Weitere Einsatzstellen aus dem Bereich:

Umwelterziehung / Umweltbildung

KreativitätsSchulzentrum Berlin Karlshorst

ES-Nummer: 762

KreativitätsSchulzentrum Berlin Karlshorst
Ehrlichstraße 63
10318 Berlin

Tel.: 20 00 956 -00/ -10/ -20; 34 66 55 24 (Herr Gütter)
E-Mail: lguetter@krea-schulzentrum.de    tmosebach@krea-schulzentrum.de   
www.krea-schulzentrum.de

Ansprechpartner: Thomas Mosebach

Die Einsatzstelle

Das KreativitätsSchulzentrum ist ein Verbund aus drei Grundschulen, fünf Kitas und einem Gymnasium in freier Trägerschaft. Unsere Kreativitätspädagogik fördert die Kompetenz für ein problemlösungsorientiertes Denken, Lernen, Handeln.
Unsere Kreativitätspädagogik wird aktuell zu einem zukunftsweisenden Bildungskonzept mit einem ökologisch nachhaltigen Schwerpunkt fortentwickelt.
2015 wurde die Kreativitätsgrundschule Karlshorst als einzige freie Schule in Berlin Umweltschule Europa. Wir am Standort Karlshorst setzen auf den ökologischen Schwerpunkt aus der Bildung für nachhaltige Entwicklung. 260 Kinder gehen in Karlshorst zu Schule und in den Hort. Unsere Betreuungszeiten sind von sechs Uhr morgens bis sechs Uhr am Abend. Ferien gibt es zwar in der Schulzeit, der Hort hingegen bietet Betreuung auch in den Ferien, so dass es Schließzeiten lediglich an den Wochenenden und an den Feiertagen gibt.
Ein weiteres Thema ist das außerschulische Lernen. Dazu entwickeln wir gemeinsam mit dem Verein „Arche Weinberg“ in Gräbendorf bei Königs Wusterhausen einen „Außerschulischen Lernort Natur und Nachhaltigkeit“. In Zusammenarbeit mit dem Verein „Arche Weinberg“ und der Karlshorster Gartenarbeitsschule sollen nicht nur bedrohte Kultur- und Nutzpflanzen auf dem Schulgelände gepflanzt werden, auch bedrohte Haustier- und Nutztierrassen sollen perspektivisch das Schulgelände und den Schulalltag bereichern.
Am Beispiel unserer KreativitätsGrundschule in Karlshorst werden auch die anderen Einrichtungen in die Fortentwicklung einbezogen.
Betreut werden die FÖJler vom Projektleiter Lothar Gütter. Er ist erster Ansprechpartner und Begleiter.

Aufgaben für das FÖJ:

Mitarbeit bei der Planung und Durchführung der Schulgartenarbeit
  • In der Regelunterrichtszeit unterstützt der FÖJler einzelne Klassen beim Unterricht im Schulgarten
  • Am Nachmittag - Betreuung der Schülerinnen und Schüler bei der Schulgarten-AG gemeinsam mit den Erziehern
  • Anzucht und Aussaat von Kultur- und Gemüsepflanzen, Pflege der Beete, Organisation des Gewächshauses, Pflege und Betreuung der Obstbäume und -sträucher
  • Mitarbeit bei der Planung des Gartenjahres
  • Mitarbeit im Unterricht, bei der Planung und Durchführung von Projektwochen, ggf. Mitarbeit an der Planung und Durchführung von Klassenfahrten und Wandertagen
  • Teilnahme an Fortbildungen (beispielsweise Motorsägenführerschein)
  • Mitarbeit und individuelle Gestaltungsmöglichkeit bei der Entwicklung der Schulgarten-Konzeption (beispielsweise Umwelt-Café, Gartenstammtisch für Eltern, Klimafrühstück etc.)
  • Mitarbeit bei der Betreuung der Schul-Tiere (aktuell Kaninchen), in Zukunft Hühner und ggf. Schweine in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e.V. (GEH)
  • Pflege und „Bewirtschaftung“ der Gartenarbeitsgeräte

Vorausetzung:
  • Engagement
  • Interesse
  • Pünktlichkeit
  • Verlässlichkeit

Besonderheiten:

Eigener Schreibtisch im umgestalteten Bauwagen (in Planung)
wünschenswert sind:
  • Grundkenntnisse der Gartenarbeit und Pflanzenpflege
  • Führerschein für den Pkw (keine Bedingung)
  • Interesse an Arbeit mit Kindern in einer Schule und im Hort
  • Bereitschaft zur Arbeit im Team mit Lehrern, Erziehern und Eltern
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur selbständigen, kreativen und praktischen Arbeit
  • Hands on-Mentalität
  • Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen

Plätze: 2


Verkehrsanbindung:

S-Bahn 3, Haltestelle S-Bahnhof Karlshorst
Tram 21, Haltestelle Stechlinstraße (200m Fußweg)

Stadtplan Öffnet externen Link in neuem Fenster