Hof Marienhöhe - Verarbeitung & Vermarktung

ES-Nummer: 052

Hof Marienhöhe
Verarbeitung & Vermarktung GbR
Marienhöhe 3
15526 Bad Saarow-Pieskow

Tel.: 033631 - 26 05
Fax: 033631 - 39 84
E-Mail: hofladen@hofmarienhoehe.de   
www.hofmarienhoehe.de

Ansprechpartner: Christina Wölpert

Die Einsatzstelle

In einer von Naturhecken strukturierten und ringsum von Wald eingesäumten Landschaft liegt die 170 ha große Fläche von Hof Marienhöhe. Dazu kommt noch ein ca. 30 ha großes Moorwiesenstück am nordöstlichen Ortsrand von Bad Saarow. Auf diesem Hof arbeiten die Menschen seit 1928 kontinuierlich nach der biologisch-dynamischen Wirtschaftsweise. Momentan leben hier 30-40 Personen aller Altersstufen. Im Mittelpunkt steht eine 40-köpfige Kuh-Herde, die neben der Milcherzeugung durch ihren Mist die Bodenfruchtbarkeit erhält. Auf diesem Boden wachsen Getreide, Kartoffeln, Rüben und auch Grünfutter für Kühe und Schweine. Letztere gehören zur vom Aussterben bedrohten Rasse der Sattelschweine und kommen dank ihrer Genügsamkeit mit den kargen Bodenverhältnissen und der daraus resultierenden Futtergrundlage recht gut aus.

Seit 1989 werden die vom Hof erzeugten Produkte Getreide, Kartoffeln, Obst und Gemüse, Milch und Fleisch mehr und mehr selbst verarbeitet und vermarktet: Aus der Hofkäserei kommen Joghurt, Quark und Käse, etc., in der Bäckerei werden zweimal die Woche frisches Brot und frische Brötchen gebacken, das Fleisch der Tiere wird von einem externen Metzger verarbeitet. In der Gärtnerei gedeihen neben Obst und Gemüse auch Kräuter und Blumen. Letztere werden – zu Sträußen gebunden – zusammen mit den anderen Erzeugnissen dann samstags in Berlin auf dem Chamisso-Markt und dreimal die Woche im eigenen Hofladen verkauft. Dort gibt es zur Ergänzung der Hof-Produkte noch ein umfangreiches Naturkost- und Naturkosmetik-Sortiment.

Aufgaben für das FÖJ:

  • Arbeitsplatz im Hofladen:
    • Kontrollieren, Auszeichnen und Einräumen der eintreffenden Waren vom Naturkost-Großhändler
    • Verkauf und Beratung (entsprechende Kenntnisse wachsen im Laufe des Jahres)
    • wöchentliche Nachbestellung unter Anleitung
    • zur Ergänzung des Ladenalltags nach Absprache Mithilfe in der Landwirtschaft, Hauswirtschaft oder Bäckerei je nach Interesse und Möglichkeiten bei uns

    Als Vorbereitung zur Ausbildung als Einzelhandelskauffrau/-mann Naturkost geeignet.
  • Besonderheiten:

    • Arbeit in einem freundlichen, kollegialen Team
    • Wochenendarbeit nach Absprache (z.B. Verkauf am Samstag)
    • Unterkunft auf dem Hof möglich
    • anerkannter Praktikumsplatz für Studenten der Agrarberufe
    wünschenswert sind:
    • Einblick in das Thema Naturkost (nicht Bedingung!)
    • Kontaktfreudigkeit
    • Selbstständiges Arbeiten nach Anleitung

    Plätze: 1


    Verkehrsanbindung:

    Bundesbahn bis Bad Saarow (ca. 45 Min. von Berlin), dann 45 Min. Fußweg oder 20 Min. mit dem Fahrrad

    Stadtplan Öffnet externen Link in neuem Fenster