Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg

ES-Nummer: 032

Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin Brandenburg e.V. (FÖL)
Marienstraße 19/20
10117 Berlin

Tel.: 28 48 24 40 (Frau Spletzer)
Fax: 28 48 24 48
E-Mail: u.spletzer@foel.de   
www.bio-berlin-brandenburg.de

Ansprechpartner: Ulrike Spletzer

Die Einsatzstelle

Die gemeinnützige Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V. ist der Dachverband und die Interessensvertretung der Bio-Branche in der Metropolregion. In den Mitgliedsreihen herrscht Vielfalt: Dazu gehören sowohl Bio-Landwirte, Verarbeiter, Gastronomen und Naturkosthändler als auch ökologische Anbau-/Umweltverbände und eine Vielzahl von Verbrauchern. Außerdem ist die FÖL Teil des Aktionsbündnisses Agrarwende Berlin-Brandenburg und setzt sich gemeinsam mit den anderen Unterstützern für eine naturverträgliche, tiergerechte und soziale Zukunft der Landwirtschaft und des ländlichen Raumes ein.
Mit Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit bringt die FÖL den regionalen Ökolandbau voran. Regelmäßige Aktivitäten sind beispielsweise die Herausgabe eines Bio-Einkaufsführers, eines Terminkalenders und Workshops für mehr Bio in Kita und Schule. Weiterhin organisiert der Verein zum Internationalen Kindertag und zum Weltkindertag ländliche Familienfeste mitten in der Stadt und verantwortet Gemeinschaftsstände auf der Grünen Woche und dem Heldenmarkt in Berlin sowie auf der Weltleitmesse BioFach in Nürnberg.
Das kleine Team der FÖL arbeitet in der Geschäftsstelle in Berlin-Mitte. Neben dem Geschäftsführer und einem Kern von zurzeit fünf festen Mitarbeitern machen je nach Projekt meist noch Praktikanten und/oder Öko-BFDler mit. Im FÖJ können je nach Interessen und Kenntnissen eigenverantwortlich Bereiche übernommen oder bei selbigen assistiert werden. Mehr Infos zum Verein gibt es auf www.bio-berlin-brandenburg.de oder bei einem persönlichen Kennenlerngespräch, mehr Infos zum Agrarbündnis auf www.agrarwen.de.

Aufgaben für das FÖJ:

  • Mitarbeit bei den oben genannten Projekten
  • Einsatz für die Events im Rahmen des Aktionsbündnisses Agrarwende Berlin-Brandenburg
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit inkl. Betreuung der Homepage und des zweiwöchentlichen Newsletters
  • Bürotätigkeiten wie Broschürenversand und Rechnungswesen
wünschenswert sind:
  • Sympathie für den Ökolandbau
  • aufgeschlossenes und kommunikatives Auftreten
  • Freude an Team-Arbeit
  • selbstständige Arbeitsweise
  • sicherer Umgang mit MS Office, gern auch mit Social Media

Plätze: 1


Verkehrsanbindung:

S- und U-Bhf. Friedrichstraße (S1, S2, S25, S5, S7, S75 sowie U6), Bus 147,
Tram 12, M1, dann 3 min Fußweg

Stadtplan Öffnet externen Link in neuem Fenster