Ihr Ansprechpartner

Arne Mensching
Projektleiter ÖBFD

 
 

So erreichen Sie uns:

Tel. (030) 26 39 41 40
Fax (030) 261 52 77
E-Mail: oebfd(at)stiftung-naturschutz.de

Wachsenlassen - Gemeinschaftsgarten mit grüner Bibliothek

ES-Nummer: 890

Kinder und Jugendhilfe im Dienst der Zukunft (KIDZ) e.V.
Wachsenlassen - Gemeinschaftsgarten mit grüner Bibliothek
Lützowstraße 27/28
10785 Berlin

Tel.: 23003116
Fax: 23004119
E-Mail: wachsenlassen@web.de   
www.wachsenlassen.wordpress.com

Ansprechpartner: Gabriele Koll

Die Einsatzstelle

Seit 7 Jahren gärtnern wir gemeinsam mit engagierten Anwohnern, Schulkindern und Kindergärten auf dem Außengelände des zukünftigen Kiez Zentrums Villa Lützow in der Lützowstr. 28 in 10785 Berlin Mitte.
Als Mitglied des Kiez Zentrums pflegen einen beträchtlichen Teil des bezirkseigenen Geländes (Jugendamt Berlin Mitte), um diesen Kultur-, Lern- und Aufenthaltsort für die Menschen im Kiez anzubieten.
Wichtig ist uns die Gemeinschaft mit Anderen und die Zusammenarbeit mit anderen Akteuren im Kiez. Wir bieten Mitmach-Workshops aus den Bereichen Garten, Handwerk und Kunst.
Unser Garten ist nach ökologischen Gesichtspunkten gestaltet und bietet zudem Schutz und Aufenthaltsmöglichkeiten für eine erhöhte Artenvielfalt an Pflanzen und Tieren in der Stadt.
Unsere Angebote sensibilisieren für eine nachhaltige Lebensführung, gesunde Ernährung und aktiven Umweltschutz.
Seit 2014 arbeiten wir eng zusammen mit der Stadtbibliothek Tiergarten-Süd und konnten durch eine – mit dem Amt für Weiterbildung, FB Bibliotheken erarbeitete – Neuprofilierung der Bibliothek mit den Schwerpunkten (urbanes) Gärtnern, nachhaltige Lebensstile, gemeinsam Selbermachen und interaktiven Sprachlernangeboten ihren Erhalt als Bildungsstandort im Kiez bis mindestens Ende 2018 sichern.
Durch die anstehenden Bauarbeiten zum Kiez Zentrum Villa Lützow mussten wir unseren Garten temporär um die Hälfte verkleinern, da die zukünftige Baustellenzufahrt genau durch einen wichtigen Bereich unseres Gartens gehen wird.
Ersatzweise wird in dieser Phase in zusätzlichen Hochbeeten auf dem verbleibenden Gartengelände und vor der Stadtbibliothek Tiergarten-Süd gegärtnert.
Wir möchten unsere derzeitige nicht einfache Situation dazu nutzen, es mit neuer Energie anzugehen, in unserem Garten nach permakulturellen Gesichtspunkten zu arbeiten und durch Veranstaltungen in den Räumen der Stadtbibliothek über das Konzept der Permakultur zu informieren.

Aufgaben für den Öko-BFD:

Eine Auswahl:
  • aktive Unterstützung bei der Umsetzung des Aufbaus eines Permakulturgartens
  • Workshops und Veranstaltungen im Bereich Permakultur planen, ausführen
  • Vernetzung mit anderen Aktiven im Bereich Permakultur
  • Mitarbeit bei der Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitarbeit bei organisatorischen Aufgaben, Dokumentation
  • Gärtnern mit Kindergartenkindern
  • tägliche Gartenarbeit bei Wind und Wetter; Gartenpflege
  • körperliche Arbeit, handwerkliche Arbeiten
  • Teilnahme an der Pflanzplanung, Vor-Anzucht und Ernte der Gemüse und Kräuter
  • Weiterverarbeitung von Kräutern (z.B. Tee, Kräutersalz, Pesto)
  • Saatgut ernten
  • Assistenz bei der Pflege der LeihSämerei in der Bibbliothek


Kenntnisse werden vermittelt in den Bereichen:
  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Gemeinwesenarbeit
  • Bildungsarbeit
  • Aufbau eines Permakulturgartens
  • Gartenbau

Besonderheiten:

Wachsenlassen ist ein Gemeinschaftsgarten für die Nachbarschaft, hier gärtnern Nachbarn, besonders Familien, dazu Kindergartenkinder in den Vormittagsstunden. Wir verstehen uns als Lern- und Begegnungsort und möchten für einen achtsamen Umgang mit der Umwelt sensibilisieren und zu einem nachhaltigem Lebensstil anregen.
Ein besonderer Umstand bedeutet für uns, dass wir aufgrund unserer räumlichen Lage und die Einbindung in das Kiez Zentrum Villa Lützow mit verschiedenen Ämtern und soziokulturellen Trägern zusammenarbeiten und kooperieren, was Entscheidungen und Vorgehensweisen beeinflusst und ein gutes Kommunikationsgefühl erfordert.
wünschenswert sind:
Erfahrungen bei der Gestaltung eines Gartens nach dem Konzept der Permakultur. Ein starkes Interesse daran ist unumgänglich, da wir die Idee der Permakultur an unserem Standort zukünftig verstärkt umsetzen und verbreiten möchten und selber über so gut wie keine praktischen Erfahrungen in diesem Bereich verfügen. Wir suchen eine eigenständige und engagierte Person, die gerne mit anderen im Team arbeitet, selber strukturieren und organisieren kann und uns beim Beschreiten und Ausprobieren von neuen Wegen unterstützt. Eigene Projekte können gerne ausprobiert und durchgeführt werden.

Plätze: 3


Verkehrsanbindung:

U-Bahn Kurfürstenstr, Bus M48, M85

Stadtplan Öffnet externen Link in neuem Fenster