Pflanze des Monats März

Das Leberblümchen
(Hepatica nobilis)

Das Leberblümchen ist in Buchen- und Eichenmischwäldern heimisch. Seinen Namen verdankt es der leberähnlichen Form seiner Blätter.

In Berlin ist das wild vorkommende Leberblümchen vom Aussterben bedroht, daher ist es besonders geschützt. Letzte Vorkommen gibt es im Norden Berlins.

Um das wilde Leberblümchen zu schützen, darf es weder gepflückt, noch ausgegraben werden. Auf keinen Fall sollten kultivierte Leberblümchen, die im Handel erhältlich sind, in die freie Natur ausgewildert werden.