Ökowerk

Naturschutzzentrum und Beratungsstelle für Umweltbildung der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie
Teufelsseechaussee 22
14193 Berlin

Tel.: (030) 300005-0
Beratungsstelle: (030) 300005-40

Fax: (030) 300005-15
E-Mail: info@oekowerk.de   
oder oekowerk@umweltbildung-berlin.de   
Web: www.oekowerk.de oder www.umweltbildung-berlin.de

Projektbeschreibung:

Das Ökowerk am Teufelssee im Grunewald ist ein Lern- und Erlebnisort in Berlins ältesten Wasserwerk . Mit dem 28.000 m2 großen Freiflächen, zahlreichen Biotopen direkt am See und mit dem angrenzenden Naturschutzgebiet Teufelsfenn ist es ein Hot Spot der Biologischen Vielfalt in Berlin.
 Es stehen verschiedene Räumlichkeiten zur Verfügung: Seminarräume, Bibliothek und Labor. Im Infozentrum „Wasserleben“ können Besucher viel über das lebenswichtige Nass erfahren, z. B. an interaktiven Modellen zum Einfluss des Menschen auf das Fließverhalten von Flüssen.
 Im Außengelände unterschiedliche Themengärten: Biogarten, mit Trockenmauer und Steingarten, Gift- und Heilpflanzen- sowie Blütenbesuchergarten, Streuobstwiese und mehrere Teiche.
 Wochenendveranstaltungen, Ferienprogramme „Naturerleben im Ökowerk“ für Kinder, Angebote für Schulklassen und Kitagruppen, umweltpädagogisch begleitete Kindergeburtstage.
 Themenwochenenden, die sich jeweils mit speziellen Fragen des Umwelt- und Naturschutzes im Metropolenraum Berlin, kulturelle Veranstaltungen, stadtökologische Tagungen, Ausstellungen sowie wissenschaftliche Vorträge und Kolloquien.
Gefördert durch die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
sowie die Stiftung Naturschutz Berlin

Angebote/Aktivitäten:

Die Beratungsstelle für Umweltbildung der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie befindet sich ebenfalls auf dem Gelände des Ökowerks.
Fortbildung von Lehrkräften der Berliner Schulen zu ökologischen Themen, Fragestellungen und Inhalten des Naturschutzes, der Umweltbildung und der Einbindung dieser Themen in den Unterricht der Schulen für alle Stufen sind die wesentlichen Aufgaben.
Schwerpunkt dabei ist die Einbindung der Themen in den NAWI-Unterricht insbes. für fachfremde Lehrkräfte. Das Spektrum reicht von Themen der Biodiversität, über Wasser und Bodenuntersuchungen für alle Schulstufen bis zum Geocaching und Lärmuntersuchungen bzw. Unterricht zu Lärm als Umweltfaktor und Umgang mit Tieren im Unterricht (Spinnen, Mäuse, Insekten im Unterricht).
Die Beratungsstelle berät Schulen, erstellt Unterrichtsmaterialien, stellt diese sowie Geräte und Chemikalien zur Verfügung, führt Studien- und Projekttage durch und unterstützt Schulen bei der Durchführung von Projekten und Exkursionen.
Die Angebote der Beratungsstelle sind kostenlos.

Zielgruppen:

Schulen, Kitas, Familien, Kinder

Kosten:

Wochenend- und Ferienprogramm siehe Programmheft, Info und Download auf der Homepage. Schulprogramm (3 h): 3,00 €/Schüler/-in (je nach Materialaufwand). Projekttag (4 h) zu Gewässerökologie, Energie, Papier oder Geocaching 5,00 bis 6,00 €, Kindergeburtstag ab 115,00 €

Öffnungszeiten:

Sommer:
Mi.-Fr. von 10:00-18.00 Uhr
Sa. und So. von 12:00-18:00 Uhr
Winter:
Mi.-Fr. von 10:00-16:00 Uhr
Sa. und So. von11:00-16:00 Uhr

Verkehrsanbindung:

S Grunewald
Bus M19, 186, 349 bis Bhf. Grunewald
oder
S Heerstraße
Bus 218, X34, X49, M49 bis
Bhf. Heerstraße

Stadtplan Öffnet externen Link in neuem Fenster