Aktuelles aus der Stiftung Naturschutz Berlin
Februar 2016

Inhalt des Stiftungsbriefes Nr. 147

1. Wo laicht Berlin? Die Amphibienkartierungskampagne

1. Wo laicht Berlin? Die Amphibienkartierungskampagne

Erkennen Sie den Frosch in unserem Titelbild? Höchstwahrscheinlich, denn fast jeder kennt den Laubfrosch – aber im Falle der Berlinerinnen und Berliner leider nicht aus dem eigenen Gartenteich oder einem nahe gelegenen See. Denn in der Hauptstadt gilt der Laubfrosch bereits seit einigen Jahrzehnten als ausgestorben, nur ganz selten werden (ausgesetzte) Individuen gesichtet. 

Den 13 Amphibienarten, die es nach wie vor in Berlin gibt, soll es nicht so ergehen wie dem Laubfrosch. Daher startet die Koordinierungsstelle Fauna der Stiftung Naturschutz Berlin nun eine große Amphibienkartierungskampagne, die von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt sowie der Zwillenberg-Tietz Stiftung finanziert und von der Humboldt-Universität zu Berlin sowie der Technischen Universität Berlin fachlich begleitet wird. 

Mit der Amphibienkartierungskampagne werden Grundlagendaten gesammelt, die für die naturschutzfachliche Arbeit zur Verfügung gestellt werden. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich an der Kampagne genauso beteiligen wie professionelle Herpetologinnen und Herpetologen. Mehr Informationen finden Sie unter www.stiftung-naturschutz.de/amphibienOpens internal link in current window.

2. Nachhaltig gestärkt: neues Gesetz für die Stiftung Naturschutz Berlin

2. Nachhaltig gestärkt: neues Gesetz für die Stiftung Naturschutz Berlin

Das Abgeordnetenhaus von Berlin hat mit Beschluss vom 28. Januar 2016 das Gesetz über die Stiftung Naturschutz Berlin (SNB) geändert und diese finanziell besser ausgestattet. Die zusätzlichen Mittel in Höhe von knapp 380.000 Euro werden dringend benötigt, da die Stiftung seit Jahren unterfinanziert war. Dies hatte auch ein externes Gutachten bestätigt. Damit hat das Land Berlin die Stiftung gestärkt und zukunftsfähig ausgerichtet. Die Änderungen am Gesetz beziehen sich vor allem auf die Tätigkeitsgebiete und die Struktur der Stiftung. Weitere Informationen finden Sie hierOpens internal link in current window.

3. Auf die Plätze, fertig, FÖJ: Bewerbungsphase hat begonnen

3. Auf die Plätze, fertig, FÖJ: Bewerbungsphase hat begonnen

Sich für den Umweltschutz engagieren, gleichzeitig Arbeitserfahrungen sammeln und beruflich orientieren – das Freiwillige Ökologische Jahr bietet viele Vorteile. Die Stiftung Naturschutz Berlin startet jetzt die Bewerbungsphase für das am 1. September beginnende FÖJ 2016/2017. Junge Leute zwischen 16 und 24 Jahren können sich ab sofort auf einen der 190 Plätze bewerben. Mehr Informationen finden Sie hierOpens internal link in current window.

4. Wir suchen Verstärkung für unser Team

4. Wir suchen Verstärkung für unser Team

Sie sind mindestens 27 Jahre alt, packen gerne mit an und möchten sich für 6 bis 18 Monate sinnvoll engagieren? Dann kann ein Ökologischer Bundesfreiwilligendienst bei der Stiftung Naturschutz Berlin genau das Richtige für Sie sein:

  • Für unsere Koordinierungsstelle Florenschutz benötigen wir ab dem 1. April artenkenntnisreiche Verstärkung. Mehr Informationen finden Sie hier.Opens internal link in current window
  • Zudem suchen wir ab sofort einen freundlichen Neuzugang für unser Empfangs-Team. Mehr Informationen finden Sie hierOpens internal link in current window.

5. Angebote des Bildungsforums Natur- und Umweltschutz

5. Angebote des Bildungsforums Natur- und Umweltschutz

Unsere Veranstaltungen im Februar:

Methoden der Moderation
Training mit praktischen Übungen
Termin: 12.02.2016, 10.00-17.00 Uhr
Dozent: Christian Lippmann
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Ergebnislose Diskussionen rauben Zeit und Nerven – doch das muss nicht sein. Als sehr hilfreich haben sich unterschiedliche Methoden der Moderation erwiesen, die Gruppendynamiken miteinbeziehen und Sitzungen auf der Sach- und Beziehungsebene ebenso effektiv wie zielorientiert gestaltbar machen. In diesem eintägigen Training bekommen Sie die Möglichkeit, diese Moderationsmethoden in vielen praktischen Übungen auszuprobieren und gegebenenfalls eigene Beispiele einzubringenMehrOpens external link in new window

Excel – Berechnungen mit Funktionen
Praxisseminar für Interessierte
Termin: 16.02.2016, 09.30-16.30 Uhr
Dozent: Wolfgang Steinmetz
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Excel kann die Büroarbeit um ein Vielfaches vereinfachen – wenn man weiß, wie man es richtig bedienen kann. In diesem Seminar können Teilnehmer, die bereits Grundlagenkenntnisse besitzen, den effektiven Umgang mit Funktionen wie Summe, Mittelwert, Minimum, Maximum, Wenn und SVerweis lernen. Ziel des Kurses ist es, Sie sowohl in der manuellen Eingabe als auch mittels des „Assistenten“ zu schulen. MehrOpens internal link in current window

Projekte effizient vorbereiten
Projektmanagement Modul 1
Termin: 24.02.2016, 10.00-17.00 Uhr
Dozent: Sven Aden 
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Eine gute Vorbereitung ist essentiell für den Erfolg eines Projektes: Das mag lapidar klingen, wird aber leider viel zu oft vergessen oder nur mangelhaft bedacht. In diesem Seminar können Sie lernen, wie Sie Ressourcen sinnvoll und effizient einsetzen und beteiligte Personen erfolgreich einbinden sowie motivieren können. Dies hilft dabei, die gesteckten Projektziele auch im vorgesehenen Zeitraum erreichen zu können. MehrOpens internal link in current window

Unsere Veranstaltungen im März:

Zeitgemäß bewerben
Workshop
Termin: 03. März 2016, 09.30-15.30 Uhr
Dozentin: Angela Dovifat
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Ihre Bewerbung ist die Eintrittskarte zu einem Vorstellungsgespräch – und hoffentlich auch zu Ihrer nächsten Arbeitsstelle. Aber wie sieht eine „gute“ Bewerbung heute eigentlich aus? Das werden Sie in diesem Seminar erfahren. Vorgestellt werden auch weitere Möglichkeiten, potenzielle Arbeitgeber auf sich aufmerksam zu machen. Gerne können Sie eine aktuelle Bewerbung in der Gruppe vorstellen. MehrOpens internal link in current window

Strategische Kampagnenplanung
Workshop
Termin: 07. März 2016, 10.00-17.00 Uhr
Dozenten: Dr. Friederike Schmitz, Max Hertzberg
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Gut geplante Kampagnen sind nicht nur erfolgreich, sondern kosten auch weniger Geld und Zeit. Vor allem aber: ihre Umsetzung macht Freude, nicht Stress. In diesem Workshop lernen Sie einige grundlegende Methoden für eine gute Planung kennen und werden in einer praktischen Übung einen eigenen Kampagnenplan entwerfen. MehrOpens internal link in current window

Excel – Tabellenkalkulation für Fortgeschrittene
Praxisseminar für Interessierte mit Excel-Grundkenntnissen
Termin: 14. März 2016, 09.30-16.30 Uhr
Dozent: Wolfgang Steinmetz
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Dieses Tagesseminar richtet sich an Teilnehmer/innen mit Grundkenntnissen in Excel, die sich eingehender mit der Bearbeitung von Tabellen befassen möchten. Dazu gehören die Konsolidierung von Tabellen, die Zielwertsuche, das Erstellen von Szenarien, das Lösen von Problemstellungen mit dem „Solver“ und die Verwendung von Pivot-Tabellen. Ziel des Seminars ist es, Ihnen die Arbeit mit Excel zu erleichtern und effektiver mit dem Programm umzugehen. MehrOpens internal link in current window

Bildbearbeitung mit Gimp
Praxisseminar
Termin: 16. März 2016, 09.30-16.30 Uhr
Dozent: Wolfgang Steinmetz
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Die Digitalfotografie hat den Umgang mit Bildern revolutioniert. Sofort nach dem Knipsen kann das Ergebnis begutachtet werden, ohne auf die Entwicklung im Labor warten zu müssen. Dank großer Speicherkarten limitiert das Fassungsvermögen eines Films nicht mehr das „Shooting“. Und vor allem: die Fotos können direkt auf dem Computer gespeichert und dort bearbeitet werden. Beispielsweise mit der kostenlosen Software Gimp. MehrOpens internal link in current window

Webseitengestaltung mit Wordpress
Praxisseminar
Termin: 17. und 18. März 2016, 10.00-17.00 Uhr
Dozent: Marcus Schadt
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Die Gestaltung von Internetseiten war anfänglich nur etwas für Computerfreaks und professionelle Agenturen. Dank des bedienungsfreundlichen und „freien“ Programms „Wordpress“ hat sich dies geändert. Planen und kreieren Sie in diesem Seminar Ihre eigene Webseite selbst. MehrOpens internal link in current window

Weitere Angebote finden Sie im Jahresprogramm auf unserer Homepage. 

6. Pflanze des Monats: Glanz-Ehrenpreis

6. Pflanze des Monats: Glanz-Ehrenpreis

Veronika, der Lenz ist da! Wussten Sie, dass dieser bekannte Titel der Comedian Harmonists auch botanisch interpretiert werden kann? Mit den ersten warmen Strahlen der Frühlingssonne kommt in Berlin eine ganz besondere Veronica zum Vorschein: Veronica polita Fr., der Glanz-Ehrenpreis. Als Frühblüher gehört die kleine Pflanze zu den ersten Frühlingsboten des Jahres. MehrOpens external link in new window

7. Was schießt denn da aus dem Boden? Pilzvorträge

7. Was schießt denn da aus dem Boden? Pilzvorträge

Sie wollten schon immer mehr darüber erfahren, was es in der Welt der Pilze abseits von Champignons, Pfifferlingen und Co. zu entdecken gibt? Dann sollten Sie einmal bei der Pilzkundlichen Arbeitsgemeinschaft Berlin-Brandenburg vorbeischauen. Diese trifft sich jeweils montags zwischen 18 und 20 Uhr in den Räumlichkeiten der Stiftung Naturschutz Berlin. Bis zum 21. März gibt es in diesem Rahmen auch einige interessante und kostenfreie Vorträge von verschiedenen Pilz-Experten. Mehr Informationen finden Sie hierOpens internal link in current window.