliches Spektakel ab: im Wasserturm nistende Turmfalken ziehen dort ihre Jungen auf. Dank unserer Zusammenarbeit wurden im Turm zwei Nistkästen für die Greifvögel installiert, deren Treiben wir mit einer eingebauten Kamera behutsam nachverfolgen können. Dass sich die Falken dort so wohl fühlen, ist vor allem der liebevollen und fachgerechten Pflege des Vivantes-Mitarbeiters Stefan Kupko zu verdanken. Außerdem sind in gemeinsamer Arbeit unter dem Motto „Natur hilft heilen“ Kräutergärten und Wiesen auf den Vivantes-Geländen entstanden, an denen sich Mitarbeiter*innen, Patient*innen und die angesiedelten Bienenschwärme gleichermaßen erfreuen. Auch beim Langen Tag der StadtNatur können wir auf die Begeisterung und Unterstützung von Vivantes zählen.

Voelkel Naturkostsafterei

Mit dem traditionsreichen Familienunternehmen Voelkel fühlen wir uns in vielerlei Hinsicht verbunden. Zum einen, weil uns ein auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes Wirtschaften im Einklang mit Natur und Mensch gleichermaßen am Herzen liegt. Und zum anderen, weil unsere jahrlange Zusammenarbeit Ausdruck einer langlebigen Freundschaft ist. Dank Voelkel können wir unseren Gästen bei der Verleihung des Berliner Naturschutzpreises und anderen Events konsequent regional und ökologisch gewonnene Säfte anbieten. Dabei ist das persönliche Engagement, mit dem die Familie Voelkel den biologisch-dynamischen Anbau vorantreibt, nicht nur vorbildlich, sondern auch ansteckend: Mit der Umwandlung des Unternehmens in eine Stiftung im Jahr 2011 erhält ihre Gründungsidee eine neue Reichweite. Aber nicht nur die Anbaupartner*innen im Bereich der ökologischen Landwirtschaft, sondern auch wir profitieren von der langjährigen Expertise Voelkels bei der Förderung nachhaltiger Strukturen. Bei allen gemeinsamen Projekten mit Voelkel zeigt sich daher: unsere Partnerschaft beruht auf gemeinsamen Werten.

Wall

Wall macht unsere Aktionen im Stadtbild sichtbar – und das unabhängig von Wind, Regen und Wetter. Diesen konstanten Einsatz und die loyalen Konditionen wissen wir sehr zu schätzen. Besonders den Langen Tag der StadtNatur können wir uns ohne diese Kooperation nicht vorstellen, denn ohne die großzügige Außenwerbung von Wall wäre es in diesem Ausmaß kaum möglich, auf das hinzuweisen, was wir selbst bewerben möchten: Die Vielfalt unserer urbanen Flora und Fauna. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort, das sind wir dank der Unterstützung von Wall.

Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte

Wie sich Wohnungsunternehmen für eine nachhaltige Nutzung und Gestaltung urbaner Lebensräume einsetzen können, zeigt das Engagement der Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte (WBM). Um das Wohnen in einer der artenreichsten Großstädte wie Berlin noch lebenswerter zu machen, freuen wir uns, der WBM bei der Vorbereitung und Umsetzung ihrer grünen Initiativen beratend zur Seite stehen zu dürfen. Außerdem dürfen wir bei der Ausrichtung des Langen Tags der StadtNatur auf die Rückendeckung der WBM zählen. Für den Beweis, dass Stadt und Natur sehr gut im Einklang miteinander leben können und für den Einsatz mit Vorbildcharakter danken wir der WBM und freuen uns über diese aufeinander aufbauende Kooperation.