Kostenfrage
zurück

Wer kommt nun aber für die Kosten der Pflege und der tierärztlichen Behandlung von Wildtieren auf?

Normalerweise die Stadt (Tiersammelstelle Berlin beim Bezirksamt Lichtenberg), wenn Polizei oder Feuerwehr beim Aufnehmen des Tieres dabei sind. Hilft allerdings der Bürger selber, ist es in der Tat ein großes Problem, denn der Staat sieht sich hier nicht in der Pflicht. Und so werden die Kosten zur Zeit allein von hilfsbereiten Bürgern, Naturschutzorganisationen und dem Tierschutzverein getragen. Es liegt auf der Hand, dass diese ehrenamtlichen Helfer bis an den Rand ihrer Möglichkeiten belastet sind. Die Webseite soll darum nicht nur auf das Problem der Wildtiere in Not aufmerksam machen, sondern auch die Entscheidungsträger in Regierung und Abgeordnetenhaus auf den dringenden Handlungsbedarf hinweisen.





Leonardo da Vinci
Grausamkeit gegen Tiere kann weder bei wahrer Bildung noch bei wahrer Gelehrsamkeit bestehen.

Alexander von Humboldt
deutscher Naturwissenschaftler, Ethnologe und Geograph (1769 - 1859)