Aktuelles aus der Stiftung Naturschutz Berlin
Februar 2013

Inhalt des Stiftungsbriefes Nr. 111

1. Unbedingt vormerken: Langer Tag der StadtNatur in diesem Jahr am 15./16. Juni

1. Unbedingt vormerken: Langer Tag der StadtNatur in diesem Jahr am 15./16. Juni

Biber, Gottesanbeterin, Eisvogel und Wasserbüffel - sie alle sind Berliner. Am 7. Langen Tag der StadtNatur können Sie an der Seite von Experten diese und viele andere wilde Hauptstadtbewohner entdecken. Auch Familien mit Kindern können sich wieder auf viele besondere Highlights freuen. Natürlich werden auch wieder Naturräume vorgestellt, die sonst nicht zugänglich sind - vom wild-grünen Hinterhof bis zum streng geschützten Naturschutzgebiet.

2. Berlins Trenntheld gesucht - stimmen Sie ab!

2. Berlins Trenntheld gesucht - stimmen Sie ab!

Ihnen ist wichtig, dass Berlin nachhaltiger wird? Sie wollen engagierte Menschen belohnen? Dann stimmen Sie jetzt ab und wählen das beste Müllprojekt: Berlins Trenntheld!
Bis zum 28. Februar 2013 können Sie auf der Webseite www.trenntwende.de/voting für das beste Müllprojekt der Hauptstadt abstimmen. Dabei treten die 18 Preisträger des Wettbewerbs "Trenntwende" gegeneinander an und kämpfen um den Titel Trenntheld 2013.
Per einfachen Mausklick können Sie mitentscheiden, wer die beste Idee oder das beste Projekt für ein sauberes Berlin hat und mit dem Publikumspreis ausgezeichnet werden soll. Wer für seinen Favoriten abstimmt, kann tolle Preispakete gewinnen.
Alle Projekte und Ideen, für die Sie abstimmen können, werden auf der Kampagnen-Webseite www.trenntwende.de/voting ausführlich vorgestellt.

Der Wettbewerb ist Teil der Mitmach-Kampagne "Trenntwende", die unter dem Motto "Unsere Stadt. Unser Müll. Die Idee!" zur Abfallvermeidung und Mülltrennung aufruft. Sie wird finanziell durch die Stiftung Naturschutz Berlin aus Mitteln des Förderfonds Trenntstadt unterstützt. Mehr dazu hier

3. Nach der Schule: Abenteuer - FÖJ-Bewerbungsphase gestartet

3. Nach der Schule: Abenteuer - FÖJ-Bewerbungsphase gestartet

Sich für den Umweltschutz engagieren, gleichzeitig Arbeitserfahrungen sammeln, sich beruflich orientieren oder Wartezeit überbrücken - ein FÖJ bietet viele Vorteile. Interessierte zwischen 16 und 26 Jahren können sich ab sofort bei der Stiftung Naturschutz Berlin auf einen von 170 Plätzen bewerben. Ob ökologischer Landbau, Landschafts- oder Tierpflege, Öffentlichkeitsarbeit, Forschung oder Umweltbildung - es ist für jeden etwas dabei. Einen besonderen Schulabschluss oder spezielle Vorkenntnisse müssen die Bewerber nicht aufweisen. Was zählt, ist Interesse an ökologischen Themen, Motivation und Lust, sich auf das Abenteuer Naturschutz einzulassen. Mehr dazu hier
Telefonische Auskünfte und Beratung gibt es auch unter 030/ 26 39 41 40.

4. Vortragsreihe der Pilzkundlichen Arbeitsgemeinschaft

4. Vortragsreihe der Pilzkundlichen Arbeitsgemeinschaft

11.Februar
Thomas Rödig
"Boletales - Teil 1: Boletaceae"
Es wird die Familie der Dickröhrlingsverwandten vorgestellt, zu der beispielweise der in unseren Wäldern heimische gemeine Gallenröhrling gehört.

18.Februar
Thomas Rödig
"Boletales - Teil 2: die restlichen Familien"
Es wird ein Überblick über weitere Familien der Dickröhrlingsartigen gegeben. Als Arten kommen bei uns beispielsweise die Kartoffelboviste oder der Krempling vor.

25. Februar
Dr. Volker Kummer
"17 Jahre Pilzkartierung im Luckauer Raum - ein Überblick"

Die letzte Veranstaltung der Vortragsreihe 2012/2013 findet am 4. März statt. Dr. Christiane Baschien spricht zum Thema "Die Ordnung Helotiales - Diversität und Ökologie". Alle Vorträge beginnen um 18.00 Uhr im großen Veranstaltungsraum der Stiftung Naturschutz (4. Stock), Potsdamer Straße 68, 10785 Berlin.

5. Kleine Anfragen aus dem Abgeordnetenhaus im Januar

5. Kleine Anfragen aus dem Abgeordnetenhaus im Januar

Tiere
Beißstatistik 2011 - Hundebisse gegenüber Menschen
Abgeordneter: Simon Kowalewski (PIRATEN)
Mehr dazu hier

Pflanzen/Grünflächen
IGA-2017: hat der Naturschutz das Nachsehen?
Abgeordnete: Turgut Altug und Antje Kapek (Bündnis 90 / Die Grünen)
Mehr dazu hier

Wasser/Abwasser
Hochwassergefahr in Berlin?
Abgeordneter: Alexander J. Herrmann (CDU)
Mehr dazu hier

Luft/Lärm/Emissionen
Fehlender Lärmschutz an der Wartenberger Straße
Abgeordneter: Wolfgang Albers (Die Linke)
Mehr dazu hier

Lärmsanierung an der Berliner Stadtautobahn
Abgeordneter: Harald Moritz (Bündnis 90 / Die Grünen)
Mehr dazu hier

Abfall/Giftmüll/Entsorgung
Zwischenlagerung von radioaktiven Abfällen in Berlin
Abgeordnete: Danny Freymark (CDU)
Mehr dazu hier

Wie sieht das IT-Recycling-Konzept der Berliner Verwaltung aus?
Abgeordneter: Thomas Birk (Bündnis 90 / Die Grünen)
Mehr dazu hier

Verkehr
Wo und warum hakt es bei der neuen Radverkehrsstrategie?
Abgeordneter: Stefan Gelbhaar (Bündnis 90 / Die Grünen)
Mehr dazu hier

Muss die Überquerung der Gehrenseestraße im Wohngebiet Gartenstadt ein gefährliches Abenteuer bleiben?
Abgeordneter: Wolfgang Albers (Die Linke)
Mehr dazu hier

Winterdienst in Berlin
Abgeordnete: Danny Freymark (CDU)
Mehr dazu hier

Barrierefreiheit im Verkehr: Wie steht es um die Ampeln mit akustischen Signalen?
Abgeordnete: Jasenka Villbrandt und Stefan Gelbhaar (Bündnis 90 / Die
Grünen)
Mehr dazu hier

Umgang mit Hindernissen auf Berliner Radwegen und Radstreifen
Abgeordneter: Stefan Gelbhaar (Bündnis 90 / Die Grünen)
Mehr dazu hier

Zebrastreifen, Ampeln und der Denkmalschutz
Abgeordneter: Jakob Schultze-Berndt (CDU)
Mehr dazu hier

Grüne Welle in Berlin
Abgeordneter: Gerwald Claus-Brunner (PIRATEN)
Mehr dazu hier

Verkehrschaos am Checkpoint Charlie lösen?
Abgeordnete: Antje Kapek und Stefan Gelbhaar (Bündnis 90 / Die Grünen)
Mehr dazu hier

Sonstiges
Rattenplage in Berlin
Abgeordneter: Alexander J. Herrmann (CDU)
Mehr dazu hier

6. Verstärkung gesucht - Stellenangebote

6. Verstärkung gesucht - Stellenangebote

Haben Sie Lust, in einem dynamischen Team mitzuwirken, dem das Grün unserer Stadt am Herzen liegt? Aktuell suchen wir zum schnellstmöglichen Zeitpunkt einen Praktikanten/eine Praktikantin, die uns im Bereich Geschäftsführung unterstützt.
Genaue Informationen finden Sie hier