Ich berate Sie gerne!

Heidrun Grüttner
Verwaltungsleiterin

Tel.: (030) 26394-122

 

 
E-Mail: 
trenntstadt(at)stiftung-naturschutz.de

Geförderte Projekte

Hier finden Sie weitere Beispiele unserer Fördertätigkeit aus...

...Stiftungsmitteln

...Mitteln der Jagdabgabe

...Mittel von Ausgleich & Ersatz

…Mitteln der KlimaschutzabgabeOpens internal link in current window

Beispiele unserer Fördertätigkeit aus Mitteln des Förderfonds Trenntstadt Berlin

Verpackungsarmes Café im himmelbeet

Verpackungen in Form von TetraPacks, Strohhalmen, To-Go-Bechern oder Transportumverpackungen belasten die Mülltonnen und unsere Umwelt. Verpackungsmüll zu reduzieren bzw. Alternativen zu den häufigsten Verpackungsfraktionen zu finden ist das Hauptziel des Projekts "Verpackungsarmes Café im himmelbeet". 

Mitten im Berliner Gemeinschaftsgarten himmelbeet ist im vergangenen Jahr aus Paletten & Lehm ein ökologisches Workshop-Café entstanden, in dem interkulturelle Kochworkshops für Kinder und Erwachsene sowie gesunde Speisen mit frischen Zutaten aus dem Garten angeboten werden. Hier soll nach umweltfreundlichen Gesichtspunkten gearbeitet werden, die sich wirtschaftlich tragen. Die Stiftung Naturschutz unterstützt im Rahmen ihres Programms Trenntstadt die Entwicklung eines Café-Konzepts im Sinne der Low-Waste-Idee. 

Lösungsvorschläge zur Verringerung und Vermeidung von Verpackung werden für interessierte Cafés in Form eines Leitfadens zur Vefügung gestellt. Am 13. Juni dieses Jahres eröffnet zum jährlichen Sommerfest des Gemeinschaftsgartens die Open-Air-Ausstellung zum Projekt unter anderem mit Tipps zur Müllvermeidung im Privathaushalt.

Und wer schon vorher im himmelbeet vorbeischauen möchte, ist herzlich eingeladen. Am 2. Mai. 2015 ab 12 Uhr öffnet der Garten seine Tore.

Garten- und Café-Öffnungszeiten, sowie weitere Informationen zum Projekt "Verpackungsarmes Café" finden Sie unter www.himmelbeet.deOpens external link in new window.

himmelbeet-Garten
Ruheplatzstr. 12
13347 Berlin