Weitere Einsatzstellen aus dem Bereich:

Umwelterziehung / Umweltbildung

Waldschule Zehlendorf

ES-Nummer: 111

Waldschule Zehlendorf
Stahnsdorfer Damm 3
14109 Berlin

Tel.: 80 49 51 80
Fax: 80 49 51 81
E-Mail: waldschule-zehlendorf@jibw.de   

Ansprechpartner: Bettina Foerster-Baldenius

Die Einsatzstelle

Du willst dich für die Natur einsetzen? Du magst den Wald und jeden Tag ein neues Walderlebnis? Dann ist die Waldschule Zehlendorf die richtige Einsatzstelle für Dich. Jeden Tag und bei (fast) jedem Wetter begleiten wir Schulklassen und manchmal auch Kitagruppen in den Wald. Eine rustikale Waldschulhütte mit Bollerofen und kleinem Diorama ist der Ausgangspunkt für unsere Walderlebnistage. Wir suchen Spuren der Waldbewohner, Pirschen auf schmalen Pfaden durchs Unterholz, spielen Spiele und bauen Dinge aus Waldmaterialien. Die Kinder lernen ganz nebenbei wer was mit wem und wann im Wald so macht. Dabei können die Kinder ihren Bedürfnissen nach Erleben, Spielen, Forschen und Entdecken nachgehen und den Wald auf eine spannende und sinnliche Weise wahrnehmen. Die Dinge die wir auf unseren Streifzügen durch den Wald finden, greifen wir am Ende auf und die Kinder und Jugendlichen können anschaulich ihre Bedeutung für das Ökosystems sowie die Rolle des Menschen darin erfahren. Jeder Tag im Wald ist anders und neu. Unser Motto ist: Nur was ich kenne und schätze, schütze ich. In unserem Büro bereiten wir die Veranstaltungen vor und nach, vereinbaren Termine und bearbeiten diverse Anfragen.

Gegründet wurde die Waldschule Zehlendorf 1996 auf dem Gelände der Revierförsterei. Seit November 2002 ist der Jugend in Berliner Wäldern e.V. Trägerverein der Einrichtung. Die Waldschule Zehlendorf wird von zwei Waldpädagoginnen betreut.

Ein freundliches Miteinander ist uns sehr wichtig. Wir freuen uns, wenn die/der FÖJler/in eigene Ideen und Projekte mit einbringen möchte.

Aufgaben für das FÖJ:

  • Vorbereitung, Gestaltung und Durchführung von vielfältigen Veranstaltungen (Walderlebnistagen, Thementagen (z.B.: Waldralley, Survival, Feuer machen, Schnitzen, Erlebnispädagogisch orientierte Tage mit dem Seil), Projekttagen, Familienwaldtagen, Ferienwochen)
  • nach einer Einarbeitungsphase könnt Ihr selbstständig Gruppen führen
  • Theoretische Erarbeitung verschiedener naturkundlicher Themen (z.B. Artenkenntnisse unserer Wildtiere und deren Lebensweisen)
  • Mithilfe bei Gestaltung und Pflege des Außengeländes der Waldschule
  • Mitwirkung bei Umweltfesten, bei denen sich die Waldschule präsentiert (Ökowerksfest, Langer Tag der Stadtnatur, Umweltmarkt, Grüne Woche...)
  • saisonal auch Zusammenarbeit mit der Revierförsterei (z.B. Biotoppflege, Baumpflanzungen o.a. naturschutzrelevante Maßnahmen)

Besonderheiten:

weitere Einsatzorte:
  • Waldschule Spandau bei gemeinsamen Projekten (z.B. Waldrallye)
  • andere Waldschulen, mit denen übergreifende Maßnahmen stattfinden
  • evtl. Möglichkeit zur Teilnahme an einem einwöchigen Motorsägenkurs mit Baumfällung in der Revierförsterei Spandau

Wir bieten Euch:
  • Möglichkeiten zum Engagement (Umweltbildung, Naturschutzprojekte)
  • Zeit Naturerfahrungen zu sammeln
  • Ihr könnt viel über den Wald und Forst lernen
  • Raum und Zeit eure sozialen Kompetenzen und Fähigkeiten auszuprobieren und auszubauen (Gruppenführung, Wissensvermittlung, Verantwortung übernehmen)
  • Raum und Zeit kreativ und handwerklich aktiv zu werden und eigene Ideen zu entwickeln
  • Zusammenarbeit in einem verlässlichen und netten Team
wünschenswert sind:
  • Freude am Umgang mit Menschen, insbesondere Interesse an Kindern im Alter von 5-14 Jahren
  • Interesse an der Natur
  • körperliche Belastbarkeit und Wetterfestigkeit
  • Bereitschaft zur körperlichen Arbeit im Freien

Plätze: 1


Verkehrsanbindung:

S-und Regionalbahnhof Wannsee

Stadtplan Öffnet externen Link in neuem Fenster