Ansprechpartnerinnen:

 

Dr. Nicola Gaedeke
Leiterin Bildungsforum Natur- und Umweltschutz

 

Bettina Schrag
Projektassistentin

 

 



So erreichen Sie uns:

Tel. (030) 26 39 4 - 171
Fax (030) 261 52 77

E-Mail: bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Unsere Partner

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage.

Seminarprogramm

(*) Kurse mit dieser Kennzeichnung sind anerkannt als Bildungsurlaub gemäß § 11 BiUrlG. Mehr Informationen zum Thema Bildungsurlaub finden Sie HIEROpens external link in new window

Dezember 2016

Arbeitszeugnisse richtig formulieren und interpretieren
Halbtagsseminar
Termin: 09. Dezember 2016, 10.00–13.00 Uhr
Dozentin: Heidrun Grüttner
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

<b>Arbeitszeugnisse richtig formulieren und interpretieren</b></br>
Halbtagsseminar</br>
Termin: <b>09. Dezember 2016, 10.00–13.00 Uhr</b></br>
Dozentin: Heidrun Grüttner</br>
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin</br>

Arbeitszeugnisse formal und inhaltlich richtig zu erstellen ist für Arbeitgeber von großer Bedeutung. Manchmal können schon kleine Fehler bei der Formulierung große Folgen für den Berufsweg des beurteilten Arbeitnehmers haben. Gut und korrekt erstellte Zeugnisse sind nicht nur ein Zeichen der Professionalität für das ausstellende Unternehmen sondern auch von rechtlicher Relevanz.

Die Dozentin Heidrun Grüttner vermittelt in diesem Seminar wichtige Grundlagen, gibt Formulierungshilfen und Tipps für die korrekte Zeugniserstellung. Fragen, wie herausragende, durchschnittliche oder gar schlechte Leistungen adäquat dargestellt werden können und welche Regeln dabei zu beachten sind, werden vertieft behandelt und erprobt. Das Seminar richtet sich an Interessierte, die innerhalb ihrer Organisation oder ihres Unternehmens Arbeitszeugnisse verfassen.

Dozentin: Heidrun Grüttner, stellvertretende Geschäftsführerin und Verwaltungsleiterin der Stiftung Naturschutz Berlin. 

Teilnahmegebühren für das Seminar: 80€/25€ (ermäßigt)*
*siehe unsere TeilnahmebedingungenOpens internal link in current window 

Anmeldungen an: 
Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Zoologische Bestimmungsübungen offline und online
Vom Umgang mit Bestimmungsliteratur und Bestimmungsschlüsseln
Termin: 13. Dezember 2016, 10:00-17:00 Uhr
Dozenten: Peer Martin, Dr. Gregor Hagedorn
Ort: Humboldt-Uni

<b>Zoologische Bestimmungsübungen offline und online</b></br>
Vom Umgang mit Bestimmungsliteratur und Bestimmungsschlüsseln</br>
Termin: <b>13. Dezember 2016, 10:00-17:00 Uhr</b></br>
Dozenten: Peer Martin, Dr. Gregor Hagedorn</br>
Ort: Humboldt-Uni

Veranstaltungsort: Institut für Biologie, Philippstraße 13, Haus 2, 10115 Berlin

Wer Tiere bestimmen und systematisch kategorisieren möchte, sollte den Umgang mit einem wissenschaftlichen Bestimmungsschlüssel kennen. Dank der Materialien der Lehrsammlung der Humboldt-Universität Berlin gewinnen Sie in diesem Seminar zudem einen Überblick über verschiedene Organisationsmerkmale und deren tatsächliche Ausprägung.
Auch die sogenannten „Offenen Naturführer“ werden vorgestellt, die eine internetgestützte, interaktive Artenbestimmung ermöglichen und zur Mitarbeit einladen.

Dozenten
Peer Martin - Doktorand in der Arbeitsgruppe Vergleichende Zoologie am Institut für Biologie der HU Berlin 
Dr. Gregor Hagedorn - Leiter des Forschungsbereiches Digitale Welt am Museum für Naturkunde in Berlin und Experte für digitale Bestimmungshilfen.

Teilnahmegebühren für das Seminar: 120€/35€ (ermäßigt)*
*siehe unsere TeilnahmebedingungenOpens internal link in current window 

Anmeldungen an: 
Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Frauen an die Macht!
Praxisseminar zu Kommunikations- und Selbstmarketingstrategien
Termin: 16. Dezember 2016, 09:30-16:30 Uhr
Dozentin: Bettina Hermann
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

<b>Frauen an die Macht!</b></br>
Praxisseminar zu Kommunikations- und Selbstmarketingstrategien</br>
Termin: <b>16. Dezember 2016, 09:30-16:30 Uhr</b></br>
Dozentin: Bettina Hermann</br>
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin</br>

Frauen tun sich oft schwer mit dem Selbstmarketing. Dabei sind sie genauso leistungsbereit wie Männer. Selbstzweifel, Zurückhaltung und Scheu im Umgang mit Macht sorgen dafür, dass sie trotz hervorragender Fähigkeiten im Berufsleben nur selten ganz oben in der Hierarchie anzutreffen sind.  

Dieses Seminar richtet sich an Frauen, die an ihrer Kommunikations- und Selbstmarketingstrategie arbeiten möchten. Es befasst sich mit Kommunikation im Zusammenhang mit Macht. Die Teilnehmerinnen lernen spielerisch Regeln kennen und anwenden, die Ihnen helfen, respektiert und gehört zu werden, um eigene Ideen durchzusetzen. In praktischen Übungen lernen Sie, Einfluss zu nehmen und mit Hierarchie, Macht und Verantwortung umzugehen. Dabei schauen wir auch kritisch auf Geschlechterstereotype und hinterfragen die gängigen Klischees.

Dozentin: Bettina Hermann ist Inhaberin der Agentur kommaacht. Sie arbeitet als Trainerin für Kommunikation, Verhandlungsführung und  Präsentation sowie als Organisationsberaterin. An der Kunsthochschule Berlin Weißensee hat sie einen Lehrauftrag für Rhetorik und Präsentation.

Teilnahmegebühren für das Seminar: 120€/35€ (ermäßigt)*
*siehe unsere TeilnahmebedingungenOpens internal link in current window 

Anmeldungen an: 
Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Januar 2017

Marketingkonzepte für Naturschutzorganisationen
Fundiertes Handwerkszeug für eine überzeugende Maßnahmeplanung
Termin: 13. Januar 2017, 09:30 – 17:00 Uhr
Dozent: René C. Mannhold
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

<b>Marketingkonzepte für Naturschutzorganisationen</b></br>
Fundiertes Handwerkszeug für eine überzeugende Maßnahmeplanung</br>
Termin: <b>13. Januar 2017, 09:30 – 17:00 Uhr</b></br>
Dozent: René C. Mannhold</br>
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin</br>

Erfolgreiche Aktivitäten zur Bekanntmachung einer Organisation oder zum Engagement für ein Projekt müssen nicht teuer oder schwierig sein. Mit wirkungsvollen Instrumenten und unkonventionellen Methoden können engagierte Akteurinnen und Akteure ausgewählte Zielgruppen nachhaltig erreichen.

In diesem Seminar wird den Teilnehmer/innen das Handwerkszeug für ihre Marketing-Praxis vermittelt. Es macht sie mit den aktuellen Begriffen und Instrumenten vertraut und hilft ihnen, eine kritische Überprüfung und Erweiterung des bestehenden Marketings vorzunehmen.

Anhand von Fallbeispielen wird die Bedeutung des Zusammenhanges von Zielen, Leitbild, Bezugsgruppe und medienrelevanter Themen- und Maßnahmengestaltung herausgearbeitet. Ein Schwerpunkt des Seminars liegt in der Vorstellung kostenbewusster Marketinginstrumente, die bei potentiellen Interessenten eine hohe Aufmerksamkeit und Werbewirkung erzielen.

Hinweis: Am 14.02.2017 findet ein weiterführendes Seminar zum Thema Online-Marketing statt.

Dozent: René C. Mannhold – PR-Berater, zertifizierter PR-Referent, Seminarleiter und Trainer. Die Spezialgebiete des Diplom-Soziologen und Fachbuchautors sind Marketingthemen, sowie die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Unternehmen und Non-Profit-Organisationen.

Teilnahmegebühren für das Seminar: 120€/35€ (ermäßigt)*
*siehe unsere TeilnahmebedingungenOpens internal link in current window 

Anmeldungen an: 
Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Entwerfen und Gestalten von Flyern, Postern und Karten mit Microsoft „Publisher“
Praxisseminar
Termin: 24. Januar 2017, 09:00-16:00 Uhr
Dozent: Camilla Hoffmann,Wolfgang Steinmetz
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

<b>Entwerfen und Gestalten von Flyern, Postern und Karten mit Microsoft „Publisher“</b></br>
Praxisseminar</br>
Termin: <b>24. Januar 2017, 09:00-16:00 Uhr</b></br>
Dozent: Camilla Hoffmann,Wolfgang Steinmetz</br>
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin</br>

Sie wollen einen Prospekt, ein Programm oder eine kleine Zeitschrift drucken lassen? Sie wollen mehrere Fotos mit Textfragmenten und verschiedenen grafischen Elementen zu einer Collage zusammenfügen?

Professionelle Programme für diesen Zweck sind sehr teuer, Open-Source-Produkte in diesem Segment haken hier und da bei der Anwendung. Auch mit den Werkzeugen von „Word“ oder „Powerpoint“ ist man, vor allem bei komplexen Vorlagen, relativ schnell am Ende der Möglichkeiten.

Die Professional Version von Microsoft Office beinhaltet für genau solche Zwecke das Programm „Publisher“.

Die Theorie und Problematik der Layoutgestaltung, sowie die Grundsätze, die bei dem Entwurf des Designs beachtet werden sollten, werden zu Beginn des Seminars erörtert.

Im darauffolgenden praktischen Teil sind die Schwerpunkte des Seminars: 

Aufbau des Bildschirms / der Arbeitsumgebung von Publisher
Erklärung der zur Verfügung stehenden Werkzeuge
Zusammenfügen / Einfügen / Bearbeitung verschiedener Elemente (Text / Grafik)
Möglichkeiten der Formatierung
Arbeiten mit „Masterseiten“
Verwendung der ins Programm integrierten Vorlagen
(Vorbereiten für die Weitergabe an die Druckerei)??

Voraussetzungen für das Seminar ist die Professional Version von Microsoft Office und Grundkenntnisse in Office-Programmen. Da wir nur ein begrenztes Kontingent an Laptops zur Verfügung haben, bitten wir Sie uns mitzuteilen, ob Sie selbst einen Laptop zu dem Seminar mitbringen können.

Dozenten: Camilla Hoffmann ist Graphik-Designerin und freie Mitarbeiterin der Stiftung Naturschutz. Nach ihrem Studium für Design (London Guildhall University) ist sie für große und kleine Auftraggeber kreativ tätig.
Wolfgang Steinmetz ist ausgebildeter Betriebsinformatiker und ehemaliger Informatiklehrer am Gymnasium mit langjähriger Erfahrung in der Erwachsenenbildung.

Teilnahmegebühren für das Seminar: 120€/35€ (ermäßigt)*
*siehe unsere TeilnahmebedingungenOpens internal link in current window 

Anmeldungen an: 
Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Einführung in das Umweltrecht und die Grundlagen des Naturschutzrechtes
Termin: 26. und 27. Januar 2017, jeweils 09:30-16:30 Uhr
Dozent: Frank Reitzig
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

<b>Einführung in das Umweltrecht und die Grundlagen des Naturschutzrechtes</b></br>
Termin:<b> 26. und 27. Januar 2017, jeweils 09:30-16:30 Uhr</b></br>
Dozent: Frank Reitzig</br>
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin</br>

Das Seminar verbindet zwei Ziele: Zum einen soll den Teilnehmer/innen ein strukturierter Überblick über das geltende europäische und deutsche Umweltrecht verschafft werden. Zum anderen sollen in vertiefter Form die Grundlagen des europäischen und deutschen Naturschutzrechts vermittelt werden. Dies soll sowohl in Gruppenarbeit als auch anhand der Anwendungspraxis und grundlegender aktueller Rechtsprechung erfolgen.

Die Programmpunkte sind

A) Einführung in das deutsche und europäische Umweltrecht (0,5 d)

  • Allgemeiner Teil des Umweltrechts
  • Besonderer Teil des Umweltrechts

Mit den Schwerpunkten

  • Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG)
  • Umweltschadensrecht (UmweltHG)
  • Anspruch auf Zugang zu Umweltinformationen (UIG)
  • Klagemöglichkeiten gegen umweltrelevante Genehmigungen (BNatSchG und UmwRG)

B) Grundlagen des europäischen und deutschen Naturschutzrechts (1,5 d)

  • Einführung und Überblick
  • Die rechtlichen Instrumente des Naturschutzes (Landschaftsplanung, Allgemeiner Schutz von Natur und Landschaft: Die Eingriffs-/Ausgleichsregelung, Besonderer Schutz von Natur und Landschaft)
  • Rechte im Naturschutz
  • Naturschutz in der Bauleitplanung

Dozent: Frank Reitzig ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht mit den Schwerpunkten Bau-, Planungs- und Umweltrecht.
Teilnahmegebühren für das Seminar: 240€ /70€ (ermäßigt)*
*siehe unsere TeilnahmebedingungenOpens internal link in current window 

Anmeldungen an: 
Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Februar 2017

Excel – die Grundlagen
Praxisseminar für Interessierte
Termin: 09. Februar 2017, 09:00-16:00 Uhr
Dozent: Wolfgang Steinmetz
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

<b>Excel – die Grundlagen</b></br>
Praxisseminar für Interessierte </br>
Termin: <b>09. Februar 2017, 09:00-16:00 Uhr</b></br>
Dozent: Wolfgang Steinmetz</br>
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin</br>

Excel ist aus dem Büroalltag nicht mehr wegzudenken. Mit diesem Programm können Finanzen berechnet, Personendaten verwaltet sowie Statistiken und Diagramme erstellt werden. Schon mit ein paar Grundkenntnissen können Sie einfache Aufgaben bearbeiten und Excel zur Erleichterung Ihrer Arbeit nutzen. In diesem Seminar erfahren Sie, wie sogenannte „Arbeitsmappen“ erstellt und Daten in einem Tabellenblatt formatiert, sortiert und gefiltert werden. Sie üben die Anwendung von besonderen Formaten (z.B. Währung, Prozent), erfahren, wie Zahlen und Zeitreihen erzeugt und Tabellenblätter an die Druckfunktion angepasst werden. Des Weiteren werden verschiedene Diagrammtypen vorgestellt und deren Anfertigung trainiert. Ziel des Seminars ist es, Ihnen die Arbeit mit Excel zu erleichtern und effektiver mit dem Programm umzugehen.

Wir bitten Sie – sofern möglich – einen Laptop mit einer Version von Microsoft Excel mitzubringen, da wir nur eine begrenzte Anzahl an Laptops zur Verfügung stellen können. 

Dozent: Wolfgang Steinmetz ist ausgebildeter Betriebsinformatiker und ehemaliger Informatiklehrer am Gymnasium mit langjähriger Erfahrung in der Erwachsenenbildung.

Teilnahmegebühren für das Seminar: 120€/35€ (ermäßigt)*
*siehe unsere TeilnahmebedingungenOpens internal link in current window 

Anmeldungen an: 
Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Ziele setzen und erreichen
Workshop
Termin: 10. Februar 2017, 09:30-17:00 Uhr
Dozentin: Prof. Dr. Antje Labes
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

<b>Ziele setzen und erreichen</b></br>
Workshop</br>
Termin:<b> 10. Februar 2017, 09:30-17:00 Uhr</b></br>
Dozentin: Prof. Dr. Antje Labes</br>
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin</br>

Wir alle haben Träume und Ideen, die wir gern Wirklichkeit werden lassen möchten. Doch warum funktioniert das so selten oder dauert viel zu lange? In diesem Seminar haben Sie die Gelegenheit, die eigene Arbeits- und Lebenssituation zu analysieren und herauszufinden, wie Sie Hürden überwinden können. Angelehnt an die Methoden des Projektmanagements üben Sie, Ihre Ziele zu formulieren und eine Strategie mit konkreten Aktionsschritten zu entwerfen.

Dozentin: Prof. Dr. Antje Labes ist pädagogische Supervisorin und seit vielen Jahren als Trainerin tätig. Als Biologin und Wissenschaftlerin arbeitet sie an der Hochschule Flensburg.

Teilnahmegebühren für das Seminar: 120€/35€ (ermäßigt)*
*siehe unsere TeilnahmebedingungenOpens internal link in current window 

Anmeldungen an: 
Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Online-Marketing im Naturschutz
Website- und Suchmaschinenoptimierung, Social Media und Webcontrolling
Termin: 14. Februar 2017, 09:30 – 17:00 Uhr
Dozent: René C. Mannhold
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

<b>Online-Marketing im Naturschutz</b></br>
Website- und Suchmaschinenoptimierung, Social Media und Webcontrolling</br>
Termin: <b>14. Februar 2017, 09:30 – 17:00 Uhr</b></br>
Dozent: René C. Mannhold</br>
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin</br>

Online-Marketing wird auch für gemeinnützige Organisationen immer wichtiger. Zu berücksichtigen ist dabei, dass die Homepage mehr als die Fortführung des Flyers. Und eine Internetpräsenz muss zu ihrer Zielgruppe passen. 

In diesem Seminar erfahren Sie anhand von Fallbeispielen und Übungen, wie Internetanwendungen funktionieren, welche Chancen und Risiken damit verbunden sind und wie ein effektiver Marketingplan erstellt wird. 

Das Seminar richtet sich an Verantwortliche und Mitwirkende der Bereiche Öffentlichkeitsarbeit und Marketing, die in die strategische Online-Marketing-Praxis einsteigen oder ihre Aktivitäten optimieren wollen.

Voraussetzungen für das Seminar sind ein PC/Laptop und Office Grundkenntnisse. Da wir nur ein begrenztes Kontingent an Laptops zur Verfügung stellen können, melden Sie sich bitte bei uns, wenn Sie über keinen eigenen Laptop verfügen.

Hinweis: Am 13.01.2017 findet ein Seminar zum Thema „Marketingkonzepte für Naturschutzorganisationen“ statt. 

Dozent: René C. Mannhold – PR-Berater, zertifizierter PR-Referent, Seminarleiter und Trainer.
Die Spezialgebiete des Diplom-Soziologen und Fachbuchautors sind Marketingthemen, sowie die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Unternehmen und Non-Profit-Organisationen.

Teilnahmegebühren für das Seminar: 120€/35€ (ermäßigt)*
*siehe unsere TeilnahmebedingungenOpens internal link in current window 

Anmeldungen an: 
Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Was läuft hier eigentlich?
Gruppendynamik erkennen, verstehen und steuern
Termin: 24. Februar 2017, 09:30-16:30 Uhr
Dozent: Christian Lippmann
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

<b>Was läuft hier eigentlich?</b></br>
Gruppendynamik erkennen, verstehen und steuern</br>
Termin:<b> 24. Februar 2017, 09:30-16:30 Uhr</b></br>
Dozent: Christian Lippmann</br>
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin</br>

Der eine kommt zu spät, der andere trottet langsam hinterher und die dritte weiß es immer besser als Sie … . Selbst kleine Exkursionsgruppen können eine irritierende Dynamik entwickeln. In diesem Workshop wollen wir gemeinsam gruppendynamische Prozesse analysieren und durchspielen. Welche Möglichkeiten bieten sich, eine Exkursion klug vorzubereiten und zu führen?
Im Austausch mit der Seminarleitung und weiteren Teilnehmenden lernen Sie durch Rollenspiele, mit schwierigen Situationen in Gruppen umzugehen.

Dozent: Christian Lippmann, Organisations- und Personalentwickler. Herr Lippmann ist Partner der Stiftung Naturschutz Berlin und unterstützt mit seinen Seminaren das Bildungsforum Natur- und Umweltschutz. structura.de

Teilnahmegebühren für das Seminar: 120€/35€ (ermäßigt)*
*siehe unsere TeilnahmebedingungenOpens internal link in current window 

Anmeldungen an: 

Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

März 2017

Excel – Berechnungen mit Funktionen
Praxisseminar für Interessierte mit Grundkenntnissen
Termin: 06. März 2017, 09:00 -16:00 Uhr
Dozent: Wolfgang Steinmetz
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

<b>Excel – Berechnungen mit Funktionen</b></br>
Praxisseminar für Interessierte mit Grundkenntnissen</br>
Termin: <b>06. März 2017, 09:00 -16:00 Uhr</b></br>
Dozent: Wolfgang Steinmetz</br>
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin</br>

Mit dem Programm Excel können Sie sich die Büroarbeit vereinfachen. In diesem Seminar lernen Sie zwischen „relativen“ und „absoluten“ Werten zu unterscheiden, um Excel-Funktionen wie Summe, Anzahl, Anzahl2, Mittelwert, Minimum, Maximum, Wenn und SVerweis effektiv anzuwenden. Ziel des Kurses ist es, Sie sowohl in der manuellen Eingabe als auch mittels des „Assistenten“ zu schulen.  Das Seminar richtet sich an Teilnehmer/innen, die in die Berechnungen mit Excel vertieft einsteigen möchten (die Grundlagen im Umgang mit Excel werden vorausgesetzt). 

Wir bitten Sie – sofern möglich – einen Laptop mit einer Version von Microsoft Excel mitzubringen, da wir nur eine begrenzte Anzahl an Laptops zur Verfügung stellen können. 

Dozent: Wolfgang Steinmetz ist ausgebildeter Betriebsinformatiker und ehemaliger Informatiklehrer am Gymnasium mit langjähriger Erfahrung in der Erwachsenenbildung.

Teilnahmegebühren für das Seminar: 120€/35€ (ermäßigt)*
*siehe unsere TeilnahmebedingungenOpens internal link in current window 

Anmeldungen an: 
Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Gimp (1) – Bildbearbeitung für Einsteiger
Praxisseminar
Termin: 09. März 2017, 09:00-16:00 Uhr
Dozent: Wolfgang Steinmetz
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

<b>Gimp (1) – Bildbearbeitung für Einsteiger</b></br>
Praxisseminar</br>
Termin: <b>09. März 2017, 09:00-16:00 Uhr</b></br>
Dozent: Wolfgang Steinmetz</br>
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin</br>

Die Digitalfotografie hat den Umgang mit Bildern revolutioniert. Sofort nach dem Knipsen kann das Ergebnis begutachtet werden, ohne auf die Entwicklung im Labor warten zu müssen. Dank großer Speicherkarten limitiert das Fassungsvermögen eines Films nicht mehr das „Shooting“. Und vor allem: die Fotos können direkt auf dem Computer gespeichert und dort bearbeitet werden.
Mit Hilfe elektronischer Medien Fotos zu erstellen, zu ändern und an die erforderlichen Bedingungen anzupassen, sie für gewünschte Ausgabeformate (Größe, Anordnung, Druck) vorzubereiten und weitere Manipulationen an digitalen Fotos fasst man unter dem Begriff  „Bildbearbeitung“ zusammen.
Anhand der folgenden Schwerpunkte können Sie erkennen, dass es in diesem Seminar um mehr geht, als darum, die roten Augen als Folge des Fotoblitzes zu beseitigen oder die im Bildaufbau störenden Masten der Stromleitung zu entfernen.

Die Schwerpunkte des Seminars sind:
- Grundlagen und Vorbereitung für die Aufnahme digitaler Fotos, z. B.
  Bildgröße und Auflösung
- unterschiedliche Farbmodelle, Rastergrafik, Vektorgrafik, verschiedene
  Formate der Speicherung
- Möglichkeiten der Bearbeitung von Fotos mit „Bordmitteln“ von Windows / Mac
- Freistellen von Bereichen des Fotos
- Kopieren und Verschieben von Teilen des Bildes
- Transformationen (Skalieren, Perspektive ändern)
- Retuschieren einzelner Bereiche
- Zusammenfügen mehrerer Fotos
- Vorbereitung der Fotos zur Übergabe an eine Druckerei

Voraussetzung für das Seminar ist eine Installation der freien Bildbearbeitungssoftware Gimp in einer der neueren Versionen (zur Zeit 2.8.16, Stand März 2016). Dieses Programm funktioniert mit den aktuellen Betriebssystemen von Windows (7, 8, 10) und Apple, auch Bedienung und Programmumgebung sind bei beiden Systemen sehr ähnlich.
Den Software-Download gibt es bei Gimp (https://www.gimp.org/ ), benötigt werden zur Installation etwa 300 MB Speicherplatz auf der Festplatte.

Da wir nur ein begrenztes Kontingent an Laptops zur Verfügung haben, bitten wir Sie uns mitzuteilen, ob Sie selbst einen Laptop zu dem Seminar mitbringen können.

Dozent: Wolfgang Steinmetz ist ausgebildeter Betriebsinformatiker und ehemaliger Informatiklehrer am Gymnasium mit langjähriger Erfahrung in der Erwachsenenbildung.

Teilnahmegebühren für das Seminar: 120€/35€ (ermäßigt)*
*siehe unsere TeilnahmebedingungenOpens internal link in current window 

Anmeldungen an: 
Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Nach oben

Videopräsentationen erstellen
Zweitägiger Workshop
Termin: 14. und 15. März 2017 / jeweils 09:30 – 17:00 Uhr
Dozent: Heiner Jans
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

<b>Videopräsentationen erstellen</b></br>
Zweitägiger Workshop</br>
Termin: <b>14. und 15. März 2017 / jeweils 09:30 – 17:00 Uhr</b></br>
Dozent: Heiner Jans</br>
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin</br>

Dieser Workshop führt Sie in die praktische Videoarbeit ein. Sie lernen, ein Drehbuch zu schreiben, Szenen mit unterschiedlichen Einstellungen zu drehen und diese im Videoschnitt zu einem stimmigen Ganzen zusammenfügen. 

Weitere Seminarschwerpunkte:
- Dramaturgische Bögen schaffen
- praktischer Umgang mit Kamera, Licht und Ton
- Interviews einbinden
- Fragen zum Urheberrecht

Bitte bringen Sie einen Camcorder, ein Handy bzw. eine Fotokamera mit Videofunktion sowie ein Stativ und einen Laptop mit. Denken Sie bitte auch an entsprechende Kabel oder Adapter, um das produzierte Videomaterial auf den PC zu transferieren. Im Seminar wird die Schnittsoftware Magix DeLuxe genutzt. Die kostenlose Probeversion für 30 Tage gibt es im Internet. Eine mögliche Alternative ist Windows Movie Maker. Mac-User können iMovie benutzen (bitte nur im Kurs nutzen, wenn Sie bereits mit der Software vertraut sind.)

Da wir nur ein begrenztes Kontingent an Laptops zur Verfügung stellen können, melden Sie sich bitte bei uns, wenn Sie über keinen eigenen Laptop verfügen. 

Der Workshop richtet sich an alle, die bewegte Bilder im Natur- und Umweltschutz einsetzen (möchten).

Dozent: Heiner Jans – TV-Autor/Producer und ausgezeichnet mit dem Deutschen Wirtschaftsfilmpreis für den Dreh „Das Geschäft mit dem Leben“.

Teilnahmegebühren für das Seminar: 240€/70€ (ermäßigt)*
*siehe unsere TeilnahmebedingungenOpens internal link in current window 

Anmeldungen an: 
Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Geografische Informationssysteme (GIS) für Anfänger
Tagesworkshop
Termin: 20. März 2017, 10:00-15:30 Uhr
Dozentin: Ute Mayer
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

<b>Geografische Informationssysteme (GIS) für Anfänger</b></br>
Tagesworkshop</br>
Termin:<b> 20. März 2017, 10:00-15:30 Uhr</b></br>
Dozentin: Ute Mayer</br>
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin</br>

Zur Arbeit im Natur-und Umweltschutz gehört es, Informationen über die Verbreitung von Lebewesen oder die Eigenschaften von Lebensräumen zu sammeln und zu bewerten. Dazu werden Daten, die einem definierten Ort zugeordnet werden können, in Geografischen Informationssystemen (GIS) erfasst und ergeben eine Landkarte mit mehreren Informationsebenen.

Dieser Kurs vermittelt Grundkenntnisse in GIS und ermöglicht den Einstieg in die Bearbeitung einer räumlichen Fragestellung aus dem Naturschutzbereich. Es wird die Open-Source-Software QGIS verwendet.

Inhaltliche Schwerpunkte des Kurses sind: 

  • Theoretische Grundlagen zu GIS, Vektor- und Rasterdaten
  • Praktisches Arbeiten im GIS, wie z. B. das Einlesen und Visualisieren von Daten, Tabellenabfragen, die Anwendung diverser GIS-Analyse-Funktionen, die Bearbeitung von Rasterdaten und die Erstellung einer Ergebniskarte

Die Voraussetzung für das Seminar sind allgemeine PC Kenntnisse.

Wir bitten Sie – sofern möglich – einen Laptop mit einer vorinstallierten Version von QGIS mitzubringen, da wir nur eine begrenzte Anzahl an Geräten zur Verfügung stellen können.

Dozentin: Ute Mayer ist Diplom-Geographin mit GIS-Zusatzausbildung und langjähriger Berufserfahrung in der Anwendung Geografischer Informationssysteme.

Teilnahmegebühren für das Seminar: 120€/35€ (ermäßigt)* 
*siehe unsere TeilnahmebedingungenOpens internal link in current window 

Anmeldungen an: 
Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Geografische Informationssysteme (GIS) für Anfänger
Tagesworkshop
Termin: 21. März 2017, 10:00-15:30 Uhr
Dozentin: Ute Mayer
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

<b>Geografische Informationssysteme (GIS) für Anfänger</b></br>
Tagesworkshop</br>
Termin:<b> 21. März 2017, 10:00-15:30 Uhr</b></br>
Dozentin: Ute Mayer</br>
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin</br>

Zur Arbeit im Natur-und Umweltschutz gehört es, Informationen über die Verbreitung von Lebewesen oder die Eigenschaften von Lebensräumen zu sammeln und zu bewerten. Dazu werden Daten, die einem definierten Ort zugeordnet werden können, in Geografischen Informationssystemen (GIS) erfasst und ergeben eine Landkarte mit mehreren Informationsebenen.

Dieser Kurs vermittelt Grundkenntnisse in GIS und ermöglicht den Einstieg in die Bearbeitung einer räumlichen Fragestellung aus dem Naturschutzbereich. Es wird die Open-Source-Software QGIS verwendet.

Inhaltliche Schwerpunkte des Kurses sind: 

  • Theoretische Grundlagen zu GIS, Vektor- und Rasterdaten
  • Praktisches Arbeiten im GIS, wie z. B. das Einlesen und Visualisieren von Daten, Tabellenabfragen, die Anwendung diverser GIS-Analyse-Funktionen, die Bearbeitung von Rasterdaten und die Erstellung einer Ergebniskarte

Die Voraussetzung für das Seminar sind allgemeine PC Kenntnisse.

Wir bitten Sie – sofern möglich – einen Laptop mit einer vorinstallierten Version von QGIS mitzubringen, da wir nur eine begrenzte Anzahl an Geräten zur Verfügung stellen können.

Dozentin: Ute Mayer ist Diplom-Geographin mit GIS-Zusatzausbildung und langjähriger Berufserfahrung in der Anwendung Geografischer Informationssysteme.

Teilnahmegebühren für das Seminar: 120€/35€ (ermäßigt)* 
*siehe unsere TeilnahmebedingungenOpens internal link in current window 

Anmeldungen an:
Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

April 2017

Excel – Tabellenkalkulation für Fortgeschrittene
Praxisseminar für Interessierte mit Excel-Grundkenntnissen
Termin: 03. April 2017, 9:00-16:00 Uhr
Dozent: Wolfgang Steinmetz
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

<b>Excel – Tabellenkalkulation für Fortgeschrittene</b></br>
Praxisseminar für Interessierte mit Excel-Grundkenntnissen</br>
Termin: <b>03. April 2017, 9:00-16:00 Uhr</b></br>
Dozent: Wolfgang Steinmetz</br>
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin</br>

Dieses Tagesseminar richtet sich an Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Grundkenntnissen in Excel, die sich eingehender mit der Bearbeitung von Tabellen befassen möchten. Dazu gehören die Konsolidierung von Tabellen, die Zielwertsuche, das Erstellen von Szenarien, das Lösen von Problemstellungen mit dem „Solver“ und die Verwendung von Pivot-Tabellen. Auch die Gestaltung von Eingabeformularen und die Anwendung von Makros werden besprochen und geübt. Ziel des Seminars ist es, Ihnen die Arbeit mit Excel zu erleichtern und effektiver mit dem Programm umzugehen.

Bitte bringen Sie – wenn möglich – einen Laptop mit einer Version von Microsoft Excel mit, da wir nur eine begrenzte Anzahl an Laptops zur Verfügung stellen können. 

Dozent: Wolfgang Steinmetz ist ausgebildeter Betriebsinformatiker und ehemaliger Informatiklehrer am Gymnasium mit langjähriger Erfahrung in der Erwachsenenbildung.

Teilnahmegebühren für das Seminar: 120€/35€ (ermäßigt)*
*siehe unsere TeilnahmebedingungenOpens internal link in current window 

Anmeldungen an: 
Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Gimp (2) – Bildbearbeitung für Fortgeschrittene
Praxisseminar
Termin: 05. April 2017, 9:00-16:00 Uhr
Dozent: Wolfgang Steinmetz
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

<b>Gimp (2) – Bildbearbeitung für Fortgeschrittene</b></br>
Praxisseminar</br>
Termin: <b>05. April 2017, 9:00-16:00 Uhr</b></br>
Dozent: Wolfgang Steinmetz</br>
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin</br>

Sie wollen eine Bildkollage erstellen und/oder in die wesentlichen Bildeigenschaften eingreifen? Mit dem Programm Gimp können Sie den Charakter eines Bildes massiv verändern. So lassen sich z.B. mit Hilfe sogenannter „Pfade“ Grafikelemente in das Bild integrieren, sowie durch die Definition von Bildebenen auch komplexe Änderungen am Bild vornehmen.

Die Schwerpunkte des Seminars sind:
- Korrektur von Helligkeit und Farbintensität
- Kontrast- und Tonwertkorrektur
- Grundlagen von Ebenen und Arbeitstechniken für deren Verwendung
- Ebenenmasken erstellen
- Arbeiten mit Pfaden
- Beschriftung von Bildern mit Textwerkzeugen
- Verwendung von Filtern

Dieses Seminar richtet sich an Teilnehmer/innen mit Grundkenntnissen in Gimp.

Voraussetzung für das Seminar ist eine Installation der freien Bildbearbeitungssoftware Gimp in einer der neueren Versionen (zur Zeit 2.8.16, Stand März 2016). Dieses Programm funktioniert mit den aktuellen Betriebssystemen von Windows (7, 8, 10) und Apple, auch Bedienung und Programmumgebung sind bei beiden Systemen sehr ähnlich.
Den Software-Download gibt es bei Gimp (https://www.gimp.org/), benötigt werden zur Installation etwa 300 MB Speicherplatz auf der Festplatte.

Da wir nur ein begrenztes Kontingent an Laptops zur Verfügung haben, bitten wir Sie, selbst einen Laptop mitzubringen.

Dozent: Wolfgang Steinmetz ist ausgebildeter Betriebsinformatiker und ehemaliger Informatiklehrer am Gymnasium mit langjähriger Erfahrung in der Erwachsenenbildung.

Teilnahmegebühren für das Seminar: 120€/35€ (ermäßigt)*
*siehe unsere TeilnahmebedingungenOpens internal link in current window 

Anmeldungen an: 
Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Kampagnen mit kleinem Budget
Workshop zur Planung und Durchführung von Kampagnen im Natur- und Umweltschutz
Termin: 19. April 2017, 10:00-17:00 Uhr
Dozent: Daniel Häfner
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

<b>Kampagnen mit kleinem Budget</b></br>
Workshop zur Planung und Durchführung von Kampagnen im Natur- und Umweltschutz</br>
Termin:<b> 19. April 2017, 10:00-17:00 Uhr</b></br>
Dozent: Daniel Häfner</br>
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin</br>

Es gibt viele kleine und größere Projekte in Berlin, die eine breite Unterstützung verdienen. Doch um mit ihren Themen an die Öffentlichkeit zu gelangen und eine nachhaltige Wirkung zu erzielen, sind von den Initiativen nicht nur pfiffige Ideen gefragt. Es bedarf vor allem einer umfassend und fundiert geplanten Kampagnenarbeit. Wie lässt sich diese auch mit geringen finanziellen Mitteln umsetzen? Welche Aspekte sind in die Planung mit einzubeziehen und wie funktioniert eine wirksame Öffentlichkeitsarbeit? 

In diesem Tagesworkshop werden Sie die Grundlagen erfolgreicher Kampagnenarbeit kennenlernen und, bei Interesse, einen eigenen Kampagnenplan erstellen.

Dozent: Daniel Häfner ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungszentrum für Umweltpolitik der FU Berlin (ENTRIA-Projekt), Dozent am Lehrstuhl für „Sozialwissenschaftliche Umweltfragen“ an der BTU-Cottbus und langjähriger Aktivist bei Robin Wood.

Teilnahmegebühren für das Seminar: 120€/35€ (ermäßigt)*
*siehe unsere TeilnahmebedingungenOpens internal link in current window  

Anmeldungen an: 
Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

„Einfach mal nur in Ruhe arbeiten können…“
Umgang mit Unterbrechungen im Arbeitsalltag
Termin: 20. April 2017, 09:30 – 16:30 Uhr
Dozentin: Maria Klupp
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

<b>„Einfach mal nur in Ruhe arbeiten können…“ </b></br>
Umgang mit Unterbrechungen im Arbeitsalltag</br>
Termin: <b>20. April 2017, 09:30 – 16:30 Uhr</b></br>
Dozentin: Maria Klupp</br>
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin</br>

Einfach mal nur in Ruhe arbeiten können – das bleibt im Arbeitsalltag oft ein unerfüllter Wunsch. Unterbrechungen wie Telefonanrufe, kurzfristige Arbeitsaufträge oder Änderungen im geplanten Arbeitsablauf gehören zur Realität vieler Arbeitsplätze Dazu kommen die „Kannst Du mal kurz …?“-Anfragen und andere neue Arbeitsaufträge‚ zwischen Tür und Angel. 

Dieses Training gibt Ihnen die Möglichkeit, die Erfahrungen aus Ihrem konkreten Arbeitsalltag zu reflektieren. Sie lernen, zwischen vermeidbaren und unvermeidlichen Unterbrechungen zu unterscheiden, sich besser abzugrenzen und offensiver zu kommunizieren.

Dozentin: Maria Klupp ist Diplom-Psychologin und arbeitet als Stressmanagement- und Kommunikationstrainerin. Entsprechend ihrem Motto „Gelassener arbeiten und leichter kommunizieren" liegt ihr Schwerpunkt in Fortbildungsangeboten und individuellem Coaching von Mitarbeiter/innen und Führungskräften in beruflichen Belastungssituationen.

Teilnahmegebühren für das Seminar: 120€/35€ (ermäßigt)*
*siehe unsere TeilnahmebedingungenOpens internal link in current window 

Anmeldungen an: 
Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Juni 2017

Word gezielt einsetzen
Praxisseminar mit zwei Terminen
Termin: 29. Juni und 3. Juli 2017, 09:30-15:30 Uhr
Dozentin: Françoise Neumann
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

<b>Word gezielt einsetzen</b></br>
Praxisseminar mit zwei Terminen</br>
Termin:<b> 29. Juni und 3. Juli 2017, 09:30-15:30 Uhr</b></br>
Dozentin: Françoise Neumann</br>
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin</br>

„Word“ – dieses Textverarbeitungsprogramm ist auf fast jedem PC hierzulande zu finden und wird von Millionen Menschen verwendet. Trotzdem kennen viele Nutzerinnen und Nutzer wichtige und hilfreiche Funktionen des Programmes nicht. Wir möchten das ändern. 

Nach diesem Training werden Sie ansprechend gestaltete Texte und Briefe oder die Anfertigung von Protokollen mit Formatierungsvorgaben unverzüglich angehen können, denn Tabulatoren, Absatzmarken und eingebundene Grafiken stellen für Sie keine Hindernisse mehr dar. Sie lernen, die AutoKorrektur zu beherrschen (und nicht umgekehrt) und selbst bei Namen wie z. B. François Hollande können Sie fließend weiterschreiben.

Das Training findet an zwei nicht-aufeinanderfolgenden Tagen statt. Wenn Sie an nur einer Einheit teilnehmen möchten, ist dies möglich. Teilnehmern und Teilnehmerinnen mit einer Anmeldung für beide Tage wird jedoch Vorrang gewährt. Für die alleinige Teilnahme an Trainingseinheit II sind Kenntnisse über die Inhalte der ersten Einheit Voraussetzung.

Die Schwerpunkte der Trainingseinheit I sind

  • Texte erfassen und korrigieren 
  • Einfache Formatanweisungen
  • Grafiken einfügen
  • Seitenlayout / Druckgestaltung / Druckoptionen

Die Schwerpunkte der Trainingseinheit II sind

  • Zeichen- und Absatzformatierung / Tabulatoren
  • Nummerierung / Aufzählung / Gliederung
  • Einsatz von Tabellen / Spaltentechnik 

Dozentin: Françoise Neumann, freiberufliche EDV-Dozentin und Microsoft Office Master Instructor.

Teilnahmegebühren für das Seminar: 240€/70€ (ermäßigt)* 
*siehe unsere TeilnahmebedingungenOpens internal link in current window 

Anmeldungen an: 
Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Wildnispädagogik
Praxisseminar
Termin: 16. Juni 2017, 09:00-16:00 Uhr
Dozent: Jürgen Klühr
Ort: Waldschule Bucher Forst

<b>Wildnispädagogik</b></br>
Praxisseminar</br>
Termin:<b> 16. Juni 2017, 09:00-16:00 Uhr</b></br>
Dozent: Jürgen Klühr</br>
Ort: Waldschule Bucher Forst</br>

Dieser Tag bietet Ihnen die Möglichkeit, wildnispädagogische Arbeit selbst zu erleben. Sie werden erfahren, wie sich unsere Wahrnehmung, Achtsamkeit und unser Gefühl des Verbundenseins mit der Natur verändern, wenn wir uns mit Fähigkeiten und Fertigkeiten von Naturvölkern beschäftigen. 

Themen sind unter anderem: Naturbeobachtung und verstärktes Wahrnehmen, Einführung in die Kunst, sich lautlos und ungesehen zu bewegen, Feuer machen ohne Streichhölzer und Kochen am Feuer.

Dozent: Jürgen Klühr arbeitet als freiberuflicher Wildnispädagoge unter anderem für den WWF und den BUND, ist Lernbegleiter an der Freien Naturschule im StadtGut und Lehrbeauftragter an der Jane-Addams-Schule. 

Teilnahmegebühren für das Seminar: 120€/35€ (ermäßigt)*
*siehe unsere Teilnahmebedingungen

Anmeldungen an:
Stiftung Naturschutz Berlin 
Potsdamer Straße 68 
10785 Berlin 
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77 
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

Juli 2017

Wozu Umweltbildung?
Ein ökopsychologischer Blick
Termin: 13. Juli 2017, 09:00-17:00 Uhr
Dozent: Prof. em. Dr. Norbert Jung
Ort: Waldschule Bucher Forst

<b>Wozu Umweltbildung?</b></br>
Ein ökopsychologischer Blick</br>
Termin:<b> 13. Juli 2017, 09:00-17:00 Uhr</b></br>
Dozent: Prof. em. Dr. Norbert Jung</br>
Ort: Waldschule Bucher Forst</br>

Ist die Natur wirklich wichtig für den Menschen? Genügt es, Kenntnisse über die Natur zu besitzen oder bedarf es Naturerfahrungen? Wie beeinflusst Umweltbildung unsere Beziehung zur Natur? Und: Kann Umweltpädagogik zu einer Wertschätzung der Natur beitragen? 

In diesem Seminar stellen sich die Teilnehmer/innen der Natur in einer Psychotop-Übung und erleben ihre Wirkung auf sich selbst. Die vom Referenten Prof. Dr. Norbert Jung entwickelte Psychotoperfahrung wird seit 1997 im Studiengang „Landschaftsnutzung und Naturschutz“ durchgeführt. Es werden dazu möglichst naturnahe Biotope aufgesucht, um den „Geist des Ortes“ mit dem individuellen psychischen Erfahren der Menschen zusammenzubringen – es entstehen sog. Psychotopen – also eine momentane und individuelle Naturbeziehung. Diese Erfahrungen der Teilnehmer/innen fließen anschließend in die Erörterung des theoretischen Hintergrundes von Umweltbildung ein. 

Dozent: Prof. em. Dr. Norbert Jung ist ehemaliger Lehrstuhlinhaber „Ganzheitliche Umweltbildung“ der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde. Seine Interessenschwerpunkte liegen auf den Themen ganzheitliche Umweltbildung und Psychologie (Öko-Psychologie, Umwelt-Psychologie, Tiefen-Psychologie). 

Teilnahmegebühren für das Seminar: 120€/35€ (ermäßigt)*
*siehe unsere TeilnahmebedingungenOpens internal link in current window 

Anmeldungen an: 
Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de

August 2017

Gewaltfreie Kommunikation – Neue Wege zur Konfliktlösung
Workshop
Termin: 22. August 2017, 10:00-17:00 Uhr
Dozentin: Renate Giese
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin

<b>Gewaltfreie Kommunikation – Neue Wege zur Konfliktlösung</b></br>
Workshop</br>
Termin:<b> 22. August 2017, 10:00-17:00 Uhr</b></br>
Dozentin: Renate Giese</br>
Ort: Stiftung Naturschutz Berlin</br>

Konflikte sind auch im Natur- und Umweltschutz keine Seltenheit. Sie können beispielsweise auftreten, wenn wir versuchen, unsere eigenen Anliegen oder die unserer Organisation im Team, in Verhandlungen mit Vertragspartnern oder in der Öffentlichkeit einzubringen. Mitunter machen wir dabei die frustrierende Erfahrung, in Gesprächen gegen eine Wand zu reden.
Die Methode der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall C. Rosenberg kann helfen, Konflikte zu lösen, bzw. ihnen vorzubeugen, ohne dabei die eigenen Vorstellungen von einem Kompromiss aufgeben zu müssen. Sie zeigt eine Möglichkeit auf, unser eigenes Anliegen klarer vorzutragen und zu begründen, die Beweggründe, Gefühle und Bedürfnisse der anderen zu verstehen und letztendlich konstruktive Diskussionen miteinander führen zu können.
Nach einer theoretischen Einführung zu den Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation trainieren Sie in Kleingruppen die Gewaltfreie Kommunikation anhand von Konfliktbeispielen.

Dozentin:  Renate Giese ist als Bildungsreferentin in der Stiftung Naturschutz Berlin tätig und ist langjährige Trainerin der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg.

Teilnahmegebühren für das Seminar: 120€/35€ (ermäßigt)*
*siehe unsere TeilnahmebedingungenOpens internal link in current window 

Anmeldungen an: 
Stiftung Naturschutz Berlin
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin
Tel.: 030 263941-71
Fax: 030 26152-77
bildungsforum(at)stiftung-naturschutz.de