Eure Ansprechpartner

Bernd Kuhlmann Projektleiter FÖJBernd Kuhlmann
Projektleiter FÖJ

Andrea v. Haaren-Kiso Pädagogische Mitarbeiterin FÖJAndrea von Haaren-Kiso
Pädagogische Mitarbeiterin

Karoline Hoffmann
Pädagogische Mitarbeiterin

 

 

Karla Landau
Pädagogische Mitarbeiterin

 

Josephine Löwenstein Pädagogische Mitarbeiterin FÖJJosephine Löwenstein
Pädagogische Mitarbeiterin

Franziska Pfeiffer
Pädagogische Mitarbeiterin

 

 

Isabel Prieto Dörfel Pädagogische Mitarbeiterin FÖJIsabel Prieto-Dörfel
Pädagogische Mitarbeiterin

Sandra Rockenbach, pädagogische MitarbeiterinSandra Rockenbach
Pädagogische Mitarbeiterin

 

 

Corinna Thiel
Pädagogische Mitarbeiterin

 

 


So erreicht ihr uns:

Tel. (030) 26 39 41 - 40 / -12 / -18
Fax (030) 261 52 77
E-Mail: foej(at)stiftung-naturschutz.de

FÖJ-Aktionstag 2017

Am 22. November 2017 waren 110 junge Freiwillige der Stiftung Naturschutz Berlin beim FÖJ-Aktionstag unterwegs, um die Berliner/innen in Sachen Einwegbecher zu beraten. An prominenten Orten der Stadt mit hohem „Coffee to go“-Verbrauch waren die Freiwilligen nicht nur mit Argumenten, sondern auch mit Alternativen unterwegs. Rund 460.000 Einweg-to-go-Becher werden täglich in Berlin verbraucht. Und jeder Becher wird nur rund 15 Minuten benutzt, bevor er im Müll – oder leider auch auf der Straße landet. 

Die Aktion fand im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung statt und war Teil der vom Berliner Senat und der Berliner Stadtreinigung (BSR), Wirtschafts- und Umweltverbänden gestarteten Kampagne „Better World Cup". 


Auf www.betterworldcup.deOpens external link in new window gibt es weitere Informationen zur Kampagne und eine Übersicht über teilnehmende Unternehmen. Dort können eigene Mehrwegbecher mitgebracht oder erworben werden. Der Clou an der Sache: Kundinnen und Kunden können dabei mitunter auch noch Geld sparen. Die an der Kampagne teilnehmenden Unternehmen können Verbraucherinnen und Verbraucher vor Ort auch an dem Kampagnen-Logo erkennen.