Studie „Abfallvermeidung und -trennung auf Märkten und Straßenfesten“

Berlin feiert gerne und zieht mit seinen großen Veranstaltungen jährlich tausende Touristen an. Mit Begeisterung kommen sie zu Festivals, Konzerten, Sportveranstaltungen und vielen weiteren Events. Davon profitiert die Stadt in vielerlei Hinsicht – allerdings steht sie am Ende eines Veranstaltungstages auch vor riesigen Mengen Abfall. Teile davon lassen sich schlicht nicht vermeiden, in anderen Bereichen wird aber Verbesserungspotential vermutet. Wie hoch genau das Aufkommen ist, welche Zuständigkeiten bestehen, ob und wie Vorgaben eingehalten werden, untersucht eine Studie, die von der Stiftung Naturschutz Berlin beauftragt und herausgegeben wurde. In einem umfangreichen Dokument hat Dr. Norbert Kopytziok die Ergebnisse zusammengestellt und Empfehlungen für Abfallvermeidung bei Massenveranstaltungen gegeben.

Die Studie „Abfallvermeidung und -trennung auf Märkten und Straßenfesten“ als PDF herunterladen