Grün Berlin - Britzer Garten

ES-Nummer: 140

Grün Berlin GmbH
Britzer Garten mit Wirtschaftshof
Columbiadamm 10, Turm 7
12101 Berlin

Tel.: 70 09 06 - 0, - 21
Fax: 70 09 06 45
E-Mail: g.kleuvers@gruen-berlin.de    personal@gruen-berlin.de    assistenz-bg@gruen-berlin.de    w.schuehle@gruen-berlin.de   
www.gruen-berlin.de

Ansprechpartner: Schühle

Die Einsatzstelle

Der Britzer Garten wurde am 26. April 1985 zur Bundesgartenschau Berlin eröffnet und entwickelte sich seitdem zu einer beliebten grünen Oase im Süden Berlins.
Nach dem erfolgreichen Abschluss der BUGA traf man in Berlin die politische Entscheidung, den heutigen „Britzer Garten“ als Landschaftspark weiter zu entwickeln und den hohen gärtnerischen Anspruch zu erhalten.

Den Mittelpunkt des Britzer Gartens bildet eine zehn Hektar große Seenlandschaft. mit Drei bis zu 18 Meter hohen Geländeerhebungen. Von dort speisen Quellen, Bachläufe und Wasserfälle den See.

Sehenswert ist der Rosen-, Hexen- und Karl-Foerster-Staudengarten. Der Rosengarten beherbergt etwa 80 Rosensorten und wurde geometrisch mit geschnittenen Eibenhecken angelegt. Kulturhistorisch interessant ist der Hexengarten mit bekannten Hexen- und Zauberkräutern, Pflanzen der Landgüterordnung Karls des Großen und solche der Heiligen Hildegard von Bingen.

Gärtnerische Sonderschauen wie die große Tulpenschau, die Dahlienschau oder die Rhododendronschau bereichern das gärtnerische Angebot.
Auf zwei individuell gestalteten Themenspielplätzen mit Wasser oder dem „Lehmdorf“ finden Kinder vielfältige Spielangebote.

Große Rasenflächen, Wiesen- und Weidenfläche mit Schafen, Ziegen und Eseln sowie das Feuchtbiotop laden zum lagern, spielen und zu Naturbeobachtungen ein. Von Frühling bis Herbst finden im Park zu unterschiedlichen Themen Feste und kulturelle Veranstaltungen statt.

Personal und Arbeitsbereiche im Britzer Garten

Innerhalb des Büros und des Wirtschaftshofes besteht das Team des Wirtschaftshofes aus jeweils 4 festangestellten Mitarbeitern unterschiedliche Berufszweige. Je nach Bedarf wird weiteres Fach- oder Hilfspersonal eingesetzt.

Für das FÖJ steht im Britzer Garten ein Platz zur Verfügung, der wahlweise hauptsächlich auf den Bereich Verwaltung oder den Bereich Wirtschaftshof konzentriert, aber auch miteinander kombiniert werden kann.

Aufgaben für das FÖJ:

Verwaltung:
  • Mithilfe bei der Vorbereitung und Durchführung von landschaftsgärtnerischen Pflege- und Baumaßnahmen (Angebots- und Rechnungsprüfung; Ermittlung von Massen und Mithilfe bei Aufmaßen sowie der Bauleitung vor Ort)
  • Fortführung, Ergänzung und Aktualisierung des Baumkatasters
  • Mithilfe bei Pflanzenetikettierungen für gärtnerische Sonderschauen, Vorbereitung der entsprechenden Pflanzenliste
  • Fortführung der aktuellen Bestands- und Vermessungspläne
  • Bestandserfassung und Kontrolle von Parkmobiliar, Beschilderung und anderer Informationssysteme
  • Fotodokumentationen

Wirtschaftshof:
  • Mitarbeit bei allen Holz- und Metallarbeiten
  • Mitarbeit bei der Wartung- und Instandhaltung technischer Einrichtungen wie Brunnen; des Schieber- und Hydrantennetzes sowie den Spielgeräten
  • Pflege von Fahr- und Werkzeugen
  • Mitarbeit bei der Tierpflege
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Betreuung von Veranstaltungen und Parkfesten

Besonderheiten:

Die Teilnehmer erhalten eine gute Vorbereitung für eine technisch/gärtnerische Ausbildung bzw. für die Aufnahme eines technisch/landschaftsplanerischen Studiums.

Plätze: 2


Verkehrsanbindung:

U6 Alt-Mariendorf/Bus 181 bis Mohriner Allee
U6 Alt-Mariendorf/Bus 179 bis Tauernallee oder Sangerhauser Weg
S/U Hermannstraße/Bus M44 bis Buckower Damm
U7 Britz Süd/Bus 181 bis Massiner Weg

Stadtplan Öffnet externen Link in neuem Fenster