Aktuelles aus der Stiftung Naturschutz Berlin
März 2014

Inhalt des Stiftungsbriefes Nr. 124

1. Langer Tag der StadtNatur - Die ersten Highlights

1. Langer Tag der StadtNatur - Die ersten Highlights

Wir können schon jetzt sagen: Es wird auch in 2014 wieder viele spannende und neue Veranstaltungen geben. Um die Vorfreude zu erhöhen, haben wir Ihnen drei erste Highlights herausgesucht, die Sie erwarten.
Schatzsucher können mit Hilfe von Satelliten rund ums Ökowerk aktiv werden und Nachtschwärmer im Humboldthain ihre gleichnamigen tierischen Vertreter unter fachkundiger Führung beobachten. Wer die Spree einmal mit ganz anderen Augen erleben möchte, dem empfehlen wir die naturkundlichen Schiffstouren mit Derk Ehlert.
Das vollständige Veranstaltungsprogramm wird Ihnen ab 05. Mai im Internet zur Verfügung stehen, das Programmheft wird ab Mitte Mai verteilt. Eines allerdings sollten Sie auf jeden Fall schon jetzt tun: den 14. und 15. Juni 2014 im Kalender vormerken!
www.langertagderstadtnatur.deOpens external link in new window

2. Stadtnatur für Kinder

2. Stadtnatur für Kinder

Ob Paddeltour, Bienenwettfliegen oder Fledermausbeobachtungen – es ist für Kinder wichtig, die Natur hautnah zu erleben und kennen zu lernen. Daher möchten wir auch Familien aus sozial schwachen Schichten ermöglichen, am Langen Tag der StadtNatur teilzunehmen. Wir können aus finanziellen Gründen leider nicht alle Anfragen von sozialen Einrichtungen und Kinderheimen erfüllen, die wir jedes Jahr erhalten. Ermöglichen Sie vielen Kindern und ihren Begleitern die Teilnahme durch eine Spende.
Mehr dazu hierOpens external link in new window

3. Berlins Habichten auf der Spur / Melden Sie Beobachtungen!

3. Berlins Habichten auf der Spur / Melden Sie Beobachtungen!

1974 gab es nur noch ein einziges Habichtrevier im Westteil unserer Stadt. Über die Bestandsdichte im Ostteil lagen keine Informationen vor. Mittlerweile haben sich die Bestände erholt und es leben jetzt wieder rund 100 Paare in Berlin. Seit Mai 2012 fördert die Stiftung Naturschutz mit Mitteln aus der Berliner Jagdabgabe ein fünfjähriges Kennringprogramm für diese Greifvogelart. Allein im vergangenen Jahr konnten im Rahmen dieses Projekts 98 Habichte gekennzeichnet werden. Die verwendeten Farbkennringe sind etwas Besonderes. Sie bestehen aus Aluminium und tragen einen dreistelligen, alphanumerischen Code, der aus fast jeder Perspektive und auch auf größere Entfernung zu erkennen ist. Das Programm erlaubt Untersuchungen zur Populationsökologie der Berliner Habichte, die mit konventionellen Ringen der Vogelwarte nicht möglich wären. Auch Sie können das Projekt unterstützen. Wer Habichte mit den beschriebenen Kennringen beobachtet, kann dies unter Orts- und Datumsangabe auf www.habicht-berlin.deOpens external link in new window melden. Im Gegenzug erhalten sie detaillierte Hintergrundinformationen zu dem gemeldeten Vogel.

4. Bildungsforum Natur- und Umweltschutz

4. Bildungsforum Natur- und Umweltschutz

Unsere Veranstaltungen im April:

Umgang mit schwierigen Situationen bei Veranstaltungen
Termin: 04. April 2014, 9:30-17:30 Uhr
Dozentin: Dr. Antje Labes
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin
Schwierige Situationen bei Veranstaltungen treten immer wieder auf – sei es in Form einzelner Teilnehmer oder von Spannungen in der Gruppe. In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie souverän und handlungsfähig bleiben und diplomatisch vermitteln können.
MehrOpens internal link in current window

Demonstrationen – Von der optimalen Wahrnehmung eines Grundrechts
Termin: 11. April 2014, 16:30-19:30 Uhr
Dozenten: Georg Janßen, Phillip Braendle
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin
In diesem Abendworkshop wird Ihnen die erfolgreiche Planung einer Demonstration vermittelt. Dabei rücken Zielgruppen, die allgemeine Organisation wie auch rechtliche Aspekte ins Blickfeld.
MehrOpens internal link in current window

5. Unterstützung gesucht – unsere aktuellen Stellenausschreibungen

5. Unterstützung gesucht – unsere aktuellen Stellenausschreibungen

Aktuell suchen wir  

  • für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit eine/n studentische/n Mitarbeiter/in,
  • für das Projekt Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) eine/n studentische/n Mitarbeiter/in,
  • im Rahmen des Ökologischen Bundesfreiwilligendienstes (ÖBFD) eine/n Freiwillige/n für die Unterstützung der Geschäftsführung.

 Genaue Informationen zu unseren Stellenausschreibungen finden Sie hierOpens internal link in current window

6. Pflanze des Monats: Mittlerer Lerchensporn

6. Pflanze des Monats: Mittlerer Lerchensporn

Sobald im März die Temperaturen steigen, kommt in frischen Laubmischwäldern und Auenwäldern ein zierlicher Frühblüher zum Vorschein. Es ist der Mittlere Lerchensporn, eine Pflanze, die durch die Art und Weise ihrer Vermehrung ein faszinierendes Beispiel symbiotischer Lebenspartnerschaft bietet. Weil Ameisen eine Vorliebe für die fettreichen Anhängsel ihrer Samen haben und diese als Nahrungsvorrat in ihrem Bau speichern, stellen sie den übrig bleibenden Samen ein ideales Keimbett zur Verfügung. MehrOpens internal link in current window

7. Vortragsreihe der Pilzkundlichen Arbeitsgemeinschaft

7. Vortragsreihe der Pilzkundlichen Arbeitsgemeinschaft

Die PABB trifft sich jeden Montag von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr in den Räumen der Stiftung Naturschutz Berlin und gibt ihr Wissen in einer Vortragsreihe an Interessierte weiter.

10. März
Hansjörg Beyer
Aletsch-Gletscher und Pilze im Wallis – Impressionen und Funde vom Sommer 2013

17. März
Nicolas A. Klöhn
Baumformen und holzzersetzende Pilze der Alpen und des Apennin

24. März
Reinhard Symandera
Mikrofotografie – Hilfe bei der Bestimmung

Eine Übersicht der Termine und Themen finden Sie hierOpens internal link in current window

8. Kleine Anfragen aus dem Abgeordnetenhaus Februar 2014

8. Kleine Anfragen aus dem Abgeordnetenhaus Februar 2014

Tiere
Weiterbildung durch Tierversuche
Abgeordnete: Claudia Hämmerling (Bündnis 90 / Die Grünen)
Mehr dazu hier

Wasser/Abwasser
Abwassertechnische Erschließung der Berliner Altsiedlungsgebiete
Abgeordneter: Alexander J. Herrmann (CDU)
Mehr dazu hier

Abfall/Giftmüll/Entsorgung
„Trenntstadt Berlin“ hat sich bei Glas bald ausgetrennt – wohnungsnahe Sammelbehälter waren gestern
Abgeordnete: Marion Platta (Die Linke)
Mehr dazu hier

Energie
Energiewende voranbringen - Rückgewinnung von Wärme aus Haushalten und aus dem Abwasser in der Kanalisation
Abgeordnete: Marion Platta (Die Linke)
Mehr dazu hier

Verkehr
Baufällige Brücken in Berlin
Abgeordneter: Harald Moritz (Bündnis 90 / Die Grünen)
Mehr dazu hier

Überfüllt – werden jetzt mehr Busse und Bahnen bei der BVG bestellt?
Abgeordneter: Stefan Gelbhaar (Bündnis 90 / Die Grünen)
Mehr dazu hier

Kleingarten
Zukunft der Kleingartenkolonie „Frohsinn II“ in Berlin-Reinickendorf
Abgeordneter: Thorsten Karge (SPD)
Mehr dazu hier

Umweltpädagogik und -forschung
Energiewende voranbringen – in und mit den Bildungseinrichtungen fängt es an
Abgeordnete: Marion Platta (Die Linke)
Mehr dazu hier

Sonstiges
Deponiebetrieb - Zwischenlager - Recyclingbetrieb - welche Art der gewerblichen Nebentätigkeit wurde von den Behörden auf dem Tierparkgelände genehmigt?
Abgeordnete: Claudia Hämmerling und Silke Gebel (Bündnis 90 / Die Grünen)
Mehr dazu hier