Aktuelles aus der Stiftung Naturschutz Berlin
September 2017

Inhalt des Stiftungsbriefes Nr. 166

1. Bitte melden: Rote Amerikanische Sumpfkrebse in Berlin

1. Bitte melden: Rote Amerikanische Sumpfkrebse in Berlin

Wer nach einem Regenschauer im Tiergarten spazieren geht, wird ihn vielleicht schon einmal zu Gesicht bekommen haben: den Roten Amerikanischen Sumpfkrebs. Wie es der Name sagt, ist dieser durch seinen roten Panzer ein echter Hingucker – und hat gar nichts in Berlin zu suchen. Der Krebs ist eine sogenannte invasive Art, die in Nordamerika heimisch ist. Seinen Weg in die Gewässer der Hauptstadt hat er vermutlich durch arglose Aquarianer gefunden, die nicht wussten, wie gefährlich es ist, eine solche gebietsfremde Art in die Wildnis zu entlassen.

Denn dort, wo der Rote Amerikanische Sumpfkrebs auftaucht, dezimiert er die heimische Flora und Fauna stark. Insbesondere die in Berlin vorkommenden Amphibien leiden darunter. Das liegt nicht nur am Appetit des Sumpfkrebs, sondern auch daran, dass dieser mutmaßlich ein Wirt für einen Hautpilz ist, der für Amphibien tödlich ist.

Wenn Sie den Roten Amerikanischen Sumpfkrebs abseits der bisher bekannten Vorkommen (Großer Tiergarten, Britzer Garten, einige Pfuhle in Neukölln) an einem Gewässer entdecken, dann melden Sie dies bitte bei der Koordinierungsstelle FaunaOpens internal link in current window der Stiftung Naturschutz Berlin. Wer im Besitz eines Fischereischeins ist, darf die Art zudem einsammeln.

2. Berlin radelt: Fahren Sie mit uns!

2. Berlin radelt: Fahren Sie mit uns!

Wer mit dem Rad fährt, ist in der Stadt häufig nicht nur schneller am Ziel, sondern spart dabei auch Emissionen und Fläche. Gerade diese ökologischen Vorteile sind es, die hinter der Kampagne „Stadtradeln“ stehen. Dort können sich verschiedene Städte untereinander messen: Wo wird am meisten in die Pedale getreten und somit am stärksten das Klima per Muskelkraft geschützt?

Vom 8. bis 28. September sind auch alle Berlinerinnen und Berliner dazu aufgerufen, sich an der Kampagne zu beteiligen. Auf www.stadtradeln-berlin.deOpens external link in new window können Sie sich dabei unserem Team anschließen und mit uns gemeinsam für den Klimaschutz strampeln. Einfach auf der Seite registrieren und als Team „Stiftung Naturschutz Berlin“ auswählen. Wir freuen uns über die Unterstützung von Ihnen und Ihrem Drahtesel.

3. Müll & The Gang: Eine interaktive Kunstaktion

3. Müll & The Gang: Eine interaktive Kunstaktion

Die Straßenlandschaft der Oranien- und Weserstraße ist von Bars, Ka ffeeläden, Imbissen, Spätis und kleinen Grünanlagen geprägt. In Feierlaune oder Urlaubsstimmung werden schon einmal achtlos Kippen, Kronkorken, Kaffeebecher, Chipstüten, Pizzapappen oder Flaschen auf die Straße geworfen. Oder den AnwohnerInnen ist der Weg zum Sperrmüll zu weit und so landen alte Matratzen, ausrangierte Röhrenfernseher oder Klamotten in der Straße.

Die „Müll Street Boys and Girls“, sechs SchauspielerInnen, begeben sich an drei Wochenenden in Folge auf die Berliner Straßen. Sie mischen sich unter die Passanten und Besucher, sind aber erst auf den zweiten Blick als Comedians zu erkennen. Sie treten in Aktion, wenn Passanten Müll auf die Straße werfen oder in den Parks liegen lassen. Dabei beinhalten die Interventionen keine Bestrafung, sondern mit viel Charme und ungehobeltem Witz rücken sie den Müllverursachern auf den Pelz. Weitere Informationen finden Sie hier.Opens external link in new window

4. Veranstaltungstipps aus dem Umweltkalender Berlin

4. Veranstaltungstipps aus dem Umweltkalender Berlin

An 365 Tagen im Jahr finden Naturbegeisterte im Onlineportal www.umweltkalender-berlin.deOpens external link in new window eine Vielzahl tagesaktueller Veranstaltungen – von Führungen über Mitmachaktionen bis zu Ausstellungen und Workshops reichen die Angebote. Nachfolgend eine kleine Auswahl, die unsere Umweltkalender-Redaktion für Sie zusammengestellt hat.

Eisvogel und andere Vögel im Wuhletal
Vogelbeobachtungen in der IGA-Region 20 17 mit Bernd Steinbrecher
Termin: Samstag, 16. September 2017
Anbieter: Volkshochschule Tempelhof-Schöneberg
Weitere InfosOpens external link in new window

Parlament der Fische
Umwelttheater zum Thema Meeresmüll mit Regula Steiner-Tomic
Termin: Mittwoch, 20. September 2017
Anbieter: Parlament der Fische
Weitere InfosOpens external link in new window

Bahnbrechende Natur
Führung im Natur-Park Schöneberger Südgelände mit Detlev Dahlmann
Termin: Sonntag, 24. September 2017
Anbieter: BUND Landesverband Berlin e. V.
Weitere InfosOpens external link in new window

Vogelzug am Eichwerder Moor und Tegeler Fließ
Spaziergang mit Derk Ehlert
Termin: Samstag, 30. September 2017
Anbieter: Volkshochschule Reinickendorf
Weitere InfosOpens external link in new window

5. Wir suchen Verstärkung für unser Team

5. Wir suchen Verstärkung für unser Team

Sie sind mindestens 27 Jahre alt, packen gerne mit an und möchten sich für 6 bis 18 Monate sinnvoll engagieren? Dann kann ein Ökologischer Bundesfreiwilligendienst (ÖBFD) bei der Stiftung Naturschutz Berlin genau das Richtige für Sie sein. Wir suchen ab sofort:

  • ein tatkräftiges Organisationstalent für die Geschäftsführung. MehrOpens internal link in current window
  • freundliche Verstärkung für unseren Empfang. MehrOpens internal link in current window
  • eine helfende Hand für ein ÖBFD im Projekt Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ). MehrOpens internal link in current window
  • kommunikationsstarke Verstärkung für die Projekte Langer Tag der StadtNatur und Umweltkalender. MehrOpens internal link in current window

6. Spenden Sie uns Ihre Zeit: Ehrenamtliche gesucht

6. Spenden Sie uns Ihre Zeit: Ehrenamtliche gesucht

Berlin ist eine reiche Stadt - denn in kaum einer anderen europäischen Metropole gibt es so einen großen Artenreichtum wie in der Bundeshauptstadt. Möchten auch Sie in Ihrer Freizeit etwas zum Erhalt der heimischen Flora und Fauna beitragen? Dann können Sie dies bei der Stiftung Naturschutz Berlin tun. Wenn Sie handwerklich geschickt sind, können Sie beispielsweise Insektenhotels für die Naturschutzarbeit anfertigen. Wir freuen uns ebenso über Menschen mit „grünem Daumen“, die bei der Pflege ökologischer Gärten helfen möchten. Und auch in den Projekten Langer Tag der StadtNatur und Umweltkalender Berlin kann ehrenamtliche Unterstützung sehr hilfreich sein. Weitere Informationen finden Sie hier

7. Angebote des Bildungsforums Natur- und Umweltschutz

7. Angebote des Bildungsforums Natur- und Umweltschutz

(*) Kurse mit dieser Kennzeichnung sind anerkannt als Bildungsurlaub gemäß § 11 BiUrlG. Mehr Informationen zum Thema Bildungsurlaub finden Sie hier.

Unsere Veranstaltungen im September:

Briefe schreiben mit Microsoft Word
Praxisseminar
Termin: 21. September 2017, 09:30-15:30 Uhr
Dozentin: Françoise Neumann
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

In diesem Seminar erfahren Sie, Formatierungsvorgaben für Briefe umzusetzen und diese in Form einer Formularvorlage zu schützen. Somit können Sie das Textverarbeitungsprogramm Microsoft Word effektiv in der Büroarbeit einsetzen und sich die Arbeit erleichtern. Für dieses Seminar benötigen Sie sichere Grundkenntnisse in der Bedienung von Microsoft Word. MehrOpens external link in new window

Unsere Veranstaltungen im Oktober:

Bionik
Von der Natur abgeschaut und nachgebaut
Termin: 6. Oktober 2017, 09:30-13:00 Uhr bzw. 16:30 Uhr (mit Filmvorführung)
Dozentin: Regina Höfele
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Vögel, die lautlos fliegen, und Blätter, die niemals schmutzig werden – die Natur ist eine wichtige Ideengeberin, beispielsweise für technische Produkte. In diesem Seminar lernen Sie, die Natur mit den Augen eines Bionik-Forschers zu betrachten. Zudem erfahren Sie, wie Sie die Bionik auch bei eigenen Führungen oder anderen pädagogischen Angeboten einsetzen können. MehrOpens external link in new window

Webseitengestaltung mit Wordpress
Zweitägiges Praxisseminar
Termin: 10. und 11. Oktober 2017, 09:30-16:30 Uhr
Dozent: Marcus Schadt
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Die Gestaltung von Internetseiten war anfänglich nur etwas für Computerfreaks und professionelle Agenturen. Auch dank des bedienungsfreundlichen und „freien“ Programms Wordpress hat sich dies geändert. In diesem Seminar können Sie Ihre eigene Webseite planen und kreieren. MehrOpens external link in new window

Ohne Moos nix los: Erfolgreich Förderanträge formulieren
Workshop
Termin: 13 . Oktober 2017, 9:30-16:30 Uhr
Dozent: Daniel Pichert
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Was gehört in einen Förderantrag und worauf ist bei der Antragstellung zu achten? Praxisnah zielt dieser Workshop darauf ab, die wichtigsten Punkte rund um erfolgreiche Förderanträge zu erläutern. Dabei nehmen Sie auch die Perspektive von Fördermittelgebern ein und lernen, nach welchen Kriterien Einrichtungen Vorschläge auswählen. MehrOpens external link in new window

Umfangreiche Texte mit Microsoft Word strukturieren
Praxisseminar
Termin: 16. Oktober 2017, 09:30-15:30 Uhr
Dozentin: Françoise Neumann
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Sie möchten einen längeren Text, einen ausführlichen Bericht oder ein Buch schreiben? In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie mit dem Textverarbeitungsprogramm „Word“ die Arbeit strukturieren können. Für dieses Seminar benötigen Sie sichere Grundkenntnisse in der Bedienung von Microsoft Word. MehrOpens external link in new window

Weitere Angebote finden Sie im Jahresprogramm auf unserer Homepage. 

8. Pflanze des Monats: Pracht-Nelke

8. Pflanze des Monats: Pracht-Nelke

Die Schönheit der in Europa und Asien heimischen Pracht-Nelke hat ihr seit Jahrhunderten einen Platz in Bauerngärten und auf Künstlerleinwänden gesichert. Zudem senden die Blüten während der Nacht einen betörenden Duft aus, der sie für Nachtfalter unwiderstehlich macht. Heute existieren in Berlin allerdings nur noch weniger als 100 Pflanzen. Mehr