Aktuelles aus der Stiftung Naturschutz Berlin
Oktober 2017

Inhalt des Stiftungsbriefes Nr. 167

1. Engagement und Artenvielfalt: Der Berliner Naturschutzpreises 2017

1. Engagement und Artenvielfalt: Der Berliner Naturschutzpreises 2017

Am 17. Oktober 2017 würdigte die Stiftung Naturschutz Berlin zum 30. Mal außerordentliche Leistungen für den Natur- und Umweltschutz. Mit dem Berliner Naturschutzpreis werden Unternehmen und Personen ausgezeichnet, die sich in besonderem Maß für den Schutz von Flora und Fauna der Hauptstadt verdient gemacht haben. 2017 erhielten Anne Loba und das St.-Michaels-Heim des Johannischen Sozialwerks e. V. die begehrte Auszeichnung. Bei der Preisverleihung im Kino in der Kulturbrauerei sprach Stefan Tidow, Staatssekretär für Umwelt und Klimaschutz, vor rund 400 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Die Laudationes hielten Prof. Dr. Harald Kächele, Vorsitzender der Deutschen Umwelthilfe (DUH), und Dr. Felix Prinz zu Löwenstein, Vorstandsvorsitzender des Bundes Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW). MehrOpens internal link in current window

2. Veranstaltungstipps aus dem Umweltkalender Berlin

2. Veranstaltungstipps aus dem Umweltkalender Berlin

An 365 Tagen im Jahr finden Naturbegeisterte im Onlineportal www.umweltkalender-berlin.deOpens external link in new window eine Vielzahl tagesaktueller Veranstaltungen – von Führungen über Mitmachaktionen bis zu Ausstellungen und Workshops reichen die Angebote. Nachfolgend eine kleine Auswahl, die unsere Umweltkalender-Redaktion für Sie zusammengestellt hat.

Lust auf Natur?
Eine Wanderung durch die Marienfelder Feldmark
Termin: Sonntag, 22. Oktober 2017
Anbieter: Naturwacht Berlin e.V.
Weitere InfosOpens external link in new window

Vogelzug am Dörferblick
Vogelkundliche Führung
Termin: Sonntag, 22. Oktober 2017
Anbieter: Freilandlabor Britz e.V. - Förderverein zur Naturerziehung im Britzer Garten
Weitere InfosOpens external link in new window

Der Regenbogenfisch und seine Freunde
Wir lernen, wie die Farben des Regenbogens entstehen und wie man Fische am Sternenhimmel findet
Termin: Dienstag, 31. Oktober 2017
Anbieter: Zeiss-Großplanetarium
Weitere InfosOpens external link in new window

3. Wir suchen Verstärkung für unser Team

3. Wir suchen Verstärkung für unser Team

Sie sind mindestens 27 Jahre alt, packen gerne mit an und möchten sich für 6 bis 18 Monate sinnvoll engagieren? Dann kann ein Ökologischer Bundesfreiwilligendienst (ÖBFD) bei der Stiftung Naturschutz Berlin genau das Richtige für Sie sein. Wir suchen ab sofort:

  • ein tatkräftiges Organisationstalent für die Geschäftsführung. MehrOpens internal link in current window
  • freundliche Verstärkung für unseren Empfang. MehrOpens internal link in current window
  • eine/n Teamplayer/in für ein ÖBFD im Projekt Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ). MehrOpens internal link in current window
  • kommunikationsstarke Verstärkung für die Projekte Langer Tag der StadtNatur und Umweltkalender. MehrOpens internal link in current window
  • teamorientierte Unterstützung für das Projekt Ökologischer Bundesfreiwilligendienst (ÖBFD). MehrOpens external link in new window

4. Spenden Sie uns Ihre Zeit: Ehrenamtliche gesucht

4. Spenden Sie uns Ihre Zeit: Ehrenamtliche gesucht

Berlin ist eine reiche Stadt - denn in kaum einer anderen europäischen Metropole gibt es so einen großen Artenreichtum wie in der Bundeshauptstadt. Möchten auch Sie in Ihrer Freizeit etwas zum Erhalt der heimischen Flora und Fauna beitragen? Dann können Sie dies bei der Stiftung Naturschutz Berlin tun. Wenn Sie handwerklich geschickt sind, können Sie beispielsweise Insektenhotels für die Naturschutzarbeit anfertigen. Wir freuen uns ebenso über Menschen mit „grünem Daumen“, die bei der Pflege ökologischer Gärten helfen möchten. Und auch in den Projekten Langer Tag der StadtNatur und Umweltkalender Berlin kann ehrenamtliche Unterstützung sehr hilfreich sein. Weitere Informationen finden Sie hier

5. Angebote des Bildungsforums Natur- und Umweltschutz

5. Angebote des Bildungsforums Natur- und Umweltschutz

(*) Kurse mit dieser Kennzeichnung sind anerkannt als Bildungsurlaub gemäß § 11 BiUrlG. Mehr Informationen zum Thema Bildungsurlaub finden Sie hier.

Unsere Veranstaltungen im November:

Geografische Informationssysteme (GIS) für Einsteiger
2-Tagesworkshop
Termin: 14. und 15. November 2017, 10:00-17:00 Uhr
Dozentin: Franziska Meissner
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Zur Arbeit im Natur- und Umweltschutz gehört es, Informationen über die Verbreitung von Lebewesen oder die Eigenschaften von Lebensräumen zu sammeln und zu analysieren. Dazu werden Daten, die einem definierten Ort zugeordnet werden können, in Geografischen Informationssystemen (GIS) erfasst und ergeben eine Karte mit mehreren Informationsebenen. Dieser Kurs vermittelt Grundkenntnisse und ermöglicht den Einstieg in die Bearbeitung einer räumlichen Fragestellung aus dem Naturschutzbereich. MehrOpens external link in new window

Kreativ denken
Ein Training für Innovationsmanagement
Termin: 17. November 2017, 09:30-17:00 Uhr
Dozentin: Prof. Dr. Antje Labes
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Ideen entwickeln und neue Projekte ins Leben rufen – das ist häufig leichter gesagt als getan. Wie kommt man immer wieder auf neue, innovative und kreative Projektideen? Als hilfreich hat sich der Einsatz von verschiedenen Kreativitätstechniken herausgestellt, die Sie in diesem Seminar kennen lernen können. MehrOpens external link in new window

Grüne Braune (*)
Eine Auseinandersetzung mit der Instrumentalisierung des Naturschutz-Gedankens
Termin: 24. November 2017, 10:00-17:00 Uhr
Dozenten: Andreas Speit, Jannis Graber
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Rechtsextreme versuchen systematisch, den Naturschutz für sich zu instrumentalisieren. Am Beispiel des Themenfeldes „Landschaftsschutz und Neobiota (Gebietsfremde neue Arten)“ werden im Seminar die konzeptionellen Anknüpfungspunkte rechtsextremer Ideologie an den Naturschutz-Gedanken verdeutlicht. Zudem werden Argumente gegen das rechtsextreme Gedankengut erläutert und ausgearbeitet. MehrOpens external link in new window

Offene Supervision
Workshop
Termin: 30 . November 2017, 15:00-18:00 Uhr
Dozent: Marc Schmieder
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

Nicht immer läuft beruflich alles glatt. Mitunter stecken wir in verstrickten Situationen und wissen nicht so recht, was am besten zu tun ist. In diesem Seminar können Sie erfahren, wie Sie durch eine „offene Supervision“ ihr Problem aus einer anderen Perspektive betrachten und neue Wege gehen können. MehrOpens external link in new window

Weitere Angebote finden Sie im Jahresprogramm auf unserer Homepage. 

6. Pflanze des Monats: Verwandter Frauenmantel

6. Pflanze des Monats: Verwandter Frauenmantel

Berlin ist ein Eldorado für Fashionistas und Modedesigner/innen. Der „ Verwandte Frauenmantel“ kommt zwar in Berlin vor, ist aber dennoch kein Must-have der neuesten Herbstkollektion. Vielmehr handelt es sich um ein kleines Pflänzchen, das versteckt in Wiesen und lichten Wäldern lebt. Mehr