Aktuelles aus der Stiftung Naturschutz Berlin
Januar 2016

Inhalt des Stiftungsbriefes Nr. 146

1. Berliner Naturschutzpreis: Bis 31. Januar bewerben

1. Berliner Naturschutzpreis: Bis 31. Januar bewerben

Berlin ist reich - nicht nur an Tier- und Pflanzenarten, sondern auch an Menschen und Institutionen, die sich für den Schutz dieser biologischen Vielfalt einsetzen. Kennen Sie Unternehmen, die sich hier durch außergewöhnliches Engagement hervorgetan haben, obwohl es gar nicht zum firmeneigenen Aufgabengebiet gehört? Oder sind Sie selbst mit herausragender Leidenschaft im Naturschutz tätig? Dann können Sie sich bis zum 31. Januar 2016 für den Berliner Naturschutzpreis bewerben oder Ihre Vorschläge einreichen. Alle Informationen finden Sie auf stiftung-naturschutz.de/naturschutzpreis2016Opens internal link in current window.

2. Langer Tag der StadtNatur: Jetzt Akteur werden

2. Langer Tag der StadtNatur: Jetzt Akteur werden

Der Lange Tag der StadtNatur feiert in diesem Jahr ein rundes Jubiläum: am 18. und 19. Juni 2016 findet er zum zehnten Mal statt. Wenn Sie uns dabei unterstützen möchten, den Besucherinnen und Besuchern auch in diesem Jahr unvergessliche Einblicke in die städtische Flora und Fauna zu bieten, können Sie sich ab sofort als Akteur bewerben. Möchten Sie den Berlinerinnen und Berlinern Ihre verborgene Stadtnatur-Oase präsentieren oder ihnen mal einen ganz besonderen Vogel zeigen? Dann können Sie sich bei unserem Mitarbeiter Ralf Liebau melden. Sie erreichen ihn unter der (030) 26 39 41 28 oder per Mail an ralf.liebau(at)stiftung-naturschutz.de. Er steht Ihnen auch für Rückfragen zur Verfügung.

3. Umweltkalender: Schon über 500 Veranstaltungen für 2016

3. Umweltkalender: Schon über 500 Veranstaltungen für 2016

Hätten Sie auch gerne eine Vollmond-Wanderung durch den Tegeler Forst oder den Besuch eines morgendlichen Vogelkonzerts in Ihrem Kalender stehen? Dann schreiben Sie doch bei uns ab! Im Umweltkalender BerlinOpens external link in new window befinden sich zahlreiche solcher und ähnlicher Führungen, Vorträge und Workshops. Bereits jetzt stehen dort über 500 interessante Angebote, mit denen Sie im Jahr 2016 die Berliner Natur auf vielfältige Art kennenlernen und erleben können. Stöbern Sie doch einmal mit Hilfe unserer Suchfunktion und finden Sie die passenden Veranstaltungen für sich.

4. Plastiken auf Reisen: „Berlin Tüt Was“ bei Globetrotter

4. Plastiken auf Reisen: „Berlin Tüt Was“ bei Globetrotter

Aus den 30.000 Plastiktüten, die für die „Berlin Tüt Was“-Aktion gesammelt wurden, sind mittlerweile mahnende Kunstwerke geworden. Der Künstler Gerhard Bär hat die Einwegtüten eingeschmolzen und zu zwei menschengroßen Skulpturen verarbeitet. Diese wurden am Internationalen Plastiktütenfreien Tag 2015 enthüllt und können seitdem als Wanderausstellung an verschiedenen Standorten begutachtet werden. Zwischen dem 11. Januar und dem 13. Februar 2016 sind sie während der Öffnungszeiten in der Globetrotter-Filiale (Schloßstraße 78-82 in Berlin-Steglitz) zu sehen.

5. Wir suchen Verstärkung für unser Team

5. Wir suchen Verstärkung für unser Team

Sie sind mindestens 27 Jahre alt, packen gerne mit an und möchten sich für 6 bis 18 Monate sinnvoll engagieren? Dann kann ein Ökologischer Bundesfreiwilligendienst bei der Stiftung Naturschutz Berlin genau das Richtige für Sie sein:

  • Im Bereich Haustechnik suchen wir ab 1. März eine/n Mitarbeiter/in mit helfenden Händen. Mehr Informationen finden Sie hierOpens internal link in current window.
  • Für unsere Koordinierungsstelle Florenschutz benötigen wir ab 1. April eine artenkenntnisreiche Verstärkung. Mehr Informationen finden Sie hier.Opens internal link in current window
  • Zudem suchen wir ab sofort einen freundlichen Neuzugang für unser Empfangs-Team. Mehr Informationen finden Sie hierOpens internal link in current window.

6. Angebote des Bildungsforums Natur- und Umweltschutz

6. Angebote des Bildungsforums Natur- und Umweltschutz

Unsere Veranstaltungen im Januar:

Kreativitätstechniken
Ein Training für Innovationsmanagement
Termin: 15.01.2016, 09.30-17.00 Uhr
Dozentin: Dr. Antje Labes
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Ideen entwickeln und neue Projekte ins Leben rufen – das ist häufig leichter gesagt als getan. Wie kommt man immer wieder auf neue innovative Projektideen? Als hilfreich hat sich der Einsatz von verschiedenen Kreativitätstechniken herausgestellt, die Sie in diesem Seminar kennenlernen können. MehrOpens external link in new window

Excel – die Grundlagen
Praxisseminar für Interessierte
Termin: 26.01.2016, 09.30-15.30 Uhr
Dozent: Wolfgang Steinmetz
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Excel ist aus dem Büroalltag nicht mehr wegzudenken. Mit diesem Programm können Finanzen berechnet, Personendaten verwaltet sowie Statistiken und Diagramme erstellt werden. Schon mit ein paar Grundkenntnissen können Sie einfache Aufgaben lösen. Ziel des Seminars ist es, Ihnen die Arbeit mit Excel zu erleichtern und effektiver mit dem Programm umzugehen. MehrOpens internal link in current window

Bürgerwissenschaften / Citizen Science
Warum sich das Mitzählen lohnt
Termin: 28.01.2016, 09.30-15.00 Uhr
Dozenten: Dr. Miriam Brandt, Dr. Sarah Kiefer, Anke Schumann 
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Was haben Isaac Newton, Charles Darwin und Gregor Mendel gemeinsam? Sie alle waren Bürgerwissenschaftler. Ganz allgemein versteht man darunter die Beteiligung von Ehrenamtlichen an wissenschaftlicher Forschung. In diesem Seminar stellen Ihnen die Projektleiterinnen und Mitarbeiterinnen des Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung ihre Forschungsprojekte und weitere Beispiele für eine gelungene Einbindung von Bürgern in Forschungsvorhaben vor. MehrOpens internal link in current window

Unsere Veranstaltungen im Februar:

Methoden der Moderation
Training mit praktischen Übungen
Termin: 12.02.2016, 10.00-17.00 Uhr
Dozent: Christian Lippmann
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Ergebnislose Diskussionen rauben Zeit und Nerven – doch das muss nicht sein. Als sehr hilfreich haben sich unterschiedliche Methoden der Moderation erwiesen, die Gruppendynamiken miteinbeziehen und Sitzungen auf der Sach- und Beziehungsebene ebenso effektiv wie zielorientiert gestaltbar machen. In diesem eintägigen Training bekommen Sie die Möglichkeit, diese Moderationsmethoden in vielen praktischen Übungen auszuprobieren und gegebenenfalls eigene Beispiele einzubringenMehrOpens external link in new window

Excel – Berechnungen mit Funktionen
Praxisseminar für Interessierte
Termin: 16.02.2016, 09.30-16.30 Uhr
Dozent: Wolfgang Steinmetz
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Excel kann die Büroarbeit um ein Vielfaches vereinfachen – wenn man weiß, wie man es richtig bedienen kann. In diesem Seminar können Teilnehmer, die bereits Grundlagenkenntnisse besitzen, den effektiven Umgang mit Funktionen wie Summe, Mittelwert, Minimum, Maximum, Wenn und SVerweis lernen. Ziel des Kurses ist es, Sie sowohl in der manuellen Eingabe als auch mittels des „Assistenten“ zu schulen. MehrOpens internal link in current window

Projekte effizient vorbereiten
Projektmanagement Modul 1
Termin: 24.02.2016, 10.00-17.00 Uhr
Dozent: Sven Aden 
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Eine gute Vorbereitung ist essentiell für den Erfolg eines Projektes: Das mag lapidar klingen, wird aber leider viel zu oft vergessen oder nur mangelhaft bedacht. In diesem Seminar können Sie lernen, wie Sie Ressourcen sinnvoll und effizient einsetzen und beteiligte Personen erfolgreich einbinden sowie motivieren können. Dies hilft dabei, die gesteckten Projektziele auch im vorgesehenen Zeitraum erreichen zu können. MehrOpens internal link in current window

Weitere Angebote finden Sie im Jahresprogramm auf unserer Homepage. 

7. Pflanze des Monats: Sand-Binse

7. Pflanze des Monats: Sand-Binse

37 Jahre lang hatte sie sich nicht mehr blicken lassen – und dann war sie einfach wieder da. Im Jahr 2013 wurde die Sand-Binse, die schon als ausgestorben bzw. verschollen galt, wieder in Berlin nachgewiesen. Dass es zu dieser kleinen Sensation kam, liegt zum einen an der Langlebigkeit der Samen der Pflanze, zum anderen an ihrer Aktivierung durch eine kreative Naturschutzmaßnahme. Mehr zur Pflanze des Monats erfahren Sie auf unserer HomepageOpens internal link in current window