Aktuelles aus der Stiftung Naturschutz Berlin
Dezember 2012

Inhalt des Stiftungsbriefes Nr. 109

1. 24 Aufmerksamkeiten / Unser Adventskalender

1. 24 Aufmerksamkeiten / Unser Adventskalender

In unserem diesjährigen Adventskalender spielen unsere Mitarbeiter die Hauptrolle, denn hinter jedem Türchen hat ein Mitarbeiter der Stiftung Naturschutz Berlin eine persönliche Überraschung für Sie versteckt. Nur so viel sei verraten: In der Adventszeit wird es Ihnen in Küche, Natur oder im Kreis der Familie nicht an kreativen Ideen mangeln. Also lassen Sie sich von uns inspirieren und werfen Sie mit jedem geöffneten Türchen einen Blick hinter die Kulissen der Stiftung.
Hier geht es zu unserem Adventskalender

2. Spendenzertifikate verschenken

2. Spendenzertifikate verschenken

Der selbstgestrickte Pullover der Freundin, das gemalte Bild der Enkelin, der mehrseitige Liebesbrief des Partners – all das sind wunderschöne Geschenke. Doch sind sie meist die Ausnahme, weil die Zeit dafür fehlt.  Sollten Sie schon genügend CDs, Deko-Artikel und Alkoholvorräte ihr eigen nennen – wünschen Sie sich doch zu Weihnachten einfach eine Spende an die Stiftung Naturschutz Berlin. Dieses Geschenk verursacht keinen Stress und ist dazu noch nachhaltig und sinnvoll, denn wir setzen das Geld für Vorhaben und Projekte im Umwelt- und Naturschutz in Berlin ein. Die Schenker erhalten Zertifikate, die auch auf dem Gabentisch eine gute Figur machen. Mehr

3. Bildungsforum Natur- und Umweltschutz

3. Bildungsforum Natur- und Umweltschutz

Wissenswertes im Dezember:

Bildbearbeitung mit GIMP – eine Einführung
- Schulung -
06. Dezember 2012,
10.00 – 16.00 Uhr

Bilder haben ihre eigene Sprache. Auf Webseiten, in Social Media-Auftritten und Publikationen lassen wir immer wieder Bilder sprechen. Wie Sie diese richtig in Szene setzen und kleine Fehler ausbessern können, erfahren Sie in unserer GIMP-Schulung am 06. Dezember. Die Dozentin Françoise Neumann wird eine Einführung in GIMP geben und die Open Source Software genauer vorstellen. Weitere Infos zur Schulung finden Sie hier

Zentrales Ziel des Bildungsforums ist es, das Engagement der vielen haupt- und ehrenamtlichen Berliner Umwelt- und Naturschützer zu unterstützen. Diesem Teilnehmerkreis bieten wir daher unsere Tagesseminare und -schulungen für 35 EUR, die Abendvorträge für 3 EUR an. Anmelden können Sie sich unter bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Ausblick auf unsere Januar-Seminare:

Starke Stimme – starkes Auftreten
Seminar und Training
23. Januar 2013, 9.30-16.30 Uhr

Dozent: Dr. Georg Kwiatkowski

Gesucht: Neue Mitglieder!
Workshop
31. Januar 2013, 10.00-17.00 Uhr

Dozent: Sven Aden

Weitere Informationen zu unseren Seminaren finden Sie hier

4. Durch die Weihnachtszeit mit dem Umweltkalender Berlin

4. Durch die Weihnachtszeit mit dem Umweltkalender Berlin

Wer dieses Weihnachten auf Nachhaltigkeit und Entspannung setzen möchte, sollte einen Klick ins Grüne wagen. Die Redaktion des Umweltkalenders Berlin hat für Sie einen kleinen Überblick der aktuellen Weihnachtsveranstaltungen zusammengestellt.

Unser kleiner Weihnachtsmarkt
Hier können Sie frisch geschlagene Kiefern aus den Berliner Forsten kaufen und Keramik sowie Bio-Weihnachtsbraten.
Mehr

Lichterglanz im Tannenwald
In der Späthschen Baumschule erleben Sie einen Weihnachtsmarkt wie aus dem Bilderbuch.
Mehr

Kindersonntag - Weihnachtsspezial
Dinos für den Weihnachtsbaum
Veranstaltungsreihe: Kindersonntag
Bei diesem Kindersonntag dreht sich alles um das Thema Winter und Weihnachten.
Mehr

5. Vortragsreihe der Pilzkundlichen Arbeitsgemeinschaft

5. Vortragsreihe der Pilzkundlichen Arbeitsgemeinschaft

10. Dezember
Dr. Stefan Ihle:

„Pilze, Bonsai und Parks in Washington D.C.“
Der nächste Vortragsabend findet am 14. Januar 2013 statt. Peter Specht berichtet über „Clitocybe in Deutschland – eine vernachlässigte Gattung“.

6. Pflanze des Monats: Ovalblättriges Sonnenröschen

6. Pflanze des Monats: Ovalblättriges Sonnenröschen

Allein in Berlin gibt es mehr als 230 Pflanzenarten mit sehr hoher und hoher Schutzpriorität. Die Stiftung Naturschutz stellt Ihnen jeden Monat eine dieser ausgesuchten Zielarten vor – diesmal das Ovalblättrige Sonnenröschen. Der immergrüne Zwergstrauch, dessen namensgebende goldgelbe Blüten sich erst bei höheren Temperaturen entfalten, ist auf offenen, trockenen und sich schnell erwärmenden Standorten anzutreffen. In Berlin ist er vom Aussterben bedroht. Mehr dazu hier

7. Kleine Anfragen aus dem Abgeordnetenhaus im Dezember

7. Kleine Anfragen aus dem Abgeordnetenhaus im Dezember

Tiere
Sind die Berliner Zoos noch Mitglied der European Association of Zoos and Aquaria (EAZA)?
Abgeordnete: Claudia Hämmerling (Bündnis 90 / Die Grünen)
Mehr dazu hier

Wann verschwindet die Geflügelzucht am Bahnhof Schöneberg?
Abgeordnete: Claudia Hämmerling (Bündnis 90 / Die Grünen)
Mehr dazu hier

Planmäßige Giraffen-Inzest-Zucht ist eine Tierschutzverletzung - warum sehen die zuständigen Behörden tatenlos zu?
Abgeordnete: Claudia Hämmerling (Bündnis 90 / Die Grünen)
Mehr dazu hier

Pflanzen/Grünflächen
Grünflächen- und Baumschutzpflege in den Bezirken vor dem Aus?
Abgeordneter: Turgut Altug (Bündnis 90 / Die Grünen)
Mehr dazu hier

Wasser/Abwasser
Rummelsburger See - Stand der ökologischen Sanierung
Abgeordneter: Ole Kreins (SPD)
Mehr dazu hier

Luft/Lärm/Emissionen
Ruht der Berliner Lärmaktionsplan 2008?
Abgeordnete: Felicitas Kubala (Bündnis 90 / Die Grünen)
Mehr dazu hier

Verkehr
Fertigstellung der Rathausbrücke
Abgeordneter: Stefan Evers (CDU)
Mehr dazu hier

Wie viele Züge der Berliner S-Bahn sind ab 2017 einsatzfähig?
Abgeordneter: Stefan Gelbhaar (Bündnis 90 / Die Grünen)
Mehr dazu hier

Kleingarten

Abschluss von Unterpachtverträgen durch die Bezirksverbände der Kleingärtner
Abgeordneter: Joachim Krüger (CDU)
Mehr dazu hier

Unterpachtverträge bei Kleingärten
Abgeordneter: Fréderic Verrycken (SPD)
Mehr dazu hier

Sonstiges
Wie wichtig ist dem Senat die Entwicklung der Europacity / Heidestraße?
Abgeordnete: Antje Kapek (Bündnis 90 / Die Grünen)
Mehr dazu hier

Wie weiter mit dem ehemaligen Park Range?
Abgeordneter: Antje Kapek (Bündnis 90 / Die Grünen)
Mehr dazu hier

8. Gans natürlich / Gewinnspiel Dezember

8. Gans natürlich / Gewinnspiel Dezember

Haben Ihnen die Nachrichten über gentechnisch veränderte Futterzusätze, antibiotikaresistente Keime und verheerende Haltungsbedingungen für Tiere auch den Appetit auf Fleischprodukte verdorben? Für alle, die sich Ihren Weihnachtsbraten nicht vermiesen lassen wollen, haben wir einen Tipp:
Fleisch von NEULAND, einem Qualitätsfleischprogramm für besonders artgerechte und umweltschonende Nutztierhaltung. Durch den Kauf von NEULAND-Fleisch wird ein klares Zeichen für hohe Umwelt- und Tierschutzstandards und die regionale Verarbeitung und Vermarktung gesetzt.
Vom Stall bis zur Ladentheke - die landwirtschaftlichen Betriebe von NEULAND werden von den Tierärzten des Deutschen Tierschutzbundes besucht und von der Gesellschaft für Ressourcenschutz (GfRS) kontrolliert. Der Verbraucher erhält hier erstklassiges Fleisch!

Wir verlosen pünktlich zum Fest zwei NEULAND-Gänse. Schicken Sie uns bitte bis zum 04.12.2012 eine Mail mit dem Stichwort „Weihnachtsgans“ an gewinnspiel@stiftung-naturschutz.de

Wenn Sie dieses Mal kein Glück haben, können Sie dennoch in den NEULAND-Fleischereien Ihren Weihnachtsbraten erwerben und damit ein Zeichen gegen Massentierhaltung setzen. Hier finden Sie NEULAND ganz in Ihrer Nähe.