Ihr Ansprechpartner

Arne Mensching
Projektleiter ÖBFD

 
 

So erreichen Sie uns:

Tel. (030) 26 39 41 40
Fax (030) 261 52 77
E-Mail: oebfd(at)stiftung-naturschutz.de

Prinzessinnengarten - Nomadisch Grün

ES-Nummer: 627

Prinzessinnengarten - Nomadisch Grün gGmbH
Prinzessinnenstraße 15
10969 Berlin

Tel.: 0176 - 24 33 22 97 (Shaw)
E-Mail: rs@prinzessinnengarten.net (Shaw)    sn@prinzessinnengarten.net (Nette)    eb@prinzessinnengarten.net    kontakt@prinzessinnengarten.net    sekretariat@prinzessinnengarten.net   
www.prinzessinnengarten.net

Ansprechpartner/in: Robert Shaw

Die Einsatzstelle

Die Nomadisch Grün gGmbH betreibt eine mobile, soziale, ökologische und partizipative Landwirtschaft in der Stadt. Das gemeinschaftliche Gärtnern verstehen wir als Mittel, um über die vielfältigen Tätigkeiten rund ums Pflanzen, Pflegen und Ernten biologische, kulturelle und soziale Vielfalt zu fördern. Auf 6000 m² haben wir am Moritzplatz mitten in Berlin-Kreuzberg eine Brachfläche in einen Garten für Bio-Gemüse und Kräuter mit angeschlossenem Cafe verwandelt. Der Garten funktioniert nach dem Selbsternteprinzip, so dass sich Nachbarn und Interessierte, neben unserer eigenen Küche, mit Gemüse versorgen können, das es frischer kaum gibt. Darüber hinaus gehen wir auf Wochenmärkte, führen Workshops und Informationsveranstaltungen durch, bauen gemeinsam mit Schulen, Kitas oder Hausgemeinschaften Gärten auf und organisieren Ausstellungen, Konzerte oder Events auf unserer Fläche.

Aufgaben für den Öko-BFD:

In Zusammenarbeit mit den Gärtnern und der Gastronomie des Prinzessinnengartens:
  • Die tägliche Pflege des Gartens
  • Teilnahme an der Pflanzplanung, Vor-Anzucht und Ernte der Gemüse und Kräuter
  • Verkauf in unserem Äquivalent eines Hofladens
  • Führungen und Begleitung von Besuchern, Schulklassen und anderen Gruppen
  • Weiterverarbeitung der Gartenprodukte; Kochen, Einlegen, haltbar machen.
  • Vorbereitung von Events
  • Organisatorische Aufgaben
  • körperliche Arbeit (wünschenswert)

Relevante Kenntnisse werden in den folgenden Bereichen vermittelt:
  • Nutzpflanzenanbau
  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Bildungsarbeit
  • Gastronomie

Besonderheiten:

Der Prinzessinnengarten ist keine klassische Landwirtschaft, sondern ein Lernort für alle Interessierten. Da jeder eingeladen ist mit uns zu Gärtnern, ist man über Alters- und kulturelle Grenzen hinweg in Kontakt mit einer Vielzahl unterschiedlicher Menschen.

Plätze: 2


Verkehrsanbindung:

U8, M29 (Moritzplatz)

Stadtplan Öffnet externen Link in neuem Fenster