Aktuelles aus der Stiftung Naturschutz Berlin
Juli 2016

Inhalt des Stiftungsbriefes Nr. 152

1. Das war der Lange Tag der StadtNatur 2016

1. Das war der Lange Tag der StadtNatur 2016

Von den Arkenbergen bis Zehlendorf, vom „Abendlichen Besuch im Zoo“ bis zum „Zauberhaften Wasser“ im Alten Wasserwerk Friedrichshagen: der Lange Tag der StadtNatur hat auch in diesem Jahr mit rund 500 Veranstaltungen an 150 Orten in allen Berliner Bezirken die Besucher begeistert. Einige Impressionen finden Sie auf der Homepage vom Langen Tag der StadtNaturOpens external link in new window. Und falls Sie es sich schon einmal in den Kalender eintragen möchten: am 17. und 18. Juni 2017 wird der 26-Stunden-Natur-Marathon zum elften Mal stattfinden.

2. Jubiläum: Fünf Jahre Bundesfreiwilligendienst

2. Jubiläum: Fünf Jahre Bundesfreiwilligendienst

Am 01. Juli 2011 startete die Bundesregierung den Bundesfreiwilligendienst (BFD). Aus einem Programm, das helfen sollte, die Folgen der Aussetzung des Zivildienstes zu kompensieren, wurde eine Erfolgsstory – auch im ökologischen Bereich. Die Stiftung Naturschutz Berlin ist mit derzeit rund 125 Plätzen deutschlandweit der größte Träger des Ökologischen Bundesfreiwilligendienstes (ÖBFD). Weitere Informationen finden Sie in unserer PressemitteilungOpens internal link in current window und unter öbfd-berlin.deOpens internal link in current window.

3. Endlich flügge: Die Turmfalken-Webcam im Rückblick

3. Endlich flügge: Die Turmfalken-Webcam im Rückblick

Hach, die Kleinen werden so schnell groß: am 16. April wurde das erste Turmfalken-Ei im Wasserturm des Vivantes-Klinikum Neukölln gelegt, und zweieinhalb Monate später sind die meisten Jungvögel schon ausgeflogen. Auf unserer HomepageOpens internal link in current window haben Sie die Möglichkeit, die spannenden ersten Lebenswochen des Turmfalken-Nachwuchses noch einmal Revue passieren zu lassen.

4. Neue Broschüre zu Berlins Biologischer Vielfalt

4. Neue Broschüre zu Berlins Biologischer Vielfalt

Für Berlin und die hier lebenden Menschen ist es wichtig, Verantwortung für den Schutz der Biologischen Vielfalt zu übernehmen. Denn ohne die umfangreichen Leistungen, die die Natur uns Menschen ganz kostenlos zur Verfügung stellt, wäre ein Leben, wie wir es heute kennen, gar nicht möglich. Die Stiftung Naturschutz Berlin trägt auf vielfältige Weise zum Schutz des Artenreichtums in der Hauptstadt bei. In der neuen Broschüre „Naturbarometer 2015. Stadtnatur: Berlins Biologische Vielfalt“ der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt können Sie nachlesen, welche Rolle Projekte wie die Koordinierungsstellen Flora und Fauna oder die Freiwilligendienste FÖJ und ÖBFD beim Bewahren der Biologischen Vielfalt in Berlin einnehmen.

5. Wir suchen Verstärkung für unser Team

5. Wir suchen Verstärkung für unser Team

Die Stiftung Naturschutz Berlin sucht zum 01. September 2016 eine/n Landschaftsplaner/in zur Umsetzung von Naturschutzmaßnahmen. Wenn Sie ein abgeschlossenes Studium der Landschaftsplanung oder eine vergleichbare Qualifikation haben sowie Berufserfahrung und stadtökologisches Hintergrundwissen vorweisen können, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. MehrOpens internal link in current window

Sie sind mindestens 27 Jahre alt, packen gerne mit an und möchten sich für 6 bis 18 Monate sinnvoll engagieren? Dann kann ein Ökologischer Bundesfreiwilligendienst bei der Stiftung Naturschutz Berlin genau das Richtige für Sie sein:

  • Für unsere Koordinierungsstelle Fauna benötigen wir ab sofort artenkenntnisreiche Verstärkung. MehrOpens internal link in current window
  • Für unsere Presse- und Öffentlichkeitsarbeit suchen wir ab sofort ein kreatives Schreibtalent. MehrOpens internal link in current window
  • Zudem suchen wir ab sofort einen freundlichen Neuzugang für unser Empfangs-Team. MehrOpens internal link in current window
  • Sie haben erst ab dem 1. September Zeit? Dann können Sie sich für einen ÖBFD in den Projekten Langer Tag der StadtNatur und Umweltkalender bewerben. MehrOpens internal link in current window

6. Spenden Sie uns Ihre Zeit: Ehrenamtliche gesucht

6. Spenden Sie uns Ihre Zeit: Ehrenamtliche gesucht

Haben Sie Interesse daran, die Arbeit der Stiftung Naturschutz Berlin für den Erhalt der hauptstädtischen Flora und Fauna zu unterstützen? Dann würden wir uns sehr darüber freuen, Sie als Ehrenamtliche/n bei uns begrüßen zu dürfen. Momentan suchen wir vor allem eine zuverlässige Person, die gelegentlich Lieferfahrten mit dem Stiftungsfahrzeug unternehmen kann. Ebenso freuen wir uns auf kreative und textsichere ehrenamtliche Unterstützung im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie auf helfende Hände für unser Archiv. Weitere Informationen finden Sie hierOpens internal link in current window.

7. Angebote des Bildungsforums Natur- und Umweltschutz

7. Angebote des Bildungsforums Natur- und Umweltschutz

Unsere Veranstaltungen im Juli:

Projektsteuerung und Monitoring
Projektmanagement Modul 3
Termin: 08. Juli 2016, 10:00-17:00 Uhr
Dozent: Sven Aden
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin sowie Exkursion

Für größere Vorhaben, die in Teams durchgeführt werden, sind Kenntnisse über Projektmanagement-Methoden sehr hilfreich. In diesem Workshop werden bewährte Instrumente des Projektmanagements und der Organisationsentwicklung vorgestellt. MehrOpens internal link in current window

Wegweisende Rechtsprechung zum Umwelt- und Naturschutzrecht 2015/2016
Halbtagsseminar
Termin: 15. Juli 2016, 09:30-13:00 Uhr
Dozent: Frank Reitzig
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Sieben wegweisende Entscheidungen des EUGH, des BVerwG und des OVG Schleswig zum Umwelt- und Naturschutzrecht sind Thema dieses Seminars. Dabei wird auch der Frage nachgegangen, welche Auswirkungen die Entscheidungen auf Privatpersonen, andere Präklusionsvorschriften und in der Bauleitplanung haben werden. MehrOpens internal link in current window

Methoden der Moderation (*)
Training mit praktischen Übungen
Termin: 20. Juli 2016, 10:00-17:00 Uhr
Dozent: Christian Lippmann
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

In diesem eintägigen Training bekommen Sie die Möglichkeit, in vielen praktischen Übungen die Methoden der Moderation auszuprobieren und gegebenenfalls eigene Beispiele einzubringen. So können Sie bei zukünftigen Sitzungen Zeit und Nerven sparen. MehrOpens internal link in current window

Naturprinzipien auf der Spur
Bionik verstehen
Termin: 21. Juli 2016, 09:30-16:30 Uhr
Dozenten: Tilmann Abresch, Dr. Gertrud Hein
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

In diesem eintägigen Praxisworkshop können Sie die Natur mit den Augen eines Bionik-Forschers betrachten. Hierbei lernen Sie, wie Sie die Phänomene und Erfindungen, die die Natur liefert, für eigene Führungen, Exkursionen oder andere pädagogische Angebote nutzen können. MehrOpens internal link in current window

Medienwirksame Protestaktionen konzipieren und organisieren
Bionik verstehen
Termin: 26. Juli 2016, 09:00-16:30 Uhr
Dozent: Daniel Häfner, Robin Wood
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Im Rahmen dieses Seminares berichten Aktivisten von ihren Erfahrungen mit der Planung und Umsetzung von medienwirksamen Aktionen. Sie können mit ihnen sinnvolle Vorgehensweisen und Beachtenswertes bei der Vorbereitung Ihrer eigenen Protestaktion diskutieren. MehrOpens internal link in current window

Unsere Veranstaltungen im August:

Invasive Arten
Herausforderungen für den Naturschutz
Termin: 01. August 2016, 10:00-17:00 Uhr
Dozenten: Sophie Lokatis, Samuel Reichert
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Waschbären in Berlin und Kaninchen in Sydney – kaum eine Lebensgemeinschaft ist heute unbeeinflusst durch eingewanderte Arten. Die Globalisierung der menschlichen Gesellschaft ist auch eine Globalisierung der Floren und Faunen. Im Seminar lernen Sie einige der invasiven Arten kennen, die für den Berliner Naturschutz relevant sind. MehrOpens internal link in current window

Wozu Umweltbildung? (*)
Ein umweltpsychologischer Blick
Termin: 03. August 2016, 09:00-17:00 Uhr
Dozent: Prof. em. Dr. Norbert Jung
Ort: Waldschule Bucher Forst

In diesem Seminar stellen sich die Teilnehmer/innen der Natur in einer Psychotop-Übung. Es werden dazu möglichst naturnahe Biotope aufgesucht, um den „Geist des Ortes“ mit dem individuellen psychischen Erfahren der Menschen zusammenzubringen. Diese Erfahrungen der Teilnehmer/innen fließen anschließend in die Erörterung des theoretischen Hintergrundes von Umweltbildung ein. MehrOpens internal link in current window

So wenden wir das Blatt!
Umweltprojekte zum Thema Papier und Wald durchführen
Termin: 04. August, 09:30-16:30 Uhr
Dozentin: Inga Böttner
Ort: Freilandlabor Britz e.V.

Noch immer landet jeder fünfte weltweit gefällte Baum in der Papierverarbeitung. Auch in Deutschland ist der Papierverbrauch konstant hoch – mit vielen ökologischen und sozialen Folgen. Im Workshop erhalten Sie Hintergrundwissen und erfahren mehr über die verschiedenen Logos und Materialien. MehrOpens internal link in current window

Ziele setzen und erreichen (*)
Workshop
Termin: 09. August 2016, 10:00-17:00 Uhr
Dozentin: Dietrich Wolbert
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Im diesem Workshop analysieren Sie Ihre aktuelle Lebenssituation und gehen Ihren persönlichen Werten und Überzeugungen auf den Grund. Nach dem Seminar haben Sie klare Zielvorstellungen, neue Kraftquellen und ungenutzte Potenziale entdeckt. MehrOpens internal link in current window

(*) Kurse mit dieser Kennzeichnung sind anerkannt als Bildungsurlaub gemäß § 11 BiUrlG. Mehr Informationen zum Thema Bildungsurlaub finden Sie hierOpens external link in new window.

Weitere Angebote finden Sie im Jahresprogramm auf unserer Homepage. 

8. Pflanze des Monats: Südlicher Wasserschlauch

8. Pflanze des Monats: Südlicher Wasserschlauch

Wasserflöhe haben es schwer! Sie schwimmen fleißig filtrierend durch alle Berliner Gewässer und die Liste ihrer Fressfeinde ist, gerade wenn man so klein ist, lang. Eine der raffiniertesten Fangmethoden zeigt hierbei der Südliche Wasserschlauch, eine in Berlin vom Aussterben bedrohte Schwimmpflanze, die mit ihren fein zerteilten Blättern unter der Wasseroberfläche treibt. MehrOpens internal link in current window