Aktuelles aus der Stiftung Naturschutz Berlin
Juni 2014

Inhalt des Stiftungsbriefes Nr. 127

1. Langer Tag der Stadtnatur – Public Viewing im Grünen

1. Langer Tag der Stadtnatur – Public Viewing im Grünen

Waldsaum statt Strafraum: Die Stiftung Naturschutz Berlin lädt zum längsten Public Viewing des WM-Sommers ein. Beim Langen Tag der StadtNatur am 14. und 15. Juni ist das Spiel für Rasen- und Naturfreunde nach 90 Minuten noch nicht vorbei. Unser Spieltag umfasst ganze 26 Stunden*. Genug Zeit, um auch außerhalb von Brasilien und Fanmeilen viele bunte Vögel zu entdecken - denn die schönsten Schwalben gibt es nicht auf dem Fußballplatz. 500 Veranstaltungen an 150 Orten bieten die Möglichkeit, jederzeit am Ball zu bleiben und nicht ins Abseits zu geraten. Seien sie mittendrin statt nur dabei und erkunden sie mit tausenden anderen Berlinern die wunderbare Welt der StadtNatur!

www.langertagderstadtnatur.de

*und wem das nicht genug ist: auf www.umweltkalender-berlin.de gibt es hunderte Angebote für die Nachspielzeit.

2. Die Türkische Gemeinde erteilt Plastiktüten ein Halteverbot

2. Die Türkische Gemeinde erteilt Plastiktüten ein Halteverbot

Seit mittlerweile vier Jahren gibt es die Initiative Trenntstadt Berlin, um Abfallvermeidung und Mülltrennung in der Hauptstadt zu fördern. Unter anderem geht es dort um die Einsparung von Plastikmüll, etwa in Form von Einweg-Einkaufstüten. Ein jetzt von der Stiftung Naturschutz Berlin aus dem Förderfonds Trenntstadt unterstütztes Projekt der Türkischen Gemeinde zu Berlin (TGB) setzt direkt an der Supermarktkasse an. Dort werden Kunden über die Probleme der Plastiktüten-Nutzung informiert und mit einem Mehrweg-Tragenetz ausgerüstet. Weitere Informationsveranstaltungen in der türkischen Community unterstützen diesen Ansatz. 

Mehr auf www.stiftung-naturschutz.deOpens internal link in current window

3. Trenntstadt Berlin: Unterstützung für Weltrekord gesucht

3. Trenntstadt Berlin: Unterstützung für Weltrekord gesucht

Apropos Plastiktüten: Mehr als 30.000 Einweg-Tüten gehen in Berlin stündlich über die Ladentheken - und da sind die "Hemdchenbeutel" für Obst und Gemüse noch nicht einmal mitgezählt. Die Stiftung Naturschutz Berlin möchte ein Zeichen gegen diese Plastiktütenflut setzen und im September einen Weltrekord auf die Beine stellen: die längste Plastiktüten-Menschenkette der Welt. Dafür benötigen wir 30.000 Plastiktüten und Ihre Hilfe! Wenn Sie Teil einer Organisation oder Institution sind, dann können Sie sich jetzt als Sammelstelle anmelden und Teil des Weltrekordes werden.

Mehr auf www.berlintuetwas.de Opens external link in new window

4. Bildungsforum Natur- und Umweltschutz

4. Bildungsforum Natur- und Umweltschutz

Unsere Veranstaltungen im Juni

Erfolg mit Facebook, Twitter und Co.
Wie kann ich die Sozialen Netzwerke für meine Anliegen erfolgreich nutzen?
Tagesseminar
Termin: 16. Juni 2014, 10:00-17:00 Uhr
Dozent: Jona Hölderle
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

In dieser Fortbildung lernen Sie die Grundlagen Sozialer Medien anhand praktischer Beispiele gemeinnütziger Organisationen kennen. Sie erarbeiten Erfolgsfaktoren für eine optimale Nutzung der unterschiedlichen Medien und bekommen Anregungen für eine eigene Social-Media-Strategie. MehrOpens internal link in current window 

Wo brennt es im Naturschutzrecht?
Halbtagesseminar – Befreiung von Verboten und Mitwirkungsrechte der Naturschutzvereinigungen
Termin: 18. Juni 2014, 09:30-13:00 Uhr
Dozent: Frank Reitzig
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Ihre persönliche Stärkung und Fortbildung zu rechtsbezogenen Fragestellungen ist das Ziel dieses Praxisseminars. Inhaltlich bilden die Befreiung von Verboten und die Mitwirkungsrechte der Naturschutzvereinigungen den Rahmen. MehrOpens internal link in current window

Excel – Die Bearbeitung von Listen
Praxisseminar für Interessierte mit Grundkenntnissen
Termin: 26. Juni 2014, 10:00-16:00 Uhr
Dozentin: Françoise Neumann
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Ziel dieses Seminars ist es, Ihnen die Arbeit mit Excel zu erleichtern, dabei Zeit zu sparen und effizienter mit dem Programm umzugehen. Inhaltlich fallen darunter das Sortieren und Filtern von Daten, die Seitengestaltung sowie die Berechnung von Teilergebnissen und die Verwendung von Pivot-Tabellen. MehrOpens external link in new window

Unsere Veranstaltungen im Juli

Gewaltfreie Kommunikation in Konflikten
Tagesseminar
Termin: 09. Juli 2014, 10:00-17:00 Uhr
Dozentin: Renate Giese
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Die Methode der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall C. Rosenberg kann helfen, Konflikte zu lösen bzw. ihnen vorzubeugen, ohne dabei die eigenen Vorstellungen von einem Kompromiss aufgeben zu müssen. In dem Seminar werden Ihnen theoretisch und anhand praktischer Übungen die Grundlagen dieser Methode vermittelt. Mehr Opens internal link in current window

Professioneller Umgang mit der Presse
Praxisseminar Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Termin: 24. Juli 2014, 10:00-17:00 Uhr
Dozent: Matthias Kolbeck
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Um für ihre Projekte Aufmerksamkeit und Unterstützung zu erhalten, ist der Kontakt zu den Medien für die Arbeit von Umwelt- und Naturschutzverbänden oft unerlässlich. In diesem praxisorientierten Seminar lernen Sie professionelle Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit den Medien vertieft kennen. Mehr Opens internal link in current window

Demonstrationen – Von der optimalen Wahrnehmung eines Grundrechts
Halbtagsseminar
Termin: 30. Juli 2014, 10:00-13:30
Uhr Dozenten: Georg Janßen, Phillip Braendle
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

In diesem Workshop wird Ihnen die erfolgreiche Planung einer Demonstration vermittelt. Dabei rücken Zielgruppen, die allgemeine Organisation wie auch rechtliche Aspekte ins Blickfeld. Mehr Opens internal link in current window

5. Pflanze des Monats: Echte Mondraute

5. Pflanze des Monats: Echte Mondraute

Die Echte Mondraute galt im Mittelalter als eine der wichtigsten Zauberpflanzen. Sie kommt im Frühsommer an sandigen, nährstoffarmen Wegrändern, auf Magerrasen und in lichten Kiefernwäldern zum Vorschein. Heute ist sie durch Nährstoffeintrag, Brachfallen von Magerrasen und eine zunehmende Beschattung in Wäldern stark gefährdet. In Berlin ist die Art vom Aussterben bedroht.

Mehr zur Pflanze des MonatsOpens internal link in current window

6. Kleine Anfragen aus dem Abgeordnetenhaus im Mai 2014

6. Kleine Anfragen aus dem Abgeordnetenhaus im Mai 2014

Tiere

Was geschieht mit verletzten Wildtieren und Stadttauben?
Abgeordnete: Hämmerling, Claudia (Bündnis 90 / Die Grünen)
Mehr dazu hier

Arbeiten Tierversuchskommission und Genehmigungsbehörde außerhalb des EU-Rechts?
Abgeordnete: Hämmerling, Claudia (Bündnis 90 / Die Grünen)
Mehr dazu hier

Wasser/Abwasser

Die Zukunft des Teufelsseekanals: Sportboote statt Biber und Fischotter?
Abgeordneter: Altug, Dr. Turgut (Bündnis 90 / Die Grünen)
Mehr dazu hier

Wann gibt es einen natürlichen Wasser-Land-Übergang am Grimnitzsee (Berlin-Spandau)?
Abgeordnete: Gebel, Silke (Bündnis 90 / Die Grünen)
Mehr dazu hier

Art und Gegenstand der Pilotprojekte zum lokalen Grundwassermanagement
Abgeordneter: Hausmann, Dr. Hans-Christian (CDU)
Mehr dazu hier

Abfall/Giftmüll/Entsorgung

Wie viel Müll fällt bei Berlins Großveranstaltungen an?
Abgeordnete: Gebel, Silke (Bündnis 90 / Die Grünen)
Mehr dazu hier

Private Entsorgung von Abfall – ein Reinfall?
Abgeordnete: Seibeld, Cornelia (CDU)
Mehr dazu hier

Altlasten

Wie ist die Entsorgung abgebrannter Brennelemente aus dem Wannsee-Reaktor (BER II) gesichert?
Abgeordnete: Gebel, Silke (Bündnis 90 / Die Grünen)
Mehr dazu hier

Verkehr

Grundsanierung der U9-Bahnhöfe
Abgeordneter: Claus-Brunner, Gerwald (PIRATEN)
Mehr dazu hier

Einrichtung und Planung von Begegnungszonen
Abgeordnete: Thamm, Monika Hanna (CDU)
Mehr dazu hier

Engpass an der Mühlendammschleuse
Abgeordneter: Moritz, Harald (Bündnis 90 / Die Grünen)
Mehr dazu hier

Halt der Linie M85 am Schlossparktheater
Abgeordneter: Claus-Brunner, Gerwald (PIRATEN)
Mehr dazu hier

Brückenneubau Albrechtstraße / A103
Abgeordneter: Lux, Benedikt (Bündnis 90 / Die Grünen)
Mehr dazu hier

Wann kommt der Brommysteg?
Abgeordnete: Kapek, Antje (Bündnis 90 / Die Grünen)
Mehr dazu hier

Über Spandau hinaus: Wann und wie geht es weiter auf der S-Bahnlinie S5?
Abgeordneter: Gelbhaar, Stefan (Bündnis 90 / Die Grünen)
Mehr dazu hier

Gefährlicher Schildbürgerstreich beim Übergang zwischen Gleisdreieckpark und Flaschenhalspark
Abgeordneter: Gelbhaar, Stefan (Bündnis 90 / Die Grünen)
Mehr dazu hier

Urteilt die Senatsverwaltung beim Frohnauer Zebrastreifen nach Gefühl?
Abgeordneter: Schultze-Berndt, Jürn Jakob (CDU)
Mehr dazu hier

Unnötige Staubildung in Frohnau durch Fehlinterpretation der Gesetzeslage durch die Senatsverwaltung?
Abgeordneter: Schultze-Berndt, Jürn Jakob (CDU)
Mehr dazu hier

Straßenrückbau in Frohnau – warum wird der Wunsch der Bürger ignoriert?
Abgeordneter: Schultze-Berndt, Jürn Jakob (CDU)
Mehr dazu hier

Sonstiges

Machen die Berliner Forsten bürgerschaftliches Engagement platt?
Abgeordneter: Lederer, Dr. Klaus (Die Linke)
Mehr dazu hier

Wenig nachhaltig: Die Nachhaltigkeitsberichterstattung des Berliner Senats
Abgeordneter: Altug, Dr. Turgut (Bündnis 90 / Die Grünen)
Mehr dazu hier