Aktuelles aus der Stiftung Naturschutz Berlin
März 2017

Inhalt des Stiftungsbriefes Nr. 160

1. Wo laicht Berlin? Amphibienkartierungskampagne 2017

1. Wo laicht Berlin? Amphibienkartierungskampagne 2017

Der Frühling lässt das Leben in den Berliner Gewässern wieder erwachen. Frösche, Kröten, Molche und Unken machen sich nun auf den Weg in ihre Laichgewässer. Somit kann die zweite Auflage der großen Berliner Amphibienkartierungskampagne starten, die die Stiftung Naturschutz Berlin durchführt und die von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz sowie der Zwillenberg-Tietz-Stiftung finanziert wird.

Im vergangenen Jahr ergab die Kartierung, dass alle der 13 Amphibienarten, die bereits in der Hauptstadt nachgewiesen wurden, weiterhin hier leben. Allerdings gaben die Populationszahlen Anlass zur Sorge, denn für die meisten Arten konnten nur sehr wenige Individuen erfasst werden. 2017 möchten wir neue Daten erheben, um die weitere Entwicklung zu dokumentieren und mögliche Ursachen zu ermitteln. Die Ergebnisse der Amphibienkartierungskampagne werden zudem für die naturschutzfachliche Arbeit zur Verfügung gestellt.

Möchten Sie die Berliner Amphibienkartierungskampagne 2017 unterstützen? Auf unserer Homepage können Sie sich sehr gerne als ehrenamtliche/r Kartierer/in bewerbenOpens internal link in current window, Ihr Projekt zum Amphibienschutz meldenOpens internal link in current window oder Ihre Amphibien-Sichtungen an uns übermittelnOpens internal link in current window. Gerne helfen wir auch anhand von Fotos oder Tonaufzeichnungen bei der Artbestimmung. Jede Meldung hilft uns, ein besseres Bild der Berliner Amphibienfauna zu erhalten.

2. Zum Ausleihen: Unsere Müll-Karikaturenausstellung

2. Zum Ausleihen: Unsere Müll-Karikaturenausstellung

Mehrere hundert Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt haben über 1.000 Karikaturen zum 7. Internationalen Karikaturenwettbewerb Berlin eingereicht und sich künstlerisch mit den Themen „Coffee to Go“, „Plastiktüten“ und „Mülltrennung“ auseinandergesetzt. Die Stiftung Naturschutz hat den Karikaturenwettbewerb mit Mitteln des Förderfonds Trenntstadt gefördert und 20 der besten Wettbewerbsbeiträge ausgewählt, die nun als Ausstellung kostenlos ausgeliehenOpens internal link in current window werden können.

3. Veranstaltungstipps aus dem Umweltkalender Berlin

3. Veranstaltungstipps aus dem Umweltkalender Berlin

An 365 Tagen im Jahr finden Naturbegeisterte im Onlineportal www.umweltkalender-berlin.deOpens external link in new window eine Vielzahl tagesaktueller Veranstaltungen – von Führungen über Mitmachaktionen bis zu Ausstellungen und Workshops reichen die Angebote. Hier finden Sie eine kleine Auswahl, die die Umweltkalender-Redaktion für Sie zusammengestellt hat.

NaturAktiv Tage – Wir tun was!
Einsatztag zur Biotoppflege
Termin: Samstag, 11. März 2017
Anbieter: Naturwacht Berlin e.V.
Weitere InfosOpens external link in new window

Meere ohne Plastik – Strategien für die Zukunft der Ozeane
NABU-Fachgespräch
Termin: Dienstag, 14. März 2017
Anbieter: NABU Bundesverband e.V.
Weitere InfosOpens external link in new window

Tierische AugenBlicke
Bilder-Vortrag zur Artenvielfalt im Britzer Garten und Umgebung
Termin: Sonntag, 19. März 2017
Anbieter: Freilandlabor Britz e.V.
Weitere InfosOpens external link in new window

Frühlingsfest der Domäne Dahlem
Die traditionelle Eröffnung der Marktfestsaison
Termin: Samstag, 25. März und Sonntag, 26. März 2017
Anbieter: Stiftung Domäne Dahlem
Weitere InfosOpens external link in new window

4. Jetzt auch in Berlin: Lehrgang „Zertifizierte Stadtnaturführer/innen“

4. Jetzt auch in Berlin: Lehrgang „Zertifizierte Stadtnaturführer/innen“

Sie bieten bereits Führungen in Natur und Landschaft an und möchten Ihre Kenntnisse in Theorie und Praxis vertiefen? Oder planen Sie, zukünftig als Naturführer/in tätig zu werden? Dann bewerben Sie sich für die Qualifizierung zur/zum zertifizierten Stadtnaturführer/in. Der Lehrgang umfasst 70 Unterrichtsstunden plus Präsentationstag und ist eine vom Bundesweiten Arbeitskreis der staatlich getragenen Bildungsstätten im Natur- und Umweltschutz (BANU) anerkannte Fortbildung. 

Das Zertifikat gilt für fünf Jahre und kann durch die Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen aktualisiert werden. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf maximal 20 Personen begrenzt. Anmeldungen sind bis zum 31. März 2017 möglich. Die Termine des Lehrgangs und weitere Informationen finden Sie hierOpens internal link in current window.

5. Wir suchen Verstärkung für unser Team

5. Wir suchen Verstärkung für unser Team

Sie sind mindestens 27 Jahre alt, packen gerne mit an und möchten sich für 6 bis 18 Monate sinnvoll engagieren? Dann kann ein Ökologischer Bundesfreiwilligendienst (ÖBFD) bei der Stiftung Naturschutz Berlin genau das Richtige für Sie sein. Wir suchen ab sofort:

  • ein Organisationstalent für das Bildungsforum Natur- und Umweltschutz. MehrOpens internal link in current window
  • eine helfende Hand für ein ÖBFD im Projekt Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ). MehrOpens internal link in current window
  • tatkräftige Unterstützung für unsere Haustechnik . MehrOpens internal link in current window
  • kommunikationsstarke Verstärkung für die Projekte Langer Tag der StadtNatur und Umweltkalender. MehrOpens internal link in current window
  • ein kreatives Schreibtalent für unsere Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. MehrOpens internal link in current window
  • eine/n Freiwillige/n für Tätigkeiten im Bereich der Verwaltung/Geschäftsführung. MehrOpens internal link in current window

6. Spenden Sie uns Ihre Zeit: Ehrenamtliche gesucht

6. Spenden Sie uns Ihre Zeit: Ehrenamtliche gesucht

Haben Sie Interesse daran, die Arbeit der Stiftung Naturschutz zu unterstützen? Dann würden wir uns sehr darüber freuen, Sie als Ehrenamtliche/n bei uns begrüßen zu dürfen. Momentan suchen wir handwerklich geschickte Personen, die Insektenhotels für unsere Naturschutzarbeit anfertigen möchten. Zudem freuen wir uns auf kreative und textsichere ehrenamtliche Unterstützung im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Weitere Informationen finden Sie hier

7. Angebote des Bildungsforums Natur- und Umweltschutz

7. Angebote des Bildungsforums Natur- und Umweltschutz

(*) Kurse mit dieser Kennzeichnung sind anerkannt als Bildungsurlaub gemäß § 11 BiUrlG. Mehr Informationen zum Thema Bildungsurlaub finden Sie hier.

Unsere Veranstaltungen im März

Gimp (1) – Bildbearbeitung für Einsteiger
Praxisseminar
Termin: 09. März 2017, 09:00-16:00 Uhr
Dozent: Wolfgang Steinmetz
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Mit Hilfe elektronischer Medien Fotos zu ändern, sie an die erforderlichen Bedingungen anzupassen und sie für gewünschte Ausgabeformate (Größe, Anordnung, Druck) vorzubereiten, fasst man unter dem Begriff „Bildbearbeitung“ zusammen. Um Bilder gut zu bearbeiten, kann man beispielsweise das kostenlose Programm Gimp verwenden. Mehr

Videopräsentationen erstellen
Zweitägiger Workshop
Termin: 14. und 15. März 2017 / jeweils 09:30-17:00 Uhr
Dozent: Heiner Jans
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Bilder sagen mehr als tausend Worte – und bewegte Bilder noch einmal viel mehr! Dieser Workshop führt Sie in die praktische Videoarbeit ein. Sie lernen, ein Drehbuch zu schreiben, Szenen mit unterschiedlichen Einstellungen zu drehen und diese im Videoschnitt zu einem stimmigen Ganzen zusammenfügen. Mehr

Geografische Informationssysteme (GIS) für Anfänger
Tagesworkshop
Termin: 20. März 2017, 10:00-15:30 Uhr (Wiederholung am 21. März)
Dozentin: Ute Mayer
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Zur Arbeit im Natur- und Umweltschutz gehört es, Informationen über die Verbreitung von Lebewesen oder die Eigenschaften von Lebensräumen zu sammeln und zu bewerten. Dazu werden Daten in Geografischen Informationssystemen (GIS) erfasst. Dieser Kurs vermittelt Grundkenntnisse in GIS und ermöglicht den Einstieg in die Bearbeitung einer räumlichen Fragestellung aus dem Naturschutzbereich. Mehr

Unsere Veranstaltungen im April

Excel – Tabellenkalkulation für Fortgeschrittene (*)
Praxisseminar für Interessierte mit Excel-Grundkenntnissen
Termin: 03. April 2017, 9:00-16:00 Uhr
Dozent: Wolfgang Steinmetz
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Excel ist aus dem Büroalltag nicht mehr wegzudenken. Dieses Tagesseminar richtet sich an Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Grundkenntnissen in Excel, die sich eingehender mit der Bearbeitung von Tabellen befassen möchten. Ziel des Seminars ist es, Ihnen die Arbeit mit Excel zu erleichtern und effektiver mit dem Programm umzugehen. Mehr

Gimp (2) – Bildbearbeitung für Fortgeschrittene (*)
Praxisseminar
Termin: 05. April 2017, 9:00-16:00 Uhr
Dozent: Wolfgang Steinmetz
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Sie wollen eine Bildkollage erstellen und/oder die wesentlichen Bildeigenschaften modifizieren? Mit dem Programm Gimp können Sie den Charakter eines Bildes massiv verändern. So lassen sich z.B. mit Hilfe sogenannter „Pfade“ Grafikelemente in das Bild integrieren, sowie durch die Definition von Bildebenen auch komplexe Änderungen am Bild vornehmen. Dieses Seminar richtet sich an Teilnehmer/innen mit Grundkenntnissen in Gimp. Mehr

Was ruft denn da? – Amphibienbestimmung in Theorie und Praxis
Workshop mit Exkursion
Termin: 06. April 2017, 13:00-20:00 Uhr
Dozentin: Susanne Bengsch
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Molch oder Unke? Kröte oder Frosch? 13 Amphibienarten sind im Berliner Raum heimisch. Im Seminar lernen Sie, diese anhand ihrer spezifischen Erkennungsmerkmale u. a. mit Hilfe von Bestimmungsschlüsseln zu unterscheiden und die charakteristischen Rufe den Arten zuzuordnen. Bei einer abendlichen Exkursion zu einem bekannten Verbreitungsgebiet versuchen wir, verschiedene Arten an ihren Rufen zu erkennen. Mehr

Kampagnen mit kleinem Budget (*)
Workshop zur Planung und Durchführung von Kampagnen im Natur- und Umweltschutz
Termin: 19. April 2017, 10:00-17:00 Uhr
Dozent: Daniel Häfner
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Es gibt viele kleine und größere Projekte in Berlin, die eine breite Unterstützung verdienen. Doch um an die Öffentlichkeit zu gelangen und eine nachhaltige Wirkung zu erzielen, bedarf es einer fundiert geplanten Kampagnenarbeit. Wie lässt sich diese auch mit geringen finanziellen Mitteln umsetzen? In diesem Tagesworkshop werden Sie die Grundlagen erfolgreicher Kampagnenarbeit kennenlernen und, bei Interesse, einen eigenen Kampagnenplan erstellen. Mehr

„Einfach mal nur in Ruhe arbeiten können…“ (*)
Umgang mit Unterbrechungen im Arbeitsalltag
Termin: 20. April 2017, 09:30-16:30 Uhr
Dozentin: Maria Klupp
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Unterbrechungen wie Telefonanrufe, kurzfristige Arbeitsaufträge oder Änderungen im geplanten Arbeitsablauf gehören zur Realität vieler Arbeitsplätze. Dieses Training gibt Ihnen die Möglichkeit, die Erfahrungen aus Ihrem Alltag zu reflektieren. Sie lernen, zwischen vermeidbaren und unvermeidlichen Unterbrechungen zu unterscheiden, sich besser abzugrenzen und offensiver zu kommunizieren. Mehr

Weitere Angebote finden Sie im Jahresprogramm auf unserer Homepage. 

8. Pflanze des Monats: Wiesen-Schlüsselblume

8. Pflanze des Monats: Wiesen-Schlüsselblume

Wenn in Sagen und Märchen eine Wunderblume geheimnisvolle Türen, Truhen und manchmal sogar Berge öffnen kann und dem Glücklichen damit zu einem Schatz verhilft, dann ist nicht selten die Wiesen-Schlüsselblume gemeint. Die ungewöhnliche Form der Blütenstände dieser Pflanze, die von der Seite gesehen an einen aufgerichteten Schlüssel mit mehreren Schlüsselbärten erinnert, hat ihr den seit dem 16. Jahrhundert bekannten Namen „Schlüsselblume“ gegeben. Mehr