Aktuelles aus der Stiftung Naturschutz Berlin
Oktober 2014

Inhalt des Stiftungsbriefes Nr. 131

1. Wir haben den Weltrekord in der Tasche

1. Wir haben den Weltrekord in der Tasche

Es ist vollbracht: Mit Hilfe von tausenden Berlinerinnen und Berlinern haben wir die Aktion „Berlin Tüt Was“Opens internal link in current window erfolgreich zu Ende gebracht und einen neuen Weltrekord aufgestellt. Am 20. September 2014 fand unser großes Umweltfest statt, dessen Höhepunkt die weltgrößte Plastiktütenkette war. 30.000 aneinander geknotete Einweg-Tüten beeindruckten dabei nicht nur die zahlreichen Besucher und Teilnehmer, sondern auch die Jurorin vom Guinness-Buch der Rekorde. 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die zum Gelingen unserer Weltrekord-Aktion beigetragen haben. Von den Projektpartnern BSR und DUH bis zu den vielen Menschen, die ihre Plastiktüten im Vorfeld der Aktion gegen unsere Mehrweg-Tragetaschen eingetauscht haben, hat jede und jeder einen Anteil am Weltrekord. Eine große Auswahl an Impressionen von der Abschlussaktion finden Sie auf www.berlintuetwas.deOpens external link in new window.

2. Im Dialog mit dem Abgeordnetenhaus

2. Im Dialog mit dem Abgeordnetenhaus

Seit Jahresbeginn hat sich der im vergangenen Jahr gewählte Vorstand der Stiftung Naturschutz Berlin mit den Spitzen aller Fraktionen im Berliner Abgeordnetenhaus getroffen. Im Rahmen dieser Gespräche wurde den Parlamentariern die vielfältige Arbeit der Stiftung vorgestellt. Ebenso wurden aktuelle naturschutzpolitische Themen der Hauptstadt diskutiert. Bilder unserer Gesprächspartner finden Sie auf unserer HomepageOpens internal link in current window

3. Wir suchen Verstärkung für unser Team

3. Wir suchen Verstärkung für unser Team

Sie sind über 27 Jahre alt, packen gerne mit an und möchten sich für 6 bis 18 Monate sinnvoll engagieren? Dann kann ein Ökologischer Bundesfreiwilligendienst bei der Stiftung Naturschutz Berlin genau das Richtige für Sie sein. Wir suchen momentan eine/n Mitarbeiter/in mit helfenden Händen im Bereich Haustechnik. Weitere Informationen finden Sie hierOpens internal link in current window

Ebenso suchen wir im Rahmen des Ökologischen Bundesfreiwilligendiensts ein motiviertes Organisationstalent mit Erfahrungen im Bereich Veranstaltungsorganisation. Hier wartet in unserem Projekt "Bildungsforum Natur- und Umweltschutz" eine Aufgabe für eine/n eigenverantwortlich arbeitende/n Bewerber/in, der/die mindestens 27 Jahre alt ist und sich für 6 bis 18 Monate im Bereich der Weiterbildung betätigen möchte. Weitere Informationen finden Sie hierOpens internal link in current window

4. Angebote des Bildungsforums Natur- und Umweltschutz

4. Angebote des Bildungsforums Natur- und Umweltschutz

Unsere Veranstaltungen im Oktober:

Kampagnen mit kleinem Budget

Praxisseminar ausschließlich für Interessierte mit Vorerfahrungen
Termin: 13. Oktober 2014, 9:30-16:00 Uhr
Dozent: Dr. Norbert Franck
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Um Unterstützung für ihre Projekte zu erhalten, ist es für Natur- und Umweltschutzinitiativen wichtig, eine wirksame Kampagnenarbeit durchzuführen. Wie lässt sich diese auch mit wenigen finanziellen Mitteln umsetzen? Welche Aspekte in der Planung sind zu beachten? Wie eine effektive Kampagne aussehen kann, lernen Sie praxisnah in diesem Seminar. MehrOpens internal link in current window

Wenn man nicht weiß, wo man hin will, ist jeder Weg der Richtige
Projekte zum Ziel bringen
Termin: 16. Oktober 2014, 10:00-17:00 Uhr
Dozent: Sven Aden
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Dieser Workshop widmet sich der Phase der Projektdurchführung und -steuerung. Darin lernen Sie Instrumente kennen, mit denen Sie einen guten Überblick über den Projektfortschritt behalten, die vorhandenen Ressourcen optimal nutzen und das Projekt im gegebenen Zeitrahmen zum Ziel bringen. MehrOpens internal link in current window

Unsere Veranstaltung im November:

Arbeitszeugnisse richtig formulieren und interpretieren
Halbtagsseminar
Termin: 24. November 2014, 10:00-13:30 Uhr
Dozentin: Heidrun Grüttner
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Arbeitszeugnisse formal und inhaltlich richtig zu verfasse,n ist für Arbeitgeber von großer Bedeutung. In diesem Seminar werden Ihnen wichtige Grundlagen, Formulierungshilfen und Tipps für die korrekte Zeugniserstellung vermittelt. Mehr Opens external link in new window

5. Pflanze des Monats: Die Graue Skabiose

5. Pflanze des Monats: Die Graue Skabiose

Vom Winde verweht… und über das Fell von Schafen verbreitet werden die Samen der Grauen Skabiose. Auf extreme Trockenstandorte wie eiszeitliche Dünen beschränkt, geriet die mit hübschen hellblauen Blüten geschmückte Art in Berlin durch die Aufgabe der Wanderschäferei und die Eutrophierung aus der Luft an den Rand des Aussterbens. Mehr zur Pflanze des MonatsOpens internal link in current window