Leihladen LeiLa

ES-Nummer: 763

Leihladen LeiLa
Fehrberliner Straße 92
10119 Berlin

Tel.: 030/ 44 37 17 76 (Leihla) 030 443 71 - 78 (Susanne Besch Nachbarschaftshaus)
E-Mail: hallo@leila-berlin.de    besch@pfefferwerk.de   
www.leila-berlin.de

Ansprechpartner: Diane Calente

Die Einsatzstelle

Der Leihladen „LeiLa“ wird vom GeLa e.V. (Fair-Teilen in Gemeinschaftsläden und Ehrenamtlichen) betrieben. Leila stößt ein Umdenken hin zu mehr Ressourceneffizienz an. Das Motto lautet: Leihen statt Kaufen, das spart Ressourcen, Geld, Platz.
In der Überflussgesellschaft gibt es zu viel, was zu wenig genutzt wird.
Ein Haushalt besitzt durchschnittlich 10.000 Dinge, wovon vieles verliehen werden könnte.
LeiLa funktioniert wie eine Bibliothek für Dinge. Viele Nachbarn und Interessierte bringen Sachspenden wie Kleidung, Küchengeräte, Spielzeug, Werkzeug, das verliehen oder verschenkt wird. Zusätzlich finden Führungen, Workshops und Gruppengespräche rund um das Thema "nachhaltiger Konsum" statt.

Die FÖJ-Stelle wird im LeiLa in Kooperation mit dem Nachbarschaftshaus angesiedelt sein, sodass sich ein vielfältiges Aufgabenspektrum anbietet. Das Nachbarschaftshaus am Teutoburger Platz gehört zur Pfefferwerk Stadtkultur-Gesellschaft und steht allen offen, die ihren Stadtteil oder ihre Freizeit gestalten wollen, Rat und Unterstützung oder Gemeinschaft suchen. Das Nachbarschaftshaus ist generationenverbindend und fördert Engagement und Selbsthilfe. Es gibt u.a. einen Werkstattbereich mit verschiedenen Kursen und Initiativen wie dem Repair Café, einen kleinen Schulgarten, Projekte mit den Willkommensklassen und Unterkünften und Veranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz.

Aufgaben für das FÖJ:

  • Kommunikation mit Mitgliedern und Interessierten zum Thema nachhaltiger Konsum insbesondere Abfallvermeidung, Leihen statt Kaufen, upcycling, Repair Cafés, Entrümplung, Minimalismus, Suffizienz etc.
  • Engagement in der Öffentlichkeitsarbeit wie Website-Betreuung (www.leila-berlin.de), eMail-Newsletter, Gruppenführungen, Infostände bei Kongressen
  • Beteiligung am Leilateam und Orga-Treff

Besonderheiten:

Wir bieten:
  • ein nettes Team und viele interessante Begegnungen
  • Einblicke in nachhaltige Wirtschaft und Konsumformen
  • Einblicke in die Forschung über "Sharing economy"
  • abwechslungsreiche Tätigkeiten
wünschenswert sind:
  • Interesse an Gartenarbeit und handwerkliches Geschick
  • Interesse für Ressourcenverwaltung und Gegenstandsinventur

Plätze: 1


Verkehrsanbindung:

U8 bis Rosenthaler Platz und dann ca. 700m zu Fuß oder
U2 bis Senefelderoplatz und dann ca. 450m zu Fuß

Stadtplan Öffnet externen Link in neuem Fenster