Ansprechpartnerinnen:

 

Dr. Nicola Gaedeke
Leiterin Bildungsforum Natur- und Umweltschutz

 

Bettina Schrag
Projektassistentin

 

 



So erreichen Sie uns:

Tel. (030) 26 39 4 - 171
Fax (030) 261 52 77

E-Mail: bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Unsere Partner

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage.

Seminarprogramm

(*) Kurse mit dieser Kennzeichnung sind anerkannt als Bildungsurlaub gemäß § 11 BiUrlG. Mehr Informationen zum Thema Bildungsurlaub finden Sie HIEROpens external link in new window

Oktober 2016

Vom Umgang mit gemischten Altersgruppen bei Naturführungen
Wie können Sie den Kinderwünschen gerecht werden?
Termin: 07. Oktober 2016, 09.30-16.30 Uhr
Dozentinnen: Anke Geyer, Stefanie Klein
Ort: Stiftung Naturschutz

<b>Vom Umgang mit gemischten Altersgruppen bei Naturführungen</b></br>
Wie können Sie den Kinderwünschen gerecht werden?</br>
Termin: <b>07. Oktober 2016, 09.30-16.30 Uhr</b></br>
Dozentinnen: Anke Geyer, Stefanie Klein</br>
Ort: Stiftung Naturschutz

Wenn die Großeltern mit den Enkeln zu Naturführungen aufbrechen, kann es selbst bei der spannendsten Veranstaltung vorkommen, dass die Jüngeren irgendwann ihr eigenes Programm machen. Und der Zwölfjährige geht lieber gleich Fußball spielen…
Was braucht es, um Kinder zu begeistern und zum Mitmachen anzuregen? Der eintägige Workshop vermittelt auf interaktive Weise, wie Kinder und Familien bei Veranstaltungen mit Materialien, Fragen und Spielen „mitgenommen“ werden können.
Heute haben Sie Gelegenheit, eigene Ideen zum Rätseln, Spielen, Basteln und Experimentieren zu entwickeln, um zukünftig auch die jüngeren Naturforscher in den gemischten Gruppen bei Ihren eigenen Veranstaltungen bei der Stange zu halten.
Bei gutem Wetter können die entstandenen Vorschläge im Park am Gleisdreieck auch gleich in der Gruppe ausprobiert werden.

Dozentinnen:
Anke Geyer  –  Kommunikationsdesignerin und Gründerin des Vereins Pindactica.
Konzeption und Gestaltung von Materialien, Projekt- und Vereinsverwaltung und
Stefanie Klein  –  Waldpädagogin, Konzepterin, Texterin. Konzeption von Materialien, Begleitung von Touren und Workshops, Redaktion und Text.

Teilnahmegebühren für das Seminar: 120€/35€ (ermäßigt)*
*siehe unsere Teilnahmebedingungen

Anmeldungen an:
Stiftung Naturschutz Berlin 
Potsdamer Straße 68 
10785 Berlin 
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77 
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Word gezielt einsetzen (*)
Zweitägiges Praxisseminar
Termin: 11. und 13. Oktober 2016, 09.30-15.30 Uhr
Dozentin: Françoise Neumann
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

<b>Word gezielt einsetzen (*)</b></br>
Zweitägiges Praxisseminar</br>
Termin: <b>11. und 13. Oktober 2016, 09.30-15.30 Uhr</b></br>
Dozentin: Françoise Neumann</br>
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin</br>

„Word“ – dieses Textverarbeitungsprogramm ist auf fast jedem PC hierzulande zu finden und wird von Millionen Menschen verwendet. Trotzdem kennen viele Nutzerinnen und Nutzer wichtige und hilfreiche Funktionen des Programmes nicht. Wir möchten das ändern. 

Nach diesem Training werden Sie ansprechend gestaltete Texte und Briefe oder die Anfertigung von Protokollen mit Formatierungsvorgaben unverzüglich angehen können, denn Tabulatoren oder Absatzmarken, eingebundene Grafiken oder der Umgang mit Daten stellen für Sie keine Hindernisse mehr dar. Sie lernen, die AutoKorrektur zu beherrschen (und nicht umgekehrt) und selbst bei Namen wie z.B. François Hollande können Sie fließend weiterschreiben.

Das Training findet an zwei nicht-aufeinanderfolgenden Tagen statt. Wenn Sie an nur einer Einheit teilnehmen möchten, ist dies möglich. Teilnehmern und Teilnehmerinnen mit einer Anmeldung für beide Tage wird jedoch Vorrang gewährt. Für die alleinige Teilnahme an Trainingseinheit II sind Kenntnisse über die Inhalte der ersten Einheit Voraussetzung.

Die Schwerpunkte der Trainingseinheit I sind

  • Texte erfassen und korrigieren
  • Einfache Formatanweisungen
  • Grafiken einfügen
  • Seitenlayout / Druckgestaltung / Druckoptionen

Die Schwerpunkte der Trainingseinheit II sind

  • Zeichen- und Absatzformatierung / TabulatorenTabulatoren
  • Nummerierung / Aufzählung / Gliederung
  • Einsatz von Tabellen / Spaltentechnik

Dozentin: Françoise Neumann, freiberufliche EDV-Dozentin und Microsoft Office Master Instructor. Frau Neumann unterstützt mit ihrem Seminar das Bildungsforum Natur- und Umweltschutz.

Teilnahmegebühren für das Seminar: 240€/70€ (ermäßigt)* 
*siehe unsere TeilnahmebedingungenOpens internal link in current window 

Anmeldungen an: 
Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Gimp (1) – Bildbearbeitung für Einsteiger
Praxisseminar
Termin: 18. Oktober 2016, 09.00-16.00 Uhr
Dozent: Wolfgang Steinmetz
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

<b>Gimp (1) – Bildbearbeitung für Einsteiger</b></br>
Praxisseminar</br>
Termin: <b>18. Oktober 2016, 09.00-16.00 Uhr</b></br>
Dozent: Wolfgang Steinmetz</br>
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin</br>

Die Digitalfotografie hat den Umgang mit Bildern revolutioniert. Sofort nach dem Knipsen kann das Ergebnis begutachtet werden, ohne auf die Entwicklung im Labor warten zu müssen. Dank großer Speicherkarten limitiert das Fassungsvermögen eines Films nicht mehr das „Shooting“. Und vor allem: die Fotos können direkt auf dem Computer gespeichert und dort bearbeitet werden. 
Mit Hilfe elektronischer Medien Fotos zu erstellen, zu ändern und an die erforderlichen Bedingungen anzupassen, sie für gewünschte Ausgabeformate (Größe, Anordnung, Druck) vorzubereiten und weitere Manipulationen an digitalen Fotos fasst man unter dem Begriff  „Bildbearbeitung“ zusammen.
Anhand der folgenden Schwerpunkte können Sie erkennen, dass es in diesem Seminar um mehr geht, als darum, die roten Augen als Folge des Fotoblitzes zu beseitigen oder die im Bildaufbau störenden Masten der Stromleitung zu entfernen.

Die Schwerpunkte des Seminars sind:

  • Grundlagen und Vorbereitung für die Aufnahme digitaler Fotos, z. B. Bildgröße und Auflösung
  • unterschiedliche Farbmodelle, Rastergrafik, Vektorgrafik, verschiedene Formate der Speicherung
  • Möglichkeiten der Bearbeitung von Fotos mit „Bordmitteln“ von Windows / Mac
  • Freistellen von Bereichen des Fotos
  • Kopieren und Verschieben von Teilen des Bildes
  • Transformationen (Skalieren, Perspektive ändern)
  • Retuschieren einzelner Bereiche
  • Zusammenfügen mehrerer Fotos
  • Vorbereitung der Fotos zur Übergabe an eine Druckerei

Voraussetzung für das Seminar ist eine Installation der freien Bildbearbeitungssoftware Gimp in einer der neueren Versionen (zur Zeit 2.8.16, Stand März 2016). Dieses Programm funktioniert mit den aktuellen Betriebssystemen von Windows (7, 8, 10) und Apple, auch Bedienung und Programmumgebung sind bei beiden Systemen sehr ähnlich.
Den Software-Download gibt es bei Gimp (https://www.gimp.org/Opens external link in new window), benötigt werden zur Installation etwa 300 MB Speicherplatz auf der Festplatte.
Da wir nur ein begrenztes Kontingent an Laptops zur Verfügung haben, bitten wir Sie uns mitzuteilen, ob Sie selbst einen Laptop zu dem Seminar mitbringen können.

Dozent: Wolfgang Steinmetz ist ausgebildeter Betriebsinformatiker und ehemaliger Informatiklehrer am Gymnasium mit langjähriger Erfahrung in der Erwachsenenbildung.

Teilnahmegebühren für das Seminar: 120€/35€ (ermäßigt)*
*siehe unsere Teilnahmebedingungen

Anmeldungen an:
Stiftung Naturschutz Berlin 
Potsdamer Straße 68 
10785 Berlin 
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77 
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Projektteams leiten
Führen ohne formale Weisungsbefugnis
Termin: 24. Oktober 2016, 10.00-17.00 Uhr
Dozent: Sven Aden
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

<b>Projektteams leiten</b></br>
Führen ohne formale Weisungsbefugnis</br>
Termin: <b>24. Oktober 2016, 10.00-17.00 Uhr</b></br>
Dozent: Sven Aden</br>
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin</br>

Sie koordinieren Projekte, steuern Netzwerke, leiten Teams. Sie delegieren, motivieren, organisieren – und stehen für die Ergebnisse gerade. Bei diesen Führungsaufgaben fehlt Ihnen jedoch die formale Weisungsbefugnis. Häufig haben Sie im Natur- und Umweltschutz mit ehrenamtlich tätigen Mitstreiter/innen zu tun. Wie können Sie dennoch Erfolge erzielen und gleichzeitig die partnerschaftlichen Beziehungen intakt halten?

In diesem Seminar haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, ihr eigenes Verhalten in kollegialen Führungssituationen zu reflektieren. Außerdem lernen sie Haltungen, Strategien und Techniken für die Wahrnehmung von Führungsaufgaben kennen und können diese erproben.

Dozent: Sven Aden, langjähriger Projektmanager, Trainer, Berater und Moderator. Herr Aden ist Partner der Stiftung Naturschutz Berlin und unterstützt mit seinen Seminaren das Bildungsforum Natur- und Umweltschutz. a-den.de/Opens external link in new window

Teilnahmegebühren für das Seminar: 120€/35€ (ermäßigt)* 
*siehe unsere TeilnahmebedingungenOpens internal link in current window 

Anmeldungen an: 
Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Gewaltfreie Kommunikation – Neue Wege zur Konfliktlösung
Workshop
Termin: 27. Oktober 2016, 10.00-17.00 Uhr
Dozentin: Renate Giese
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

<b>Gewaltfreie Kommunikation – Neue Wege zur Konfliktlösung </b></br>
Workshop </br>
Termin: <b>27. Oktober 2016, 10.00-17.00 Uhr </b></br>
Dozentin: Renate Giese </br>
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin </br>

Konflikte sind auch im Natur- und Umweltschutz keine Seltenheit. Sie können beispielsweise auftreten, wenn wir versuchen, unsere eigenen Anliegen oder die unserer Organisation im Team, in Verhandlungen mit Vertragspartnern oder in der Öffentlichkeit einzubringen. Mitunter machen wir dabei die frustrierende Erfahrung, in Gesprächen gegen eine Wand zu reden. 

Die Methode der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall C. Rosenberg kann helfen, Konflikte zu lösen, bzw. ihnen vorzubeugen, ohne dabei die eigenen Vorstellungen von einem Kompromiss aufgeben zu müssen. Sie zeigt eine Möglichkeit auf, unser eigenes Anliegen klarer vorzutragen und zu begründen, die Beweggründe, Gefühle und Bedürfnisse der anderen zu verstehen und letztendlich konstruktive Diskussionen miteinander führen zu können.

Nach einer theoretischen Einführung zu den Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation trainieren Sie in Kleingruppen die Gewaltfreie Kommunikation anhand von Konfliktbeispielen.

Dozentin:  Renate Giese ist als Bildungsreferentin in der Stiftung Naturschutz Berlin tätig und ist langjährige Trainerin der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg.

Teilnahmegebühren für das Seminar: 120€/35€ (ermäßigt)*
*siehe unsere Teilnahmebedingungen

Anmeldungen an: 
Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Blütenpflanzen bestimmen (*)
Vom Umgang mit Bestimmungsliteratur und Bestimmungsschlüsseln
Termin: 28. Oktober 2016, 09.30-17.00 Uhr
Dozenten: Dr. Daniel Lauterbach, Dr. Gregor Hagedorn
Ort: Stiftung Naturschutz

<b>Blütenpflanzen bestimmen (*)</b></br>
Vom Umgang mit Bestimmungsliteratur und Bestimmungsschlüsseln</br>
Termin: <b>28. Oktober 2016, 09.30-17.00 Uhr</b></br>
Dozenten: Dr. Daniel Lauterbach, Dr. Gregor Hagedorn</br>
Ort: Stiftung Naturschutz</br>

In Berlin gibt es ca. 1.400 wildwachsende Pflanzenarten. Eine große Vielfalt, die es sich zu entdecken lohnt. Dieser Kurs soll Ihnen dabei helfen. Neben den wichtigsten Bestimmungsmerkmalen der Blütenpflanzen lernen Sie den Umgang mit einem wissenschaftlichen Bestimmungsschlüssel (Rothmaler – Exkursionsflora von Deutschland) und können diesen in praktischen Übungen vertiefen. Darüber hinaus werden Ihnen die „Offenen Naturführer“, ein Internetprotal für Naturführer, Bestimmungshilfen, Lehr- und Lernmaterialien zur Artenvielfalt, vorgestellt, die eine interaktive Artenbestimmung ermöglichen und zur Mitarbeit einladen.

Dozenten: Dr. Daniel Lauterbach ist Biologe und Mitarbeiter am Botanischen Garten der Universität Potsdam. Dr. Gregor Hagedorn ist Leiter des Forschungsbereiches Digitale Welt am Museum für Naturkunde in Berlin und Fachmann für digitale Bestimmungshilfen.

Teilnahmegebühren für das Seminar: 120€/35€ (ermäßigt)*
*siehe unsere Teilnahmebedingungen

Anmeldungen an:
Stiftung Naturschutz Berlin 
Potsdamer Straße 68 
10785 Berlin 
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77 
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

November 2016

Gimp (2) – Bildbearbeitung für Fortgeschrittene
Praxisseminar
Termin: 8. November 2016, 09.00-16.00 Uhr
Dozent: Wolfgang Steinmetz
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

<b>Gimp (2) – Bildbearbeitung für Fortgeschrittene</b></br>
Praxisseminar</br>
Termin: <b>8. November 2016, 09.00-16.00 Uhr</b></br>
Dozent: Wolfgang Steinmetz</br>
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin</br>

Sie wollen eine Bildkollage erstellen und/oder in die wesentlichen Bildeigenschaften eingreifen? Mit dem Programm Gimp können Sie den Charakter eines Bildes massiv verändern. So lassen sich z.B. mit Hilfe sogenannter „Pfade“ Grafikelemente in das Bild integrieren, sowie durch die Definition von Bildebenen auch komplexe Änderungen am Bild vornehmen.
Die Schwerpunkte des Seminars sind:

  • Korrektur von Helligkeit und Farbintensität
  • Kontrast- und Tonwertkorrektur
  • Grundlagen von Ebenen und Arbeitstechniken für deren Verwendung
  • Ebenenmasken erstellen
  • Arbeiten mit Pfaden
  • Beschriftung von Bildern mit Textwerkzeugen
  • Verwendung von Filtern

Dieses Seminar richtet sich an Teilnehmer/innen mit Grundkenntnissen in Gimp.

Voraussetzung für das Seminar ist eine Installation der freien Bildbearbeitungssoftware Gimp in einer der neueren Versionen (zur Zeit 2.8.16, Stand März 2016). Dieses Programm funktioniert mit den aktuellen Betriebssystemen von Windows (7, 8, 10) und Apple, auch Bedienung und Programmumgebung sind bei beiden Systemen sehr ähnlich.
Den Software-Download gibt es bei Gimp (https://www.gimp.org/Opens external link in new window), benötigt werden zur Installation etwa 300 MB Speicherplatz auf der Festplatte.
Da wir nur ein begrenztes Kontingent an Laptops zur Verfügung haben, bitten wir Sie, selbst einen Laptop mitzubringen.

Dozent: Wolfgang Steinmetz ist ausgebildeter Betriebsinformatiker und ehemaliger Informatiklehrer am Gymnasium mit langjähriger Erfahrung in der Erwachsenenbildung.

Teilnahmegebühren für das Seminar: 120€/35€ (ermäßigt)*
*siehe unsere Teilnahmebedingungen

Anmeldungen an:
Stiftung Naturschutz Berlin 
Potsdamer Straße 68 
10785 Berlin 
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77 
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Rhetorik – Einführung in die Kunst des guten Sprechens (*)
Workshop
Termin: 18. November 2016, 09.30-17.00 Uhr
Dozentin: Dr. Antje Labes
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

<b>Rhetorik – Einführung in die Kunst des guten Sprechens (*)</b></br>
Workshop </br>
Termin: <b>18. November 2016, 09.30-17.00 Uhr </b></br>
Dozentin: Dr. Antje Labes </br>
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin </br>

Der Erfolg eines Vortrags hängt von verschiedenen Faktoren ab. Neben einer guten inhaltlichen Vorbereitung ist es genauso wichtig, die Zuhörer zu interessieren und zu begeistern. Die Kunst des „guten Sprechens“ ist keine Frage des Talents, sie kann von jedem erlernt werden.
In diesem Seminar lernen Sie die Grundtechniken für Reden und Vorträge kennen und haben die Möglichkeit, diese anhand praktischer Einheiten in Kleingruppen auszuprobieren. Der Einsatz nonverbaler Kommunikationsmittel, wie Mimik und Gestik, sowie der Umgang mit Hemmnissen, z.B. Lampenfieber, werden dabei ebenfalls trainiert.

Dozentin: Dr. Antje Labes ist pädagogische Supervisorin und seit vielen Jahren als Trainerin tätig. Als Biologin und Wissenschaftlerin arbeitet sie am GEOMAR-Zentrum für Ozeanforschung in Kiel.

Teilnahmegebühren für das Seminar: 120€/35€ (ermäßigt)*
*siehe unsere Teilnahmebedingungen

Anmeldungen an: 
Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Dezember 2016

Serienbriefe mit Word & Outlook
Praxisseminar
Termin: 05. Dezember 2016, 09.00-12.30 Uhr
Dozent: Wolfgang Steinmetz
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

<b>Serienbriefe mit Word & Outlook</b></br>
Praxisseminar</br>
Termin: <b>05. Dezember 2016, 09.00-12.30 Uhr</b></br>
Dozent: Wolfgang Steinmetz</br>
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin</br>

Oft müssen Briefe gleichen Inhalts an mehrere Adressaten versendet werden und es ändern sich lediglich die Anschrift und Anrede im Dokument. In solchen Fällen bietet sich als Vereinfachung der Aufgabe das Werkzeug „Serienbriefe“ und die Benutzung variabler Felder an. Denkbar für die Verwendung von variablen Feldern in den Programmen von Microsoft Office sind aber auch Texte, in denen sich mehrere Stellen finden, die veränderbar gehalten werden müssen, wie zum Beispiel die Namenangaben in Urkunden und Verzeichnissen oder die Datumsangaben für mehrere Termine. 
In diesem Seminar wird der Aufbau von Serienbriefen mit Word aus dem Paket „Office 2010“ gezeigt, wobei wir, um unterschiedliche Arbeitsumgebungen zu berücksichtigen, davon ausgehen, dass Sie Ihre Adressdaten und andere für den Brief benötigte Daten in Outlook oder einer Exceltabelle oder einer Wordtabelle gespeichert haben.
Da wir nur ein begrenztes Kontingent an Laptops zur Verfügung stellen können, melden Sie sich bitte bei uns, wenn Sie über keinen eigenen Laptop verfügen.

Voraussetzungen für das Seminar sind eine vorhandene Installation von Office 2010, einschließlich der Module „Outlook“, „Excel“, Word“ und Grundkenntnisse in Word und dem Programm, in dem Sie die Daten gespeichert haben.

Dozent: Wolfgang Steinmetz ist ausgebildeter Betriebsinformatiker und ehemaliger Informatiklehrer am Gymnasium mit langjähriger Erfahrung in der Erwachsenenbildung.

Teilnahmegebühren für das Seminar: 80€/25€ (ermäßigt)*
*siehe unsere Teilnahmebedingungen

Anmeldungen an:
Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77 
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Webseitengestaltung mit Wordpress (*)
Zweitägiges Praxisseminar
Termin: 7. und 8. Dezember 2016, 10.00-17.00 Uhr
Dozent: Marcus Schadt
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

<b>Webseitengestaltung mit Wordpress (*)</b></br>
Zweitägiges Praxisseminar</br>
Termin: <b>7. und 8. Dezember 2016, 10.00-17.00 Uhr</b></br>
Dozent: Marcus Schadt</br>
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin</br>

Die Gestaltung von Internetseiten war anfänglich nur etwas für Computerfreaks und professionelle Agenturen. Dank des bedienungsfreundlichen und „freien“ Programms „Wordpress“ (de.wordpress.orgOpens external link in new window) hat sich dies geändert. Planen und kreieren Sie in diesem Seminar Ihre eigene Webseite selbst. Alles, was Sie dazu mitbringen müssen, sind Grundkenntnisse im Umgang mit alltäglichen EDV-Tools (z. B. dem Internet, Emails, einem Textverarbeitungsprogramm), Interesse an der Materie und einen Laptop, auf dem das Programm bereits installiert ist. Sollten Sie über Letzteres nicht verfügen, melden Sie sich bitte bei uns. Einige Exemplare können wir zur Verfügung stellen.

Dozent: Marcus Schadt ist Mitgründer und Inhaber der Fullservice-Agentur amselrehhase, einer Berliner Medienagentur. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Dozent und Prüfer (IHK) im Bereich Mediengestaltung. amselrehhaseOpens external link in new window

Teilnahmegebühren für das Seminar: 240€/70€ (ermäßigt)* 
*siehe unsere TeilnahmebedingungenOpens internal link in current window 

Anmeldungen an: 
Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Arbeitszeugnisse richtig formulieren und interpretieren
Halbtagsseminar
Termin: 09. Dezember 2016, 10.00–13.00 Uhr
Dozentin: Heidrun Grüttner
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

<b>Arbeitszeugnisse richtig formulieren und interpretieren</b></br>
Halbtagsseminar</br>
Termin: <b>09. Dezember 2016, 10.00–13.00 Uhr</b></br>
Dozentin: Heidrun Grüttner</br>
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin</br>

Arbeitszeugnisse formal und inhaltlich richtig zu erstellen ist für Arbeitgeber von großer Bedeutung. Manchmal können schon kleine Fehler bei der Formulierung große Folgen für den Berufsweg des beurteilten Arbeitnehmers haben. Gut und korrekt erstellte Zeugnisse sind nicht nur ein Zeichen der Professionalität für das ausstellende Unternehmen sondern auch von rechtlicher Relevanz.

Die Dozentin Heidrun Grüttner vermittelt in diesem Seminar wichtige Grundlagen, gibt Formulierungshilfen und Tipps für die korrekte Zeugniserstellung. Fragen, wie herausragende, durchschnittliche oder gar schlechte Leistungen adäquat dargestellt werden können und welche Regeln dabei zu beachten sind, werden vertieft behandelt und erprobt. Das Seminar richtet sich an Interessierte, die innerhalb ihrer Organisation oder ihres Unternehmens Arbeitszeugnisse verfassen.

Dozentin: Heidrun Grüttner, stellvertretende Geschäftsführerin und Verwaltungsleiterin der Stiftung Naturschutz Berlin. 

Teilnahmegebühren für das Seminar: 80€/25€ (ermäßigt)*
*siehe unsere TeilnahmebedingungenOpens internal link in current window 

Anmeldungen an: 
Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Frauen an die Macht!
Praxisseminar zu Kommunikations- und Selbstmarketingstrategien
Termin: 16. Dezember 2016, 09:30-16:30 Uhr
Dozentin: Bettina Hermann
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

<b>Frauen an die Macht!</b></br>
Praxisseminar zu Kommunikations- und Selbstmarketingstrategien</br>
Termin: <b>16. Dezember 2016, 09:30-16:30 Uhr</b></br>
Dozentin: Bettina Hermann</br>
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin</br>

Frauen tun sich oft schwer mit dem Selbstmarketing. Dabei sind sie genauso leistungsbereit wie Männer. Selbstzweifel, Zurückhaltung und Scheu im Umgang mit Macht sorgen dafür, dass sie trotz hervorragender Fähigkeiten im Berufsleben nur selten ganz oben in der Hierarchie anzutreffen sind.  

Dieses Seminar richtet sich an Frauen, die an ihrer Kommunikations- und Selbstmarketingstrategie arbeiten möchten. Es befasst sich mit Kommunikation im Zusammenhang mit Macht. Die Teilnehmerinnen lernen spielerisch Regeln kennen und anwenden, die Ihnen helfen, respektiert und gehört zu werden, um eigene Ideen durchzusetzen. In praktischen Übungen lernen Sie, Einfluss zu nehmen und mit Hierarchie, Macht und Verantwortung umzugehen. Dabei schauen wir auch kritisch auf Geschlechterstereotype und hinterfragen die gängigen Klischees.

Dozentin: Bettina Hermann ist Inhaberin der Agentur kommaacht. Sie arbeitet als Trainerin für Kommunikation, Verhandlungsführung und  Präsentation sowie als Organisationsberaterin. An der Kunsthochschule Berlin Weißensee hat sie einen Lehrauftrag für Rhetorik und Präsentation.

Teilnahmegebühren für das Seminar: 80€/25€ (ermäßigt)*
*siehe unsere TeilnahmebedingungenOpens internal link in current window 

Anmeldungen an: 
Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de