Ihre Ansprechpartner

Arne Mensching
Projektleiter
ÖBFD
   

 

Anja Bohn
Projektassistentin Finanzen
ÖBFD


Karoline Born
Bildungsreferentin
ÖBFD
 

 

Renate Giese
Bildungsreferentin
ÖBFD



Verena Koch
ÖBFD
Empfang



Stephanie Pinzel
Projektassistentin
ÖBFD

 

 

So erreichen Sie uns:

Tel.: (030) 26 39 41 50
Fax: (030) 261 52 77
E-Mail: oebfd(at)stiftung-naturschutz.de

Unser Angebot für Natur- und Umweltschutzeinrichtungen

Engagierte Freiwillige können Ihre Arbeit voranbringen und/oder auch dabei helfen, zusätzliche Vorhaben in die Tat umzusetzen. Viele Natur- und Umweltschutzeinrichtungen Berlins werden bereits von unseren über 100 Freiwilligen aus dem Ökologischen Bundesfreiwilligendienst unterstützt.

Aktuell lässt die Auslastung unseres Platzkontingentes für ÖBFD-Einsatzstellen in Berlin wieder einen kurzfristigen Start von Freiwilligen zu. Ein Einsatz ist zum nächsten Monatsbeginn möglich.

Sie haben Ideen und Möglichkeiten, eine/n Freiwillige/n einzusetzen? Dann setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung.

Telefon: 030-26394150
E-Mail: oebfd(at)stiftung-naturschutz.de

Der Ökologische Bundesfreiwilligendienst (ÖBFD)

Der Ökologische Bundesfreiwilligendienst (ÖBFD)

Die Stiftung Naturschutz Berlin bietet den ÖBFD ausschließlich interessierten Erwachsenen ab 27 Jahren an, die sich im Umwelt- und Naturschutz engagieren möchten. Der ÖBFD ist flexibel nach den Wünschen der Freiwilligen und Einsatzstellen gestaltbar und startet jeweils zum Monatsbeginn.
Die Arbeitszeit umfasst mindestens 20,5 Stunden pro Woche in einem Zeitrahmen von 6-18 Monaten.

Die Freiwilligen im ÖBFD

Die Freiwilligen im ÖBFD

Es gibt für die Freiwilligen unterschiedliche Gründe, sich zu engagieren. Fast alle haben gemeinsam, dass sie während ihres Einsatzes etwas bewegen und etwas lernen möchten. Meist handelt es sich um

  • Hochschulabsolventen, die einen Einstieg in ihre Berufsfelder suchen oder zwischen Bachelor-Abschluss und Master-Studium eine Praxisphase einlegen möchten.
  • Menschen, die sich beruflich umorientieren möchten oder eine Auszeit (Sabbatjahr) planen
  • Menschen im Ruhestand, die nach ihrem aktiven Berufsleben ihre Erfahrung und ihr Knowhow weiterhin setzen möchten.
  • Engagierte aus dem Umfeld der Natur- und Umweltschutzeinrichtungen.

Die Stiftung Naturschutz Berlin organisiert für die Freiwilligen einmal im Monat einen Bildungstag.

Die Kosten

Die Kosten

Das Projekt wird vom Bundesfamilienministerium (BMFSFJ) unterstützt. Daher kommen auf die Einsatzstellen nur sehr geringe Kosten von 99,25 Euro bis ca. 387 Euro pro Monat zu. Diese variieren je nach wöchentlichem Stellenumfang und vereinbartem Taschengeld der Freiwilligen. Die Höhe des Taschengeldes für die Teilnehmer/innen wird individuell vom Träger in Abstimmung mit der Einsatzstelle verabredet.

Diese Tabelle kann bei der Kalkulation der Kosten für Vereinbarungen bis zu 12 Monaten helfen.

Bei Vereinbarungen mit einer Laufzeit von mehr als 12 Monaten erhöhen sich die Kosten für die Einsatzstellen um monatlich ca. 30 Euro, entsprechend der reduzierten Fördersätze durch den Bund. Die Laufzeit einer Vereinbarung kann für jeden Freiwilligen neu festgelegt werden (maximal 18 Monate).

So werden Sie ÖBFD-Einsatzstelle

So werden Sie ÖBFD-Einsatzstelle

Einrichtungen, die Freiwillige im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes aufnehmen wollen, müssen vorab vom Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) als Einsatzstelle anerkannt werden. Aber keine Sorge: Wir unterstützen Sie und helfen, den bürokratischen Aufwand gering zu halten.

Den Anerkennungsrichtlinien des BAFzA können Sie entnehmen, ob Sie die gesetzlichen Auflagen einer BFD-Einsatzstelle erfüllen. Sie können einen, aber auch mehrere Einsatzplätze beantragen.

Bitte füllen Sie bei Interesse den Anerkennungsantrag des BAFzA vollständig aus und schicken ihn unterzeichnet und abgestempelt an die Stiftung Naturschutz Berlin. Wir leiten diesen an das BAFzA weiter.

Nach erfolgter Anerkennung als Einsatzstelle bekommen Sie eine schriftliche Bestätigung vom BAFzA zugeschickt. Sobald Ihnen diese vorliegt, teilen Sie uns dies bitte kurz mit.

Bei Fragen zum Antrag und rund um den ÖBFD sind wir gern für Sie da.

Stiftung Naturschutz Berlin
Projekt ÖBFD
Potsdamer Straße 68
10785 Berlin

Telefon: 030-26394150
E-Mail: oebfd(at)stiftung-naturschutz.de

So kommen die Freiwilligen zu Ihnen

So kommen die Freiwilligen zu Ihnen

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach geeigneten Freiwilligen.

Eine gute Orientierung bieten den Bewerber/innen die Einsatzstellenprofile, welche wir auf unserer Homepage veröffentlichen.

·         ÖBFD EinsatzstellenprofileOpens external link in new window

Gern werben wir auch für den Einsatz in Ihrer Einrichtung. Bitte füllen Sie dazu das Formular Einsatzstellenprofil aus und senden es per E-Mail an uns zurück.

In regelmäßigen Informationsrunden mit interessierten Bewerber/innen informieren wir alle ÖBFD-Interessierten persönlich über die Rahmenbedingungen des Programms. Wir beraten Sie bei der Entscheidung, bei welcher EinsatzstelleOpens external link in new window sie sich bewerben. So werden sich geeignete Bewerber/innen gezielt bei Ihnen melden und Sie können entscheiden, mit wem Sie zusammenarbeiten wollen. Wir prüfen die Verfügbarkeit der Fördermittel des Bundes, erstellen die ÖBFD-Vereinbarung und bereiten die Vertragsunterzeichnung vor.

Die ÖBFD-Vereinbarung

Die ÖBFD-Vereinbarung

Grundlage für die Zusammenarbeit von Freiwilligem und Einsatzstelle im Bundesfreiwilligendienst ist die ÖBFD-Vereinbarung des BAFzA. Ein Anhang zur Vereinbarung regelt die Kooperation von Freiwilligen, Einsatzstellen und dem Träger, der Stiftung Naturschutz Berlin.

Unsere Qualitätsstandards

Unsere Qualitätsstandards

Die Stiftung Naturschutz Berlin koordiniert den Einsatz der Freiwilligen, die in Berliner Natur- und Umweltschutzeinrichtungen eingesetzt sind. Uns ist es wichtig, für alle Beteiligten – also die Freiwilligen und die Einsatzstellen, beste Bedingungen zu schaffen.

Download Qualitätsstandards für ÖBFD-Einsatzstellen

Die Stiftung Naturschutz Berlin ist Träger des 
Siegels von „Quifd – Agentur für Qualität in Freiwilligendiensten“

Im November 2012 wurde die Stiftung Naturschutz Berlin zum vierten Mal erfolgreich zertifiziert: Quifd hat ihr für weitere zwei Jahre das „Quifd-Qualitätssiegel für Trägerorganisationen“ verliehen. Nähere Informationen zu den Zielen und Qualitätsstandards von Quifd finden Sie hier