Ihr Ansprechpartner

Arne Mensching
Projektkoordinator ÖBFD

 
 

So erreichen Sie uns:

Tel. (030) 26 39 41 40
Fax (030) 261 52 77
E-Mail: oebfd(at)stiftung-naturschutz.de

Slow Food Deutschland

ES-Nummer: 810

Slow Food Deutschland gemeinnützige UG
Bildungsarbeit
Luisenstraße 45
10117 Berlin

Tel.: 200 047 5-11
E-Mail: s.binke@slowfood.de   
www.slowfood.de/bildung

Ansprechpartner/in: Sandra Binke

Die Einsatzstelle

Slow Food
ist eine weltweite Bewegung, die sich für eine lebendige und nachhaltige Kultur des Essens und Trinkens einsetzt. Der Verein tritt für die biologische Vielfalt ein, fördert eine nachhaltige, umweltfreundliche Lebensmittelproduktion, betreibt Geschmacksbildung und bringt Erzeuger handwerklich hergestellter Lebensmittel auf Veranstaltungen und durch Initiativen mit Ko-Produzenten (Verbrauchern) zusammen. Slow Food Deutschland
wurde 1992 gegründet und ist ein eingetragener Verein mit Geschäftsstelle in Berlin.
Der Bildungsbereich ist eine der wichtigsten Säulen der Slow-Food-Vereinsarbeit, denn Geschmacks- und Lebensmittelbildung sind grundlegende Alltagskompetenzen, die eine selbstbestimmte und zukunftsfähige Ernährungsweise ermöglichen. Nur durch Aufklärung, Information, Bildung können wir ein gesamtgesellschaftliches Umdenken anstoßen, denn dazu müssen wir Menschen jedes Alters, jedes
Bildungsgrades und jeder Lebenslage mit ins Boot holen.
Zur Durchführung unserer Bildungsarbeit hat Slow Food Deutschland 2011 eine gemeinnützige Unternehmergesellschaft gegründet. An den Verein gerichtete Spenden und Zuwendungen fließen direkt in die Umsetzung und Ausweitung unserer Projekte. Die Slow Food Deutschland gUG führt die Bildungsarbeit von Slow Food Deutschland e. V. mit mehreren Projekten zusammen.

Aufgaben für den Öko-BFD:

Die zentrale Aufgabe der Einsatzstelle ist es unsere Projekte im Bereich Bildung zu unterstützen.

Weiterhin benötigen wir Unterstützung bei der Organisation von Veranstaltungen.
Zum Beispiel:
  • Schnippeldisko: https://www.youtube.com/watch?v=3WW_lsOJVLw
  • Slow-Food-Messe "Markt des Guten Geschmacks": Slow Food unterstützt den direkten Verkauf von Lebensmitteln, der die Distanz zwischen Produzenten und Ko-Produzenten verringert. Um Produzenten, Händler und Verbraucher miteinander in Kontakt zu bringen, organisiert Slow Food Messen, Märkte und Events - regional, überregional und international.

Spezifische Aufgabenbereiche
von unterstützenden Tätigkeiten bis hin zu eigenständiger Projektbetreuung in den Bereichen:
  • Vorbereitung und Durchführung von konkreten Projekttagen im Bildungsbereich
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Veranstaltungsorganisation
  • Veranstaltungsbetreuung vor Ort
  • Erstellung von Bildungsmaterialien

Kenntnisse, die vermittelt werden
  • Projektmanagement
  • Bildungsarbeit
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Veranstaltungsorganisation
  • Einblicke ins Wesen der Fördermittel
  • Einblicke (auch praktische!) ins Lebensmittelsystem
  • Einblicke in organisatorische Abläufe von NGOs

Besonderheiten:

Der/die ideale Kandidat/in besitzt einen hohen Grad der Selbstorganisation und hat gute Kommunikations- und Vermittlungsfähigkeiten. Eine hohe Affinität mit den Inhalten, Zielen und Werten von Slow Food Deutschland wird vorausgesetzt.

Wir erwarten auch
  • Dienstleistungsorientierte Arbeitsweise,
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit,
  • Zuverlässigkeit,
  • Belastbarkeit und Flexibilität,
  • wünschenswert ist Erfahrung in der Arbeit mit Ehrenamtlichen.

Was wir Ihnen bieten
  • Flexible Arbeitszeiten in Absprache mit der Teamleitung
  • eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einer teamorientierten Arbeitsatmosphäre,
  • Sie arbeiten für einen Verein mit Herz, hohem Engagement und einem positiven Weltblick,
  • Sie arbeiten in einem kleinen Team, das sich in einen deutschlandweiten Verein und eine große internationale Gemeinschaft eingliedert.

Arbeitsorte:
Arbeitsschwerpunkt ist die Geschäftsstelle von Slow Food Deutschland in Berlin

Plätze: 1


Verkehrsanbindung:

Haltestelle S+U Friedrichstraße, Berlin, gute Erreichbarkeit, von da aus nur 5-10 Minuten Fußweg bis zur Arbeitsstelle

Stadtplan Öffnet externen Link in neuem Fenster