Aktuelles aus der Stiftung Naturschutz Berlin
März 2016

Inhalt des Stiftungsbriefes Nr. 148

1. 30.000 Pfandbons für „Fledermäuse im Kiez“

1. 30.000 Pfandbons für „Fledermäuse im Kiez“

Vor einem Jahr haben die Stiftung Naturschutz Berlin und denn’s Biomarkt die Aktion „Fledermäuse im Kiez“ gestartet. Seitdem ist „Naturschutz im Pfandumdrehen“ in allen denn’s-Filialen der Hauptstadt möglich. Kundinnen und Kunden können ihre Pfandbons spenden und finanzieren damit die Schaffung von neuen Quartieren für die Fledermäuse der Hauptstadt. In den vergangenen Monaten sind auf diese Art schon über 10.000 Euro zusammengekommen – dies entspricht rund 30.000 Pfandbons. 

Mittlerweile konnten auch schon zahlreiche neue Fledermausquartiere geschaffen werden – zum Beispiel am 12. Februar 2016 in Rudow auf dem Gelände der Kita Tausendfüßler. Diese bieten Fledermäusen, die durch Gebäudesanierungen ihre bisherigen Lebensräume verlieren, wertvolle Ausweichmöglichkeiten. Mehr Informationen zur Aktion „Fledermäuse im Kiez“ gibt es unter stiftung-naturschutz.de/pfandbonOpens internal link in current windows. Dort erfahren Sie auch, wie Sie ohne Pfandbons für die Aktion spenden können.

2. Kostenloses Hörspiel: Neues von Rezzo

2. Kostenloses Hörspiel: Neues von Rezzo

Rezzo ist wieder da! Die clevere Spürnase macht in drei neuen Hörspiel-Episoden gemeinsam mit den Geschwistern Klara und Jonas erneut auf die Probleme der menschlichen Abfallproduktion aufmerksam. Die Episoden mit den Titeln „Katzenjammer“, „Auf der Suche“ und „Das Schulfest“ eignen sich ideal, um Kinder für die Thematik zu sensibilisieren. Ein kostenloser Download ist auf unserer Homepage möglichOpens internal link in current window. Das Projekt wird durch die Stiftung Naturschutz Berlin aus Mitteln des Förderfonds Trenntstadt Berlin ermöglicht. Die ersten drei Rezzo-EpisodenOpens internal link in current window können natürlich weiterhin kostenfrei heruntergeladen werden.

3. Wir suchen Verstärkung für unser Team

3. Wir suchen Verstärkung für unser Team

Sie sind mindestens 27 Jahre alt, packen gerne mit an und möchten sich für 6 bis 18 Monate sinnvoll engagieren? Dann kann ein Ökologischer Bundesfreiwilligendienst bei der Stiftung Naturschutz Berlin genau das Richtige für Sie sein:

 

  • Für unsere Koordinierungsstelle Fauna benötigen wir ab dem 1. Juli artenkenntnisreiche Verstärkung. Mehr Informationen finden Sie hierOpens internal link in current window.
  • Zudem suchen wir ab sofort einen freundlichen Neuzugang für unser Empfangs-Team. Mehr Informationen finden Sie hierOpens internal link in current window

 

 

4. Angebote des Bildungsforums Natur- und Umweltschutz

4. Angebote des Bildungsforums Natur- und Umweltschutz

Unsere Veranstaltungen im März:

Excel – Tabellenkalkulation für Fortgeschrittene
Praxisseminar für Interessierte mit Excel-Grundkenntnissen
Termin: 14. März 2016, 09:30-16:30 Uhr
Dozent: Wolfgang Steinmetz
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Dieses Tagesseminar richtet sich an Teilnehmer/innen mit Grundkenntnissen in Excel, die sich eingehender mit der Bearbeitung von Tabellen befassen möchten. Dazu gehören die Konsolidierung von Tabellen, die Zielwertsuche, das Erstellen von Szenarien, das Lösen von Problemstellungen mit dem „Solver“ und die Verwendung von Pivot-Tabellen. Ziel des Seminars ist es, Ihnen die Arbeit mit Excel zu erleichtern und effektiver mit dem Programm umzugehen. MehrOpens external link in new window

Bildbearbeitung mit Gimp
Praxisseminar 
Termin: 16. März 2016, 09:30-16:30 Uhr
Dozent: Wolfgang Steinmetz
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Mit Hilfe elektronischer Medien Fotos zu ändern, sie an die erforderlichen Bedingungen anzupassen und sie für gewünschte Ausgabeformate (Größe, Anordnung, Druck) vorzubereiten, fasst man unter dem Begriff „Bildbearbeitung“ zusammen. Um Bilder gut zu bearbeiten, kann man beispielsweise das kostenlose Programm Gimp verwenden. MehrOpens internal link in current window

Webseitengestaltung mit Wordpress
Praxisseminar 
Termin: 17. und 18. März 2016, 10:00-17:00 Uhr
Dozent: Marcus Schadt
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Die Gestaltung von Internetseiten war anfänglich nur etwas für Computerfreaks und professionelle Agenturen. Dank des bedienungsfreundlichen und „freien“ Programms Wordpress hat sich dies geändert. Planen und kreieren Sie in diesem Seminar Ihre eigene Webseite. MehrOpens internal link in current window

Unsere Veranstaltungen im April:

Ich übe mich in Gelassenheit
Meine Stresskompetenz für den beruflichen Alltag
Termin: 08. und 22. April 2016, 10:00-17:00 Uhr
Dozentin: Maria Klupp 
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Was uns in Stress bringt und was uns die Gelassenheit wiederfinden lässt, ist sehr individuell. In diesem Training erfahren Sie, wie Stress eigentlich entsteht und welche Möglichkeiten der Stressbewältigung uns zur Verfügung stehen. Vielfältige Anregungen helfen Ihnen, selbst in puncto Stressbewältigung unmittelbar aktiv zu werden. MehrOpens external link in new window

Projekte optimal strukturieren
Projektmanagement Modul 2 
Termin: 18. April 2016, 10:00-17:00 Uhr
Dozent: Sven Aden
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Für größere Vorhaben, die gemeinschaftlich durchgeführt werden, sind Kenntnisse über Projektmanagement-Methoden sehr hilfreich. Gerade im Umwelt- und Naturschutz und in der Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen gewinnen diese Methoden an Bedeutung. Dieses Training ist das zweite Modul einer losen Veranstaltungsreihe zum Themenfeld Projektmanagement. MehrOpens internal link in current window

Wildnispädagogik
Praxisseminar
Termin: 29. April 2016, 09:00-16:00 Uhr
Dozent: Jürgen Klühr
Ort: Waldschule Bucher Forst

Dieser Tag bietet Ihnen die Möglichkeit, wildnispädagogische Arbeit selbst zu erleben und auf diese Weise kennen zu lernen. Sie werden erfahren, wie sich unsere Wahrnehmung, Achtsamkeit und unser Gefühl des Verbundenseins mit der Natur verändern, wenn wir uns mit Fähigkeiten und Fertigkeiten von Naturvölkern beschäftigen. MehrOpens external link in new window

Weitere Angebote finden Sie im Jahresprogramm auf unserer Homepage. 

5. Pflanze des Monats: Wald-Schachtelhalm

5. Pflanze des Monats: Wald-Schachtelhalm

Um der Urzeit ganz nahe zu sein, können die Berliner T-Rex, Brachiosaurus und Archaeopteryx im Naturkundemuseum besuchen – oder einen Waldspaziergang in alten, feuchten Laubmisch- und Auenwäldern in Spandau, Pankow und Köpenick unternehmen. Hier ist der Wald-Schachtelhalm zu finden, ein „lebendes Fossil“, das seit über 2,5 Millionen Jahren in unveränderter Form existiert. Mehr zur Pflanze des Monats erfahren Sie auf unserer HomepageOpens internal link in current window